Abo
  • Services:
Anzeige

Curl öffnet RIA-Plattform

Drei Komponenten als Open Source freigegeben

Die Firma Curl hat einen Teil ihrer "Rich Internet Application"-Plattform (RIA) geöffnet und den Quellcode als Open Source freigegeben. Die nun veröffentlichten drei Projekte sollen nur ein erster Schritt in der neuen Open-Source-Strategie des Unternehmens sein.

Curl bezeichnet seine RIA-Plattform als Lösung, um interaktive Webanwendungen zu erstellen. Während die Basisvariante kostenlos ist, bietet die Pro-Version zusätzliche Funktionen, die speziell auf den Unternehmenseinsatz abzielen. Verbunden mit der Ankündigung einer neuen Open-Source-Strategie hat die Firma nun erste Teile ihrer Software geöffnet.

Anzeige

Das "Web Services Development Kit" wird verwendet, um Applikationen unter Einsatz von SOAP und WSDL zu entwickeln. Das "Curl Data Kit" ist eine Bibliothek für die Entwicklung von Webanwendungen, die hauptsächlich zum Zugriff auf Daten genutzt werden. Dafür wird SQLite unterstützt. Die "Curl Development Utilities" letztlich sollen Entwickler durch Funktionen wie Unit-Tests und Projektverwaltung bei ihrer Arbeit unterstützen.

Die Projekte wurden unter der Apache-Lizenz 2.0 veröffentlicht. Weitere Open-Source-Projekte von Curl sind für die Zukunft geplant.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Ratbacher GmbH, Görlitz
  2. SEW-EURODRIVE GmbH & Co KG, Bruchsal
  3. Leadec Management Central Europe BV & Co. KG, Heilbronn
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 47,99€
  3. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  2. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  3. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedated

  4. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  5. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  6. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  7. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  8. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  9. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  10. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

  1. Private Unternehmen sind doch nicht hier die...

    Tapirleader | 20:54

  2. Re: Upgrade Prozedere

    Astorek | 20:53

  3. Re: Technische Details

    confuso | 20:52

  4. Re: Was für ein Schwachsinn

    masel99 | 20:45

  5. Re: So wird das nichts!

    Deff-Zero | 20:29


  1. 14:38

  2. 12:42

  3. 11:59

  4. 11:21

  5. 17:56

  6. 16:20

  7. 15:30

  8. 15:07


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel