Abo
  • Services:
Anzeige

Pirates of the Caribbean - Online-Spiel gestartet

Entwickelt und betrieben von Disney Online

Disneys erfolgreiche Piraten-Filmtrilogie "Pirates of the Caribbean" wurde bereits von Videospiel-Umsetzungen begleitet, nun gibt es auch ein Online-Spiel - diesmal für Windows-PCs und Macs. Die Fans der Filme sollen darin Seite an Seite mit ihren Helden kämpfen, aber auch eigene Abenteuer erleben können.

Pirates of the Caribbean Online (PC/Mac)
Pirates of the Caribbean Online (PC/Mac)
In "Pirates of the Caribbean Online" können sich Spieler ihre eigenen Piraten erstellen, ihr eigenes Schiff steuern und eine Crew aus Mitspielern anheuern, um selbst die See unsicher zu machen. Bei der Piratenerschaffung kann die eigene Körperstatur, das Gesicht, das Haar, die Kleidung und der Name festgelegt werden. Zu den zu erwerbenden Fertigkeiten zählen u.a. Schwertkampf, Kartenspiel und Schatzsuche. Auch Voodoo-Magie ist dabei - zum Heilen, Verletzen und Reisen.

Anzeige

Um der berüchtigste Pirat zu werden gilt es laut Disney Online, Allianzen zu schmieden, versteckte Schätze zu heben, Untote zu bekämpfen und mit List und Strategie die Feinde zu überlisten. Es gibt sowohl Missionen auf Land als auch dem Meer. Wie auch im Film gibt es Dschungel, Vulkanhöhlen, tropische Inseln, Schätze - und Fallen, Hinterhalte und Verrat. Virtuelle Schätze können auch mit dem Spielen von Poker und Blackjack erworben werden.

Im Spiel sind auch die Filmhelden wie Jack Sparrow, Will Turner und Elizabeth Swann sowie bekannte Bösewichte vertreten. Die Spieler sollen aber auch neue Charaktere und Feinde kennen lernen. Diese können sie mit Krummsäbeln, Granaten, Pistolen, Kanonen und weiteren freischaltbaren Waffen angreifen. Spieler können sich in Pirates of the Caribbean zu Gruppen und Gilden zusammenschließen.

Entwicklung und Betrieb von Pirates of the Caribbean Online hat Disney Online selbst übernommen. Das Spiel läuft auf PC und Mac, es kann zum Anspielen kostenlos heruntergeladen und ausprobiert werden. Für den vollen Zugriff auf das Spiel muss allerdings ein Abonnement abgeschlossen werden - der erste Monat kostet 4,95 US-Dollar, jeder weitere 9,95 US-Dollar.


eye home zur Startseite
Andreas mICK 29. Mär 2008

Brand 04. Nov 2007

Ach, so ging das. Hatte die Kombi nicht mehr im Kopf. THX!

eliotmc 02. Nov 2007

Ne du, dass Debian Logo is genau anders herum, ... Aber lustig wär es schon :) regards...

Gustav Gans 01. Nov 2007

Bin von Disney schwer enttäuscht. Das Mickey Maus Magazin kostet stolze 2,10 €. Da bleibt...

Peridot 01. Nov 2007

Ultima Online, das ist doch das Spiel, bei dem die Charaktere oft sowas sagen wie...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Haufe Gruppe, Freiburg im Breisgau
  2. SKF GmbH, Schweinfurt
  3. Daimler AG, Leinfelden-Echterdingen
  4. Commerz Finanz GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. Bis zu 50% reduziert: Fernseher, Receiver & Projektoren
  2. (-72%) 16,99€
  3. (-47%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  2. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  3. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  4. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  5. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  6. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  7. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  8. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich

  9. Voyager 8200 UC

    Plantronics stellt Business-Headset mit Noise Cancelling vor

  10. Nokia 3 im Test

    Smartphone mit Saft, aber ohne Kraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: AAARGH: wieder 80km/h

    Stefan99 | 15:36

  2. Re: Sollen sie Werbeblocker halt aussperren.

    Katsuragi | 15:36

  3. Kubernetes

    Plasma | 15:33

  4. Re: so wie bei McDonalds

    thorben | 15:32

  5. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    ImBackAlive | 15:31


  1. 15:41

  2. 15:16

  3. 14:57

  4. 14:40

  5. 14:26

  6. 13:31

  7. 13:14

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel