Vorabversion von Suns Projekt Indiana

"OpenSolaris Developer Preview" für x86 veröffentlicht

Der Name "Projekt Indiana" geisterte lange durch das Internet, ohne dass bekannt war, was sich hinter Suns Vorhaben verbirgt. Ziel des Ganzen ist, OpenSolaris einfacher nutzbar zu machen, indem es wie eine Linux-Distribution auf einer Installations-CD daherkommt. Eine erste Vorabversion wurde nun veröffentlicht.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

OpenSolaris Developer Preview
OpenSolaris Developer Preview
Unter dem Namen "OpenSolaris Developer Preview" hat Sun ein erstes Ergebnis dessen, was unter dem Codenamen Projekt Indiana entwickelt wird, veröffentlicht. Die für x86-Computer gedachte Live-CD mit Installationsmöglichkeit enthält einige neue Entwicklungen aus dem Solaris-Umfeld, was laut Ankündigung zu Instabilitäten, die auch in Datenverlust münden können, führen kann - die Vorabversion sollte also mit entsprechender Vorsicht behandelt werden.

Stellenmarkt
  1. Continual Service Improvement Consultant (m/w/d)
    ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr
  2. IT Administrator (m/w/d)
    SySS GmbH, Tübingen
Detailsuche

Für die Installation kommt der neue Caiman-Installer zum Einsatz, der es deutlich vereinfachen soll, Suns Unix-Betriebssystem einzurichten. ZFS wird als Standard-Dateisystem verwendet und ein neues System ermöglicht die Installation von Softwarepaketen, die in Netzwerk-Repositorys liegen.

Sun setzt auf Gnome 2.20 als Desktop-Umgebung und die Bash als Shell. Zudem sind die GNU-Werkzeuge verfügbar.

Das CD-Image mit dem OpenSolaris Developer Preview lässt sich von opensolaris.org herunterladen und wird unter der OpenSolaris Binary License angeboten.

Projekt Indiana erregte bereits einige Aufmerksamkeit, bevor bekannt war, was dahintersteckt. Klar war nur, dass der Debian-Gründer Ian Murdock daran beteiligt ist. Im Sommer 2007 lüftete Sun dann das Geheimnis: Bisher war OpenSolaris vor allem ein Open-Source-Projekt, um Solaris zu verbessern, so dass es zwar einzelne Komponenten, aber kein komplettes Betriebssystem gab. Wie bei Linux-Distributionen will Sun aber eine solche Binärvariante anbieten, die auf eine CD passt. OpenSolaris soll also nicht nur Code-Basis, sondern auch Solaris-Distribution sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Klimaforscher
Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle

Mit der Entnahme von CO2 in den nächsten Jahrzehnten netto auf null Emissionen zu kommen, klingt nach einer guten Idee. Ist es aber nicht, sagen Klimaforscher.
Von James Dyke, Robert Watson und Wolfgang Knorr

Klimaforscher: Das Konzept der Klimaneutralität ist eine gefährliche Falle
Artikel
  1. Festnetzersatz: Deutsche Telekom sagt Fixed Wireless Access erst einmal ab
    Festnetzersatz
    Deutsche Telekom sagt Fixed Wireless Access erst einmal ab

    FWA sollte rund 1 GBit/s an ein Viertel aller Haushalte in Deutschland liefern. Doch laut Telekom gibt es zu viele Probleme mit der Technologie.

  2. Yitian 710: Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne
    Yitian 710
    Alibabas Cloud-CPU hat 128 ARMv9-Kerne

    Es ist das erste Server-Design mit ARMv9-Technik: Mit dem Yitian 710 macht sich Alibaba unabhängiger von den USA und steigert die Effizienz.

  3. M1 Pro/Max: Dieses Apple Silicon ist gigantisch
    M1 Pro/Max
    Dieses Apple Silicon ist gigantisch

    Egal ob AMD-, Intel- oder Nvidia-Hardware: Mit dem M1 Pro und dem M1 Max schickt sich Apple an, die versammelte Konkurrenz zu düpieren.
    Eine Analyse von Marc Sauter

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 16% auf SSDs & RAM von Adata & bis zu 30% auf Alternate • 3 Spiele für 49€: PC, PS5 uvm. • Switch OLED 369,99€ • 6 Blu-rays für 40€ • MSI 27" Curved WQHD 165Hz HDR 479€ • Chromebooks zu Bestpreisen • Alternate (u. a. Team Group PCIe-4.0-SSD 1TB 152,90€) [Werbung]
    •  /