Abo
  • Services:
Anzeige

SD-Card mit WLAN und automatischer Schnittstelle zu Flickr

Upload ohne Speicherkarten-Leser

Das israelische Unternehmen Eye-Fi hat den Marktstart für seine SD-Speicherkarten mit integriertem WLAN-Chip angekündigt. Die 2 GByte Daten fassende Karte kann in den normalen SD-Slot beispielsweise einer Kamera eingesteckt werden und transportiert das Bildmaterial auf diverse Bilderdienste, darunter FlickR.

Die Karte unterstützt IEEE 802.11g und die Sicherheitsstandards WEP 40/104/128, WPA-PSK und WPA2-PSK. Die SD-Karte wird im Rechner konfiguriert und hier hat der Anwender die Möglichkeit, von 17 populären Online-Bilderdiensten einen auszuwählen. Außerdem legen sie fest, in welchem Ordner ihres Windows- oder Apple-Rechners sie die Bilder für die Archivierung speichern wollen. Allerdings muss man die Karte nach Anwenderberichten einmalig über die Software an dem gewünschten WLAN anmelden, damit sie funktioniert.

Anzeige

Der kostenlose Upload-Dienst von Eye-Fi transferiert die JPEG-Bilder - auf Wunsch in voller Auflösung oder je nach Onlinedienst auch verkleinert. In bezahlpflichtige HotSpots kommt die Karte nicht hinein, sie funktioniert nur mit WLAN-Lösungen, bei denen kein Login über eine Website notwendig ist. Ihren Strom bezieht die Karte von der Kamera, so dass deren Laufzeit bei aktivem WLAN gemindert wird.

Einen Überstand hat die Karte nicht, so dass sie in bestehende Kameras passt. Die Karte arbeitet mit folgenden Diensten zusammen: Dotphoto, Facebook, Flickr, Fotki, Menalto-Gallery, Kodak Gallery, Phanfare, Photobucket, Picasa, Sharpcast, Shutterfly, Smugmug, Snapfish, TypePad, Vox, Walmart.com und Webshots.

Die WLAN-Karte im SD-Card-Format kostet rund 100,- US-Dollar und wird derzeit nur in den USA angeboten. Amazon.com führt das Gerät und liefert auch nach Deutschland.

Gegründet wurde Eye-Fi im August 2005 von Yuval Koren (Präsident und CEO), Ziv Gillat (Vize-Präsident für Marketing und Vertrieb), Eugene Feinberg (Hardware- Architekt) sowie Berend Ozceri (System-Architekt). Alle haben lange Jahre Erfahrungen in verschiedenen Unternehmen gesammelt, darunter Apple, Atheros, Cisco und Silicon Graphics.


eye home zur Startseite
Rainer Zufall 03. Nov 2007

Das Kärtchen in einen digitalen Bilderrahmen und dieses damit zum externen Display...

Normen 01. Nov 2007

Hallo, entgegen der Aussage von golem liefert amazon.com die Karte nicht nach...

Marek Mangst 01. Nov 2007

Es gibt doch schon sowas ähnliches... Ich habe mir folgendes geholt: Wintec WBT-201...

giz 01. Nov 2007

Hahaha, klasse. Kannte ich noch nicht.


ThoSch:Blog / 01. Nov 2007

Eye-Fi - WLAN für die Digicam



Anzeige

Stellenmarkt
  1. greybee GmbH, Frankfurt am Main
  2. Rohde & Schwarz Cybersecurity GmbH, München, Köln, Berlin
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. Hochschule Furtwangen, Furtwangen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 6,99€
  2. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Mobiles Betriebssystem

    Apple veröffentlicht überraschend iOS 11.0.1

  2. Banking-App

    Outbank im Insolvenzverfahren

  3. Glasfaser

    Telekom wegen fehlendem FTTH massiv unter Druck

  4. Offene Konsole

    Ataribox entspricht Mittelklasse-PC mit Linux

  5. Autoversicherungen

    HUK-Coburg verlässt "relativ teure Vergleichsportale"

  6. RT-AC86U

    Asus-Router priorisiert Gaming-Pakete und kann 1024QAM

  7. CDN

    Cloudflare bietet lokale TLS-Schlüssel und mehr DDoS-Schutz

  8. Star Trek Discovery angeschaut

    Star Trek - Eine neue Hoffnung

  9. Gemeinde Egelsbach

    Telekom-Glasfaser in Gewerbegebiet findet schnell Kunden

  10. Microsoft

    Programme für Quantencomputer in Visual Studio entwickeln



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Apple iOS 11 im Test: Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
Apple iOS 11 im Test
Alte Apps weg, Daten weg, aber sonst alles gut
  1. Apple iOS 11 Wer WLAN und Bluetooth abschaltet, benutzt es weiter
  2. Drei Netzanbieter warnt vor Upgrade auf iOS 11
  3. Kein App Store mehr iOS-Nutzer sollten das neue iTunes nicht installieren

Watson: IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
Watson
IBMs Supercomputer stellt sich dumm an
  1. IBM Watson soll auf KI-Markt verdrängt werden
  2. KI von IBM Watson optimiert Prozesse und schließt Sicherheitslücken

Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test: Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
Lenovo Thinkstation P320 Tiny im Test
Viel Leistung in der Zigarrenschachtel
  1. Adware Lenovo zahlt Millionenstrafe wegen Superfish
  2. Lenovo Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust
  3. Lenovo Patent beschreibt selbstheilendes Smartphone-Display

  1. in diesen dimensionen...

    Rulf | 23:22

  2. Re: Lensflares, echt jetzt?

    ArcherV | 23:21

  3. Re: Beim Privatkunden zählt meist der...

    spezi | 23:21

  4. Re: Und dann erklärt mir wer, Monero könne man...

    neokawasaki | 23:16

  5. Re: Steam-Provision?

    DeathMD | 23:15


  1. 23:09

  2. 19:13

  3. 18:36

  4. 17:20

  5. 17:00

  6. 16:44

  7. 16:33

  8. 16:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel