Abo
  • Services:
Anzeige

GPL-Streit beigelegt

Busybox und Monsoon einigen sich

Die Klage der Busybox-Entwickler gegen das Unternehmen Monsoon wegen einer GPL-Verletzung wird zurückgezogen. Das Software Freedom Law Center (SFLC) als rechtlicher Vertreter des Busybox-Projektes erzielte eine Einigung mit dem Multimedia-Anbieter.

Busybox ist eine kompakte Sammlung von Unix-Werkzeugen, die gerne in Embedded-Geräten eingesetzt wird. Auch Monsoon verwendet die Software, wogegen an sich nichts einzuwenden ist. Allerdings wurde der für die Video-Streaming-Lösung Hava genutzte Quelltext nicht veröffentlicht - ein Verstoß gegen die GNU General Public License (GPL), unter der Busybox steht und damit, nach nicht erfolgreichen Einigungsversuchen, Grund genug für die Busybox-Entwickler, das SFLC mit einer Klage zu beauftragen.

Anzeige

Monsoon erklärte zwar recht bald, man werde sich von nun an lizenzkonform verhalten, doch dem SFLC reichte dies nicht. Nun haben sich beide Parteien aber doch geeinigt, womit der Fall nicht vor Gericht kommt.

Monsoon wird im Rahmen der Vereinbarung einen "Open Source Compliance Officer" benennen, der fortan überwacht, dass die GPL eingehalten wird. Er wird auch bisherige Kunden darüber informieren, welche Rechte sie durch die verwendete GPL-Software haben. Des Weiteren zahlt Monsoon eine nicht genannte Summe an die Kläger.

Wäre es zu einem Verfahren gegen Monsoon gekommen, so wäre dies die erste GPL-Klage vor Gericht in den USA gewesen. In Deutschland hingegen bestätigten Gerichte die Gültigkeit der Lizenz schon mehrmals.


eye home zur Startseite
Hmmmuuh 01. Nov 2007

Meinst du heise? *g*

tombhadAC 31. Okt 2007

Dann melde dich doch mal bei Harald ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. engbers GmbH & Co. KG, Gronau
  2. Deutsche Bank AG, Frankfurt am Main
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. T-Systems International GmbH, Essen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. Re: TPM >= 2.0 geht nicht

    MarioWario | 02:10

  2. Re: Hört sich für mich wie eine riesen...

    Proctrap | 02:00

  3. Re: Bundesliga möchte ich nicht mal geschenkt haben.

    zacha | 01:59

  4. Re: Dankeschön, wie großzügig

    zacha | 01:56

  5. Re: traurige entwicklung

    Umaru | 01:48


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel