• IT-Karriere:
  • Services:

GPL-Streit beigelegt

Busybox und Monsoon einigen sich

Die Klage der Busybox-Entwickler gegen das Unternehmen Monsoon wegen einer GPL-Verletzung wird zurückgezogen. Das Software Freedom Law Center (SFLC) als rechtlicher Vertreter des Busybox-Projektes erzielte eine Einigung mit dem Multimedia-Anbieter.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Busybox ist eine kompakte Sammlung von Unix-Werkzeugen, die gerne in Embedded-Geräten eingesetzt wird. Auch Monsoon verwendet die Software, wogegen an sich nichts einzuwenden ist. Allerdings wurde der für die Video-Streaming-Lösung Hava genutzte Quelltext nicht veröffentlicht - ein Verstoß gegen die GNU General Public License (GPL), unter der Busybox steht und damit, nach nicht erfolgreichen Einigungsversuchen, Grund genug für die Busybox-Entwickler, das SFLC mit einer Klage zu beauftragen.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm

Monsoon erklärte zwar recht bald, man werde sich von nun an lizenzkonform verhalten, doch dem SFLC reichte dies nicht. Nun haben sich beide Parteien aber doch geeinigt, womit der Fall nicht vor Gericht kommt.

Monsoon wird im Rahmen der Vereinbarung einen "Open Source Compliance Officer" benennen, der fortan überwacht, dass die GPL eingehalten wird. Er wird auch bisherige Kunden darüber informieren, welche Rechte sie durch die verwendete GPL-Software haben. Des Weiteren zahlt Monsoon eine nicht genannte Summe an die Kläger.

Wäre es zu einem Verfahren gegen Monsoon gekommen, so wäre dies die erste GPL-Klage vor Gericht in den USA gewesen. In Deutschland hingegen bestätigten Gerichte die Gültigkeit der Lizenz schon mehrmals.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-79%) 12,50€
  2. 4,99€
  3. (-72%) 16,99€

Hmmmuuh 01. Nov 2007

Meinst du heise? *g*

tombhadAC 31. Okt 2007

Dann melde dich doch mal bei Harald ;)


Folgen Sie uns
       


Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Grünheide: Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich
Grünheide
Umweltbewegung agiert bei Tesla-Fabrik unglücklich

Es gibt gute Gründe, die Elektromobilität nicht nur unkritisch zu bejubeln. Einige Umweltverbände und Klimaaktivisten machen im Fall der Tesla-Fabrik in Grünheide dabei aber keine besonders gute Figur.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Gigafactory Berlin Der "Tesla-Wald" ist fast gefällt
  2. Grünheide Tesla darf Wald weiter roden
  3. Gigafactory Grüne kritisieren Grüne Liga wegen Baumfällstopp für Tesla

Videostreaming: Was an Prime Video und Netflix nervt
Videostreaming
Was an Prime Video und Netflix nervt

Eine ständig anders sortierte Watchlist, ein automatisch startender Stream oder fehlende Markierungen für Aboinhalte: Oft sind es nur Kleinigkeiten, die den Spaß am Streaming vermiesen - eine Hassliste.
Ein IMHO von Ingo Pakalski

  1. Dispatch Open-Source-Krisenmanagement à la Netflix
  2. Videostreaming Netflix integriert Top-10-Listen für Filme und TV-Serien
  3. WhatsOnFlix Smartphone-App für bessere Verwaltung der Netflix-Inhalte

    •  /