Abo
  • Services:

Songbird 0.3 - Media-Player-Browser dreht alles um

Webseiten können Media-Player-Funktionen von Songbird verwenden

Mit der Veröffentlichung von Songbird 0.3 sowie einem dazu passenden Web-API wird der Einsatzzweck des Media-Player-Browsers umgedreht. Bisher war es ein Media-Player, der sich mit dem Internet verbinden konnte. Fortan soll es aber auch möglich sein, dass Webseiten die Möglichkeiten von Songbird nutzen und etwa den Media-Player verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Veröffentlichung des Webpage API erhalten Webseiten-Anbieter die Möglichkeit, auf die Media-Player-Fähigkeiten von Songbird zuzugreifen. So können etwa Anbieter von Musik den Media-Player-Browser verwenden, um ihre Produkte zu vermarkten. Damit wird Songbird eine Art Webversion von Apples Desktop-Software iTunes, was sich mit geringem Aufwand realisieren lassen soll. Das Musik-Label Insound.com bietet bereits eine Songbird-Anbindung.

Stellenmarkt
  1. Rücker + Schindele Beratende Ingenieure GmbH, München
  2. persona service Recklinghausen, Herten

Darüber hinaus steht eine Add-On-API für Songbird bereit, mit der Entwickler beliebige Erweiterungen erstellen können, die sich nahtlos in Songbird integrieren. Sie sind ein Pendant zu den Firefox-Erweiterungen und Songbird-Nutzer werden ebenfalls darüber informiert, wenn eine neue Version einer Erweiterung verfügbar ist. Als erste Erweiterungen stehen Greasemonkey und mashTape zur Verfügung.

Das Profil- und Bibliotheksformat von Songbird wurde mit der aktuellen Version geändert. Derzeit können diese Daten nicht in die aktuelle Songbird-Version importiert werden. Aber dafür kann Songbird 0.3 parallel zu einer Vorversion verwendet werden. Songbird verwendet den Mozilla-Code als Basis und befindet sich noch in einem frühen Entwicklungsstadium. Viele geplante Funktionen fehlen noch und sollen im Laufe der Zeit integriert werden.

Songbird 0.3 steht ab sofort für die Plattformen Windows, Linux und MacOS X als Download zur Verfügung.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 75,62€ (Vergleichspreis 82,89€)
  2. 46,69€ (Vergleichspreis ca. 75€)
  3. 36,12€ (Vergleichspreis 42,90€)
  4. (u. a. Xbox Live Gold 12 Monate für 38,49€ und Monster Hunter World Deluxe Edition für 48,49€)

Info 01. Nov 2007

Der hat angeblich ein Boosterpack auf dem Rücken von dem das Wölckchen stammt.

dexter 31. Okt 2007

Na ja, der Skin ist nicht das Ding, den Kontrast habe ich mir selbst zusammengefummelt...

JohnDoe999999 31. Okt 2007

mmmh, vielleicht mal anschauen: http://www.songbirdnest.com/screencast

Zunkel_ 31. Okt 2007

Mal ne frage, wie kann ich Addons freischalten? der bringt mir immer dem Fehler, dass das...

SebastianX 31. Okt 2007

Ich hab Songbird zum ersten Mal als Version 0.1 verwendet, die Entwicklung hat sich...


Folgen Sie uns
       


i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch)

Der nächste Schritt steht an: Der französische Verkehrsbetrieb plant einen Test mit einem autonom fahenden Bus. Er soll Anfang 2020 in einer französischen Großstadt im normalen Verkehr fahren.

i-Cristal autonomer Bus - Interview (englisch) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /