• IT-Karriere:
  • Services:

Zwei neue Bluetooth-Headsets von Motorola

H680 bietet lange Sprechdauer

Motorola bringt zwei neue Bluetooth-Headsets auf den Markt, die sich preislich und funktional vor allem an Einsteiger richten. Beide Modelle versprechen eine recht lange Gesprächszeit mit einer Akkuladung und unterstützen Bluetooth 2.0.

Artikel veröffentlicht am ,

Motorola H375
Motorola H375
Das Bluetooth-Headset H375 wird mit ergonomisch geformten Ohrstücken ausgeliefert, die sowohl für einen guten Halt im Ohr als auch für eine gute Klangqualität sorgen sollen. Das 14 Gramm wiegende Headset absolviert mit einer Akkuladung eine Plauderdauer von 6 Stunden und hält im Stand-by-Betrieb maximal 8 Tage durch.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Eurowings Aviation GmbH, Köln

Eine längere Gesprächszeit bietet das H680, mit dem Besitzer bis zu 9 Stunden am Stück telefonieren können, bevor der Akku wieder aufgeladen werden muss. Die Stand-by-Zeit beziffert Motorola mit 12 Tagen. Das Headset wiegt 12 Gramm und enthält die Motorola-Technik TrueComfort, die eine verbesserte Klangqualität beim Telefonieren verspricht. Damit das Headset gut sitzt, werden verschiedene Ohrstücke mitgeliefert. Die Ladestation des H680 eignet sich darüber hinaus dazu, das Headset sicher und geschützt zu transportieren, wenn es nicht am Ohr getragen wird.

Motorola H680
Motorola H680
Beide Headsets unterstützen Bluetooth 2.0 und weisen jeweils drei Tasten zur Bedienung auf. Zwei Tasten regeln die Lautstärke und ein Multifunktionsknopf dient dazu, Anrufe entgegenzunehmen, Anrufer abzuweisen, Telefonate zu beenden oder Gesprächspartner anzurufen.

Beide Bluetooth-Headsets von Motorola sollen bereits im Handel verfügbar sein. Das H375 gibt es für 49,99 Euro und das H680 kostet 69,99 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-42%) 25,99€
  2. 19,99
  3. 4,99€
  4. (-70%) 5,99€

der hinweis 31. Okt 2007

Gutes Gerät, habe mir das H375 selbst vor einigen Tagen zugelegt. Zumal die Teile...


Folgen Sie uns
       


Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert

Das Trucker Jacket mit Googles Jacquard-Technologie hat im Bund des linken Ärmels eingewebte leitende Fasern. Diese bilden ein Touchpad, das wir uns im Test genauer angeschaut haben.

Smarte Jeansjacke von Levis ausprobiert Video aufrufen
Minikonsolen im Video-Vergleichstest: Die sieben sinnlosen Zwerge
Minikonsolen im Video-Vergleichstest
Die sieben sinnlosen Zwerge

Golem retro_ Eigentlich sollten wir die kleinen Retrokonsolen mögen. Aber bei mittelmäßiger Emulation, schlechter Steuerung und Verarbeitung wollten wir beim Testen mitunter über die sieben Berge flüchten.
Ein Test von Martin Wolf


    Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
    Jobs
    Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

    Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
    Von Daniel Ziegener

    1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
    2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
    Staupilot
    Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

    Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

    1. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
    2. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte
    3. Firmentochter gegründet VW will in fünf Jahren autonom fahren

      •  /