Abo
  • IT-Karriere:

Mehrzahl füttert Suchmaschinen mit zwei und drei Begriffen

Nur Minderheit kombiniert mehr als vier Suchwörter

Die meisten Nutzer von Suchmaschinen kombinieren zwei oder drei Begriffe, um passende Ergebnisse geliefert zu bekommen. Die Ein-Wort-Suche spielt aber immer noch eine wichtige Rolle. Mehr als vier Suchbegriffe kombinieren hingegen nur die wenigsten Anwender.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach Analysen der Webstatistiker von OneStat.com geben 31,91 Prozent der Nutzer von Suchmaschinen zwei Begriffe ein, auf drei Wortkombinationen kommen 27,02 Prozent der Anwender. In 15,22 Prozent der überwachten Suchanfragen wird nur ein einziges Wort eingetippt, um Ergebnisse zu erhalten.

Ähnlich hoch ist der Anteil von Nutzern, die vier Suchwörter verwenden, um einer Suchmaschine das Gewünschte zu entlocken. Dieser liegt bei 14,75 Prozent. Ein deutliches Absinken der Nutzerzahlen ist bei mehr als vier Suchbegriffen zu verzeichnen. Die Kombination von fünf Wörtern verwenden noch 6,49 Prozent und nur 2,68 Prozent geben sechs Begriffe in eine Suchmaske ein. Nur noch 1,12 Prozent der Nutzer versuchen ihr Glück mit sieben Suchbegriffen und bei noch mehr Wörtern sinkt der Anteil unter die 1-Prozent-Marke.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. For Honor für 11,50€, Anno 1404 Königsedition für 3,74€, Anno 2070 Königsedition...
  2. (aktuell u. a. Cryorig Gehäuselüfter ab 7,49€, Sandisk Ultra 400-GB-microSDXC für 59,90€)
  3. (u. a. Total war - Three Kingdoms für 35,99€, Command & Conquer - The Ultimate Collection für 4...

Lieschen 31. Okt 2007

Das ist doch schon ein alter Hut. Darüber - und wie man trotzdem die Ergebnisse...

DerBesserwisser 31. Okt 2007

Mehrzahl ist das Gegenstück zu Einzahl und wird hier leider völlig falsch verwendet...

Deutschschüler... 31. Okt 2007

"Kann" ist ein Hilfsverb.. btw war ich bis vorheriges Semester noch Schüler..

Jay Äm 31. Okt 2007

Danke, das ist prima :-). Finde es ätzend, das es sowas nicht schon lange bei google gibt.

Jay Äm 31. Okt 2007

Hm, dann bin ich wohl ne Minderheit. Dürfte daran liegen, das nur die wenigsten wissen...


Folgen Sie uns
       


Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test

Der Mercedes GLC F-Cell ist eines der wenigen Serienfahrzeuge mit Brennstoffzellenantrieb. Wir haben das Auto getestet.

Wasserstoff-Mercedes GLC F-Cell im Test Video aufrufen
Google Maps in Berlin: Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird
Google Maps in Berlin
Wenn aus Aussetzfahrten eine neue U-Bahn-Linie wird

Kartendienste sind für Touristen wie auch Ortskundige längst eine willkommene Hilfe. Doch manchmal gibt es größere Fehler. In Berlin werden beispielsweise einige Kleinprofil-Linien falsch gerendert. Dabei werden betriebliche Besonderheiten dargestellt.
Von Andreas Sebayang

  1. Kartendienst Qwant startet Tracking-freie Alternative zu Google Maps
  2. Nahverkehr Google verbessert Öffi-Navigation in Maps
  3. Google Maps-Nutzer können öffentliche Veranstaltungen erstellen

Kickstarter: Scheitern in aller Öffentlichkeit
Kickstarter
Scheitern in aller Öffentlichkeit

Kickstarter ermöglicht es kleinen Indie-Teams, die Entwicklung ihres Spiels zu finanzieren. Doch Geld allein ist nicht genug, um alle Probleme der Spieleentwicklung zu lösen. Und was, wenn das Geld ausgeht?
Ein Bericht von Daniel Ziegener

  1. Killerwhale Games Verdacht auf Betrug beim Kickstarter-Erfolgsspiel Raw
  2. The Farm 51 Chernobylite braucht Geld für akkurates Atomkraftwerk
  3. E-Pad Neues Android-Tablet mit E-Paper-Display und Stift

FPM-Sicherheitslücke: Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM
FPM-Sicherheitslücke
Daten exfiltrieren mit Facebooks HHVM

Server für den sogenannten FastCGI Process Manager (FPM) können, wenn sie übers Internet erreichbar sind, unbefugten Zugriff auf Dateien eines Systems geben. Das betrifft vor allem HHVM von Facebook, bei PHP sind die Risiken geringer.
Eine Exklusivmeldung von Hanno Böck

  1. HHVM Facebooks PHP-Alternative erscheint ohne PHP

    •  /