Abo
  • IT-Karriere:

ProSiebenSat.1 steigt bei US-Spieleproduzent ZeniMax ein

Unternehmensbewertung von ZeniMax liegt bei 1,2 Milliarden US-Dollar

ProSiebenSat.1 will sich stärker im Bereich Computerspiele engagieren und beteiligt sich am US-Spieleproduzenten ZeniMax, zu dem unter anderem das Spielestudio Bethesda Softworks (z.B. "Fallout 3", "The Elder Scrolls", "Star Trek: Legacy") gehört.

Artikel veröffentlicht am ,

ZeniMax hat am 24. Oktober 2007 eine Kapitalerhöhung über 300 Millionen US-Dollar abgeschlossen, angeführt vom Risiko-Kapitalgeber Providence Equity Partners. Über SBS Broadcasting gehören danach ProSiebenSat.1 rund 9 Prozent der Anteile an ZeniMax. Dabei wurde der Spielehersteller mit 1,2 Milliarden US-Dollar bewertet.

ZeniMax-CEO Robert Altman setzt generell auf Partnerschaften mit Medienunternehmen: "Wir sind davon überzeugt, dass Partnerschaften mit führenden klassischen Medienunternehmen großen strategischen Wert haben. Wir freuen uns über die Unterstützung von ProSiebenSat.1, ein Unternehmen, das wir seit langem respektieren und bewundern. ZeniMax wird in diesem Jahr Niederlassungen in Europa eröffnen, und wir freuen uns darauf, engere Beziehungen zu ProSiebenSat.1 zu entwickeln." Neben Altman sitzen Jerry Bruckheimer, Leslie Moonves (Präsident und CEO von CBS) sowie Harry Sloan (Chairman & CEO von Metro-Goldwyn-Mayer) im Board von ZeniMax.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 7,99€
  2. 0,00€
  3. 4,60€
  4. 2,99€

klugscheiss 31. Okt 2007

Bitte bitte leute.. informiert euch zuerst wie epg funktioniert.. da können "die...

fupro7sat1mediaag 30. Okt 2007

..., in ihren "Nachrichten" über """Killerspiele""" hetzen, aber letztendlich selbst...


Folgen Sie uns
       


Probefahrt mit dem e.Go Life

Der e.Go Life ist ein elektrisch angetriebener Kleinwagen des neuen Aachener Automobilherstellers e.Go Mobile. Wir haben eine Probefahrt gemacht.

Probefahrt mit dem e.Go Life Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
    Motorola One Vision im Hands on
    Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

    Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
    Ein Hands on von Ingo Pakalski

    1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
    2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

      •  /