• IT-Karriere:
  • Services:

Freies Router-System Vyatta in neuer Version

Vyatta Community Edition 3 auf Debian-Basis

Vyatta hat die dritte Version des gleichnamigen Router-Betriebssystems auf Debian-Basis freigegeben. Gegenüber der letzten Version bietet die neue Ausgabe neue Funktionen wie VPNs über IPSec und Multilink-PPP.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Vyatta Community Edition 3 (VC3) bietet nun eine VPN-Funktion über IPSec, die sich mit verschiedenen Kryptographie-Algorithmen wie 3DES, AES mit 128 und 256 Bit, MD5 und SHA1 verwenden lässt. Die VPN-Funktion kann auch eingesetzt werden, um einen Cluster aus Vyatta-Maschinen aufzubauen und so beim Ausfall eines Routers einen anderen übernehmen zu lassen.

Vyatta-Administration per Web-Oberfläche
Vyatta-Administration per Web-Oberfläche
Stellenmarkt
  1. Schwarz Dienstleistung KG, Raum Neckarsulm
  2. Allianz Deutschland AG, Stuttgart

Eine weitere neue Funktion ist Multilink-PPP (MLPPP), mit der sich verschiedene Internetleitungen verknüpfen lassen, um so eine höhere Bandbreite zu erreichen. Bei Verwendung des Border-Gateway-Protokolls soll VC3 zudem besser skalieren und Sicherheitsverbesserungen enthalten.

VC3 basiert auf der Linux-Distribution Debian und ist für x86-Router gedacht. Dabei kann das System von einer Live-CD laufen oder aber auf der Festplatte bzw. im Flash-Speicher installiert werden.

Nach einer Registrierung kann VC3 kostenlos heruntergeladen werden, die Dokumentation ist im PDF-Format erhältlich. Anbieter Vyatta wird in nächster Zeit außerdem eine neue Version für zahlende Kunden herausgeben, für die es dann Support gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 3,74€
  2. (u. a. Far Cry 5 für 14,99€, Far Cry New Dawn für 17,99€, Far Cry für 3,99€)
  3. 25,99€

Apple-Nerd 30. Okt 2007

neues Viagra wäre mir lieber gewesen, dann müsste ich meine fehlende Potenz nicht über...

Coffee 30. Okt 2007

... kann man bei solchen Routern eigentlich auch Blocklisten wie das MVP Hosts File und...

HolyPetrus 30. Okt 2007

hi leute, vielleicht kann mich da ja jemand aufklären. kann ich das theoretisch in vmware...

XNuclearWinterX 30. Okt 2007

Gibts für Soekris Boards ne gute Communityseite auf Deutsch?


Folgen Sie uns
       


Minikonsolen im Vergleich - Golem retro

Retro-Faktor, Steuerung, Emulationsqualität: Wir haben sieben Minikonsolen miteinander verglichen.

Minikonsolen im Vergleich - Golem retro Video aufrufen
Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

O2 Free Unlimited im Test: Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich
O2 Free Unlimited im Test
Telefónica macht echte Datenflatrate erschwinglich

Telefónica startet eine kleine Revolution im Markt für Mobilfunktarife: Erstmals gibt es drei unterschiedliche Tarife mit unlimitierter Datenflatrate, die sich in der maximal verfügbaren Geschwindigkeit unterscheiden. Wir haben die beiden in der Geschwindigkeit beschränkten Tarife getestet und sind auf erstaunliche Besonderheiten gestoßen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Telefónica Neue O2-Free-Tarife verlieren endloses Weitersurfen
  2. O2 My Prepaid Smartphone-Tarife erhalten mehr ungedrosseltes Datenvolumen
  3. O2 Free Unlimited Basic Tarif mit echter Datenflatrate für 30 Euro

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /