Abo
  • IT-Karriere:

Neue Parallels-Beta für Leopard

Verbesserte DirectX- und OpenGL-Leistung

Ein neues Beta-Update für die Virtualisierungssoftware Parallels Desktop soll eine bessere Unterstützung der neuen MacOS-X-Version bringen. Auch an die 3D- und Videoleistung legten die Entwickler Hand an.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Wie VMware bietet die neue Beta-Version von Parallels Desktop 3.0 vor allem eine verbesserte Unterstützung von MacOS X 10.5 alias Leopard. Zudem wurde die Leistung bei der Videowiedergabe innerhalb virtueller Maschinen verbessert. Die 3D-Leistung wurde nach Angaben von Parallels ebenfalls gesteigert - DirectX 9 wird aber auch weiterhin nicht unterstützt.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus Dresden GmbH, Dresden
  2. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut

Die neue Parallels-Beta ist darüber in die so genannten "Spaces" integriert, die virtuellen Desktops von MacOS X. Windows XP und Vista sollen außerdem als Gäste schneller laufen und Boot-Camp-Installationen lassen sich in ein Virtual-Disk-Image migrieren.

Das Beta-Update für Parallels Desktop 3.0 (Build 5540) steht ab sofort kostenlos zum Download bereit. Da es sich um eine Beta-Version handelt, gibt es keinen Support für das Produkt - wann ein stabiles Update veröffentlicht werden soll, ist bisher nicht bekannt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...

blogger_tdd 28. Nov 2007

Was soll ein Arzt mit einem Bagger, was soll der Kranführer mit einem Bootsführerschein...

not me 30. Okt 2007

Parallels eignet sich brauchbar (Feature-seitig on par mit VMWare) für Windows...


Folgen Sie uns
       


Google Game Builder ausprobiert

Mit dem Game Builder von Google können Anwender kleine, aber durchaus komplexe Spiele entwickeln. Der Editor richtet sich an neugierige Einsteiger, aber auch an professionelle Entwickler etwa für das Prototyping.

Google Game Builder ausprobiert Video aufrufen
Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  2. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest
  3. Be emobil Berliner Ladesäulen auf Verbrauchsabrechnung umgestellt

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /