• IT-Karriere:
  • Services:

Linux-Verband kritisiert Microsofts Patentlizenz

Kostenfreie Nutzung müsse möglich sein

Nun übt auch der Linux-Verband scharfe Kritik an der Absprache zwischen Microsoft und der EU-Kommission, der zufolge Entwickler von Microsoft Spezifikationen erhalten können, dafür aber zahlen müssen. Auch von anderer Seite hatte es bereits Kritik gegeben.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

"Auf diese Art werden Softwarepatente durch die Hintertür eingeführt", kommentiert Elmar Geese, 1. Vorsitzender des Linux-Verbandes, die Einigung zwischen Microsoft und der EU-Kommission, in deren Rahmen der Softwarehersteller Spezifikationen gegen Gebühr offen legt. Die Öffnung alleine bringe aber weder Entwicklern noch der Open-Source-Wirtschaft etwas. Wer wie Microsoft Standards durch Marktmacht durchsetze, müsse diese auch kostenfrei zur Verfügung stellen, so der Linux-Verband.

Stellenmarkt
  1. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn
  2. HerkulesGroup Services GmbH, Meuselwitz, Siegen

Der Interessenverband der Linux- und Open-Source-Wirtschaft in Deutschland bezeichnet die Einigung zwischen Microsoft und der Kommission als "schon aus wettbewerbsrechtlichen Aspekten unverständlichen Kniefall". Die Kommission legitimiere dadurch einen "Strafzoll auf Interoperabilität" und fördere so Microsofts marktbeherrschende Position anstatt sie zu begrenzen. "Die Entscheidung der Kommission zeigt, dass es nötig ist, sich von der Abhängigkeit gegenüber dem Software-Monopolisten zu befreien", so Geese weiter.

Microsoft und die EU-Kommission hatten am 22. Oktober 2007 bekannt gegeben, dass Microsoft nun den Forderungen der Kommission nachkomme. Der Softwarehersteller will seine Spezifikationen auch für Entwickler freier Software zugänglich machen. Dafür verlangt er einmalig 10.000 Euro - hierin ist aber noch keine Lizenz enthalten, eventuell verwendete Patente zu nutzen. Damit wurde der seit Jahren laufende Kartellrechtsstreit zwischen der EU und Microsoft beendet.

Der Förderverein für eine Freie Informationelle Infrastruktur (FFII) hatte bereits kritisiert, dass dies ein Papiersieg sei, für den letztlich die europäische Industrie zahle, die zunehmend von freier Software abhängig sei.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Xbox Series S für 290,99€, Xbox Wireless Controller Carbon Black/Robot White/Shock Blue...

kikimi 31. Okt 2007

Ähm, ja, da schaue ich doch eher Arte. Tolle Dokus, geniale Formate (Karambolage, Mit...

n8wish 30. Okt 2007

wo gibts geheime Standards? Da wo man süßes Salzwasser kaufen kann? ROTFL

Pinguinmettwurst 30. Okt 2007

ist der einzige Weg für Linux. BSD hat schliesslich auch gemacht und erfreut sich eines...

lädtgeprüfter 30. Okt 2007

das heisst lädt.

Trockenobst 29. Okt 2007

Wer soll das denn stemmen? Word .doc hat man doch nur die Milliarden von Sun in einigen...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /