22 bis 32 Zoll: Sharp mit Full-HD-Fernsehern im Kleinformat

Hochauflösende Fernseher auch für kleine Räume

Bislang waren Full-HD-Fernseher recht groß. Wenn nur wenig Stellplatz vorhanden ist oder der Zuschauer nicht weit genug entfernt sitzen kann, waren sie eigentlich nicht zu empfehlen. Und nicht jeder freut sich über ein riesiges, glänzendes Ungetüm im Wohnzimmer. Sharp stellte für diese Zielgruppe jetzt kleinere Full-HD-Fernseher vor - mit Bildschirmdiagonalen von 22 bis 32 Zoll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die zunächst nur im Sharp-Heimatland Japan vorgestellten drei Modelle LC-32P1-W, LC-26P1-W und LC-22P1-W bieten allesamt eine Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln (1080p), erreichen eine Helligkeit von 400 Candela pro Quadratmeter und erlauben Einblickwinkel von 176 Grad in beide Hauptrichtungen.

Für Japan angekündigt: Sharps kleine FullHD-Flachbildfernseher
Für Japan angekündigt: Sharps kleine FullHD-Flachbildfernseher
Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter im IT-Support (m/w/d)
    Bauer Media Group, Barleben / Magdeburg
  2. Software-Engineer (m/w/d) Linux Embedded
    eSystems MTG GmbH, Wendlingen
Detailsuche

Die Kontrastverhältnisse schwanken jedoch von Modell zu Modell. Das größte Gerät mit 32 Zoll Bildschirmdiagonale erreicht 2.000:1, die Mittelklasse mit 26 Zoll kommt auf 1.500:1 und der 22-Zöller schafft 1.200:1.

Neben zweimal HDMI und DVI-D wurden je auch ein VGA-Eingang sowie weitere analoge Anschlüsse integriert. Das Gerät beherrscht die Funktion Picture-in-Picture zur Darstellung der Bilder zweier Signalquellen gleichzeitig. Die Schnittstellen-Konfiguration ist jedoch nicht mit den üblichen Anschlüssen in Europa vergleichbar, deshalb bleibt abzuwarten, wie Sharp die Geräte hierzulande bestückt.

Zwei kleine Lautsprecher sitzen an der Geräteunterseite. Der Strombedarf reicht von 100 Watt beim kleinsten Modell über 124 Watt bis zu 160 Watt. Im Stand-by-Betrieb ziehen die Geräte ca. 0,1 Watt. Zusammen mit dem jeweiligen Fuß messen die Geräte 57 x 27 x 45 cm (LC-22P1-W) bzw. 67 x 28 x 51 cm (LC-26P1-W) sowie 80 x 28 x 58 cm (LC- 32P1-W) und wiegen zwischen 9,7 und 18,5 kg.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. AZ-104 Microsoft Azure Administrator: virtueller Vier-Tage-Workshop
    19.-22.09.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Preise nannte Sharp noch nicht. In Japan sollen die Geräte Ende November 2007 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Der Andi 31. Okt 2007

Dieser 32" Full HD LCD für UVP 1299€ (bei Preissuchmaschinen ab 900 €) kann es laut...

der Andi 30. Okt 2007

guckstDu hier: http://www.sharp.de/php/p.php?par=18_540_no_1452 im Handel ab 900 € zu haben.

Anonymous Coward 30. Okt 2007

Na der 22 Zoll ist grösser als der 21.6 Zoll. *schnurrr*

Kommentator 30. Okt 2007

mein 37" braucht ~160 Watt insofern sind 100 imo im rahmen.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Storytelling
IT-Projekte beginnen mit guten Geschichten

Wer in Unternehmen über das Geld verfügt, versteht nicht unbedingt etwas von IT. Wie wir Vorgesetzte von Projekten überzeugen können.
Ein Ratgebertext von Felix Uelsmann

Storytelling: IT-Projekte beginnen mit guten Geschichten
Artikel
  1. US-Streaming: Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat
    US-Streaming
    Immer mehr Netflix-Abonnenten kündigen nach einem Monat

    Netflix hat zunehmend Probleme, neue Abonnenten zu halten. Der Anteil an Neukunden, die nach einem Monat wieder kündigen, steigt.

  2. 3GAE & 3GAP: Samsungs 3-nm-Verfahren skaliert zweistufig
    3GAE & 3GAP
    Samsungs 3-nm-Verfahren skaliert zweistufig

    Höhere Performance, niedrigere Leistungsaufnahme, gestiegene Dichte: Samsung will bei der Halbleiterfertigung wieder vorne liegen.

  3. Ron Gilbert: Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community
    Ron Gilbert
    Chefentwickler von Monkey Island sauer auf Community

    "Die Leute sind gemein": Ron Gilbert, Chefentwickler von Return to Monkey Island, reagiert auf Kritik am Grafikstil des Adventures.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 481,41€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /