• IT-Karriere:
  • Services:

Freie VoIP-Software Asterisk für das iPhone

Asterisk 1.4.13 auf Apples Mobiltelefon portiert

Apples iPhone weckt bereits das Interesse von Programmierern, bevor Apple selbst das versprochene Software Development Kit (SDK) veröffentlicht hat. Die freie Telefonanlagensoftware Asterisk läuft nun bereits auf dem iPhone.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Asterisk auf dem iPhone
Asterisk auf dem iPhone
Der Entwickler Matthew Gamble hat sich darangemacht, die freie Telefonanlagensoftware Asterisk auf das iPhone zu portieren. Im Prinzip habe er sich nur an der Entwicklung für das Handy versuchen wollen und da er bereits Patches für Asterisk geschrieben hat, bot sich dieses für die Portierung an, erläutert Gamble in seinem Blog.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Horb am Neckar
  2. Versicherungskammer Bayern Versicherungsanstalt des öffentlichen Rechts, München

Das iPhone eigne sich mit seinen 8 GByte Speicher perfekt als mobile Telefonanlage, die nicht viel Energie schluckt. Auch für Demonstrationen sei das iPhone gut geeignet, da kein komplettes System mitgeschleppt werden müsse, so Gamble weiter.

Also portierte er die Asterisk-Version 1.4.13 auf das iPhone - laufen soll sie mit der Geräte-Firmware 1.0.2. Zwar sei die Portierung noch in einem frühen Stadium, doch sie soll bereits ohne Probleme laufen und Anrufe annehmen. Seine Änderungen will Gamble an Digium, die Firma hinter Asterisk, zurückgeben.

Die Asterisk-Portierung für das iPhone steht als Binary und im Quelltext zum Download bereit. Die Installation wird im Readme erklärt.

Apple hatte anfangs nur die Möglichkeit vorgesehen, Webanwendungen für das iPhone von Drittentwicklern schreiben zu lassen, versprach dann aber ein SDK, das im Februar 2008 erscheinen soll. Einen Cross-Compiler, den auch Gamble verwendet, für das Gerät gibt es aber schon längst - auch wenn dessen Einrichtung nicht gerade trivial ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 214,90€ (Bestpreis!)
  2. (u. a. moto g8 power 64GB 6,4 Zoll Max Vision HD+ für 159,99€)
  3. 149,90€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

wurst 21. Nov 2007

Vielen Dank für deine sehr konstruktive Antwort auf die Frage.

Pickel 29. Okt 2007

Die Schweizer?


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
    •  /