Abo
  • Services:
Anzeige

T-Mobile: Tarife fürs iPhone - mit Datendrosselung (Update)

Deutsche iPhone-Kunden erhalten Pseudo-Daten-Flatrate mit Einschränkungen

Mit Spannung wurde erwartet, mit welchen Tarifen T-Mobile das iPhone in Deutschland anbieten wird. Ein Blick in die nun offiziell vorgestellten Tarifangaben enthüllt, dass Apple starken Druck auf den deutschen Netzbetreiber ausgeübt hat und die Amerikaner ihre Tarifvorstellungen durchgedrückt haben. Denn vergleichbare Tarifpakete hat T-Mobile ansonsten nicht im Sortiment. Die Tarife entsprechen im Kern dem, was in den USA angeboten wird.

iPhone-Tarife
iPhone-Tarife
Bereits im Vorfeld ist durchgesickert, dass iPhone-Kunden in Deutschland die Wahl zwischen drei Tarifpaketen haben werden, die alle eine Laufzeit von 24 Monaten aufweisen. So müssen sie monatlich mindestens 49,- Euro für das Paket Complete M bezahlen, können aber auch 69,- Euro für Complete L bzw. für Complete XL 89,- Euro im Monat für mehr Inklusiv-SMS und Freiminuten berappen. Zu den Tarifen gehört jeweils eine Pseudo-Daten-Flatrate, die aber jeweils erhebliche Einschränkungen aufweist, die T-Mobile nur im Kleingedruckten erläutert. Die Tariftabelle spricht hingegen geschönt von einer Daten-Flatrate.

Die so genannte Daten-Flatrate gilt sowohl bei Nutzung des EDGE-Netzes von T-Mobile sowie beim Surfen über WLAN-Hotspots des Netzbetreibers. Im kleinsten Tarifpaket Complete M wird die Bandbreite der Daten-Flatrate gedrosselt, wenn ein Monatsvolumen von 200 MByte überschritten wird. Im Tarif Complete L setzt die Drosselung ein, sobald mehr als 1 GByte Daten im Monat geladen wurden, und bei 5 GByte liegt die Grenze im Tarif Complete XL.

Anzeige

iPhone
iPhone
In allen drei Fällen drosselt T-Mobile die Bandbreite für den restlichen Monat auf max. 64 KBit/s im Downstream und 16 KBit/s im Upstream. Damit erhalten iPhone-Nutzer nur noch den Bruchteil der Datenrate, die etwa über EDGE möglich ist. Maximal können in T-Mobiles EDGE-Netz derzeit Daten mit einer Geschwindigkeit von 220 KBit/s im Downstream und bis zu 180 KBit/s im Upstream übertragen werden. Besonders drastisch wirkt sich die Verlangsamung bei der WLAN-Nutzung aus, bei der Daten sonst in MBit-Geschwindigkeit übermittelt werden.
Nachtrag vom 29. Oktober 2007 um 17:15 Uhr:
Wie T-Mobile gegenüber Golem.de erklärte, trifft die Drosselung entgegen den Angaben auf der iPhone-Tarif-Webseite nur die EDGE-Nutzung. Der WLAN-Zugriff bietet in jedem Fall die volle Bandbreite, auch wenn das jeweilige Monatsvolumen überschritten wurde.

Es bleibt abzuwarten, ob sich iPhone-Besitzer bei intensiver Nutzung damit abfinden, dass sie Webseiten dann nur noch im Schneckentempo abrufen können und auch der E-Mail-Empfang entsprechend verlangsamt ist. Nicht einmal gegen Zahlung weiterer Gebühren hat der iPhone-Besitzer die Möglichkeit, den übrigen Monat mit hoher Geschwindigkeit im Internet zu surfen, wenn das Monatsvolumen aufgebraucht wurde.

T-Mobile: Tarife fürs iPhone - mit Datendrosselung (Update) 

eye home zur Startseite
Henri23 09. Nov 2007

wer braucht T online oder Eplus ?

^Andreas... 02. Nov 2007

Wenn da nicht der Elchtest wär...

dersichdenwolft... 31. Okt 2007

Hast du mich grade geduzt? Kennen wir uns? Durch billiges Copy und Paste von Werbetexten...

Flying Circus 31. Okt 2007

Keine Schule heute, vermute ich. Mal abgesehen davon, daß die Wortwahl ("Spinner...

Oh weia 30. Okt 2007

Moin, Ich schmeiss mich weg !!! K U N D E N S E R V I C E ?! Bei T-egalswelches...


Prepaidtarife Vergleich Aktionen Discount Prepaid Handy Tarife 10/07 / 30. Okt 2007

Prepaid Handy Angebote & Postpaid Tarif Aktionen bei t-mobile im November

Der InternetHandel-Blog / 30. Okt 2007

Gibt's doch gar nicht / 30. Okt 2007

Gibt's doch gar nicht / 30. Okt 2007

Verstand in Gefahr?! / 30. Okt 2007

iPhone dank T-Mobile keine Alternative

Thomas goes .NET / 29. Okt 2007

1600 bis 2560 Euro

Gibt's doch gar nicht / 29. Okt 2007

Free Mac Software / 29. Okt 2007

T-Mobile Tarife zum iPhone



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart
  2. IT2media GmbH & Co.KG, Nürnberg
  3. Bürstner GmbH & Co. KG, Kehl
  4. Robert Bosch Packaging Technology GmbH, Crailsheim


Anzeige
Top-Angebote
  1. 729,90€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  2. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  3. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  4. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  5. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  6. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  7. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  8. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  9. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  10. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Warum zum Teufel wird jeder Laptop mit einem...

    ElTentakel | 22:29

  2. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    DAUVersteher | 22:28

  3. Re: 50MBps

    bombinho | 22:27

  4. Re: Activision patentiert Förderung von Krebs

    Vaako | 22:26

  5. Re: Koaxial steht der Glasfaser in kaum etwas nach

    Freiheit statt... | 22:23


  1. 19:09

  2. 17:40

  3. 17:02

  4. 16:35

  5. 15:53

  6. 15:00

  7. 14:31

  8. 14:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel