Abo
  • IT-Karriere:

SlySoft: AnyDVD kopiert neuen AACS-Schutz, bald auch BD+

Vierte Version der Schlüsselverwaltung ausgehebelt

Der Hersteller des Kopier-Tools "AnyDVD", Slysoft, hat eine neue Version seines Programms freigegeben. Das Programm kann nun auch die neue Version des Kopierschutzes AACS umgehen, schon bald sollen auch die bisher als unknackbar geltenden Blu-ray Discs mit "BD+" kopierbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits seit April 2007 ruft das Kopierschutz-Gremium AACS LA immer wieder Schlüssel für HD-Filme und auch Laufwerke zurück, wenn deren Schutz kompromittiert wurde. Das Katz-und-Maus-Spiel sollte eigentlich mit der Version "MBKv4", also der vierten Version mit geänderten Schlüsseln, ein Ende finden. Wie Slysoft jetzt aber mitteilte, kann die Version 6.1.9.3 von AnyDVD auch MBKv4-Discs entschlüsseln. Getestet wurde das nach Angaben des Unternehmens mit der HD-DVD "The Transformers", der bisher meistverkauften HD-Scheibe in den USA, sowie den Blu-ray-Titeln der Spiderman-Trilogie.

Stellenmarkt
  1. Hessisches Ministerium der Finanzen, Wiesbaden
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel (Home-Office möglich)

SlySoft-Chef Giancarlo Bettini feixt in seiner Pressemitteilung nicht nur in gewohnter Manier ("man könnte mit den armen Jungs der Film-Industrie Mitleid haben"), sondern nutzt den neuerlichen Knack-Erfolg seines Unternehmens auch für einen Aufruf gegen Kopierschutz an sich: "Ich frage mich, wann die Leute verstehen werden, dass mehr Einschränkungen, Druck und Schutzmaßnahmen, welche die Dinge vom Funktionieren abhalten, nicht mehr, sondern weniger Umsatz bedeuten."

Auch der mit einer eigenen virtuellen Maschine in den Abspielgeräten versehene Schutz 'BD+' für Blu-ray-Player ist laut Bettini bereits geknackt. Man habe bereits funktionierende Software dafür und sei noch mit letzten Arbeiten an einem Tool beschäftigt. Bettini stellte eine Veröffentlichung des Programms noch vor dem Ende des Jahres 2007 in Aussicht. Nach deutschem Recht ist der Einsatz von Programmen, die Kopierschutz-Maßnahmen umgehen, jedoch illegal.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 299,00€
  2. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)

this 28. Feb 2008

Das knacken eines Kopierschutz ist strafbar. Daran gibt es nichts zu rütteln. Man kann...

User 30. Okt 2007

Wenn die mal wirklich einen unknackbaren Kopierschutz herausbringen, dann läuft der Film...

ammoQ 29. Okt 2007

Wow, das ist aber eine kaum zu erratende URL. Im WWW hat die Firma SLYSOFT eine COM...

lalalalalalalala 29. Okt 2007

Du kannst aber in den Niederlanden gewisse Drogen kaufen, was legal wäre. So passt der...

Captain 29. Okt 2007

Mir ist ein Original lieber als ein Rip, ich brauch nur über meine Schulter gucken, aber...


Folgen Sie uns
       


Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick

Tetris, Pokémon, Super Mario - wir fassen die Geschichte des Game Boy im Video zusammen.

Nintendo Game Boy - ein kurzer Rückblick Video aufrufen
Zulassung autonomer Autos: Der Mensch fährt besser als gedacht
Zulassung autonomer Autos
Der Mensch fährt besser als gedacht

Mehrere Jahre haben Wissenschaftler und Autokonzerne an Testverfahren für einen Autobahnpiloten geforscht. Die Ergebnisse sprechen für den umfangreichen Einsatz von Simulation. Und gegen den schnellen Einsatz der Technik.
Von Friedhelm Greis

  1. Einride T-Pod Autonomer Lkw fährt in Schweden Waren aus
  2. Ingolstadt Audi vernetzt Autos mit Ampeln
  3. Wasserkühlung erforderlich Leistungshunger von Auto-Rechnern soll stark steigen

Lightyear One: Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom
Lightyear One
Luxus-Elektroauto fährt auch mit Solarstrom

Ein niederländisches Jungunternehmen hat ein ungewöhnliches Fahrzeug entwickelt, das Luxus und Umweltfreundlichkeit kombiniert. Solarzellen auf dem Dach erhöhen die Reichweite um bis zu 220 Kilometer.
Von Wolfgang Kempkens

  1. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  2. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern
  3. Elektroautos e.GO Mobile liefert erste Fahrzeuge aus

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

    •  /