• IT-Karriere:
  • Services:

Adium 2.0 soll Audio- und Video-Chats unterstützen

Entwicklung erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem Pidgin-Projekt

Der freie Instant Messenger Adium für MacOS X soll in der kommenden Version 2.0 auch Audio- und Video-Chats unterstützen. Dabei arbeiten die Adium-Entwickler eng mit dem Pidgin-Projekt zusammen, dessen Bibliotheken Adium nutzt.

Artikel veröffentlicht am ,

Vorschau auf Adium 2.0
Vorschau auf Adium 2.0
Als erster Schritt zur Unterstützung von Audio- und Video-Chats wurde das Build-System von Adium umgestellt, um weitere Bibliotheken einbinden und deren native Build-Systeme nutzen zu können. So soll sichergestellt werden, dass leicht auf neue Versionen der Bibliotheken umgestellt werden kann, wobei die ebenfalls aus dem Linux-Bereich stammenden Bibliotheken Farsight und Gstreamer neben der schon länger genutzten IM-Bibliothek Libpurple zum Einsatz kommen.

Stellenmarkt
  1. educcare Lösungen für Familie und Beruf GmbH, Köln
  2. VerbaVoice GmbH, München

Gemeinsam mit den Pidgin-Entwicklern soll die Libpurple um Audio- und Video-Funktionen erweitert werden. Der Audio-Empfang von Google-Talk wurde bereits implementiert. Zudem wird daran gearbeitet, die Audio- und Video-Funktionen des Protokolls des AOL Instant Messengers zu unterstützen. Farsight bringt zudem Audio-Video-Unterstützung für den Yahoo Messenger und den MSN Messenger bzw. Windows Live Messenger mit.

Parallel dazu laufen die Arbeiten an Adium selbst, das seinerseits entsprechende Funktionen bereitstellen muss. Eine erste Version des Codes von Adium 2.0 steht via Subversion im Quelltext zum Download bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,00€, Portable T5 500 GB 86,00€)

kjjpijp 26. Mär 2009

Nein

pm 30. Okt 2007

Pidgin ist Open Source. Du kannst dir gerne den Code runterladen ;) Ausserdem läuft...

wiZ-art 29. Okt 2007

Sieht aber nicht so aus, als wuerde IRC dann auch unterstuetzt, oder gibts dazu Infos...


Folgen Sie uns
       


Projekt Mare - DLR

Helga und Zohar sind zwei anthropomorphe Phantome, ihre Körper simulieren die Struktur des menschlichen Gewebes. DLR-Forscher wollen messen, wie sich die Strahlung auf den Körper auswirkt.

Projekt Mare - DLR Video aufrufen
Nasa: Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner
Nasa
Boeing umging Sicherheitsprozeduren bei Starliner

Vergessene Tabelleneinträge, fehlende Zeitabfragen und störende Mobilfunksignale sollen ursächlich für die Probleme beim Testflug des Starliner-Raumschiffs gewesen sein. Das seien aber nur Symptome des Zusammenbruchs der Sicherheitsprozeduren in der Softwareentwicklung von Boeing. Parallelen zur Boeing 737 MAX werden deutlich.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Boeings Starliner hatte noch einen schweren Softwarefehler
  2. Boeing 777x Jungfernflug für das größte zweistrahlige Verkehrsflugzeug
  3. Boeing 2019 wurden mehr Flugzeuge storniert als bestellt

Gebrauchtwagen: Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist
Gebrauchtwagen
Was beim Kauf eines gebrauchten Elektroautos wichtig ist

Noch steht der Markt für gebrauchte Teslas und andere Elektroautos am Anfang der Entwicklung. Für eine verlässliche Wertermittlung benötigen Käufer ein Akku-Zertifikat. Das bieten private Verkaufsberater an. Ein österreichisches Startup will die Idee groß rausbringen.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus
  2. Elektroauto Jaguar muss I-Pace-Produktion mangels Akkus pausieren
  3. 900 Volt Lucid stellt Serienversion seines Luxus-Elektroautos vor

Threadripper 3990X im Test: AMDs 64-kerniger Hammer
Threadripper 3990X im Test
AMDs 64-kerniger Hammer

Für 4.000 Euro ist der Ryzen Threadripper 3990X ein Spezialwerkzeug: Die 64-kernige CPU eignet sich exzellent für Rendering oder Video-Encoding, zumindest bei genügend RAM - wir benötigten teils 128 GByte.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ryzen Mobile 4000 (Renoir) Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
  2. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  3. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks

    •  /