Abo
  • Services:
Anzeige

HP muss Windows-Preis zurück erstatten

Italienisches Gericht entschied gegen Computerhersteller

In Italien hat ein Gericht entschieden, dass HP einem PC-Käufer den Preis für die mitgelieferte, aber von ihm nicht genutzte Microsoft-Software erstatten muss. HP hatte dies zuvor abgelehnt.

Der Käufer hatte ein Compaq-Notebook erworben, das mit Windows XP und Works ausgeliefert wurde, berichten italienische Medien. Laut dem beiliegenden Endbenutzer-Lizenzvertrag (EULA) sollten sich Anwender, die dem Vertrag nicht zustimmen, an den PC-Anbieter zwecks Rückerstattung wenden. Dies tat der Käufer und schrieb HP an.

Anzeige

Das Unternehmen lehnte die Forderung zwar ab, wurde nun aber von einem italienischen Gericht verurteilt. Der Notebook-Käufer erhielt so 90,- Euro für Windows sowie 50,- Euro für Works zurück.

Im September 2007 fällte ein französisches Gericht ein ähnliches Urteil. In diesem Fall wurde Acer verurteilt und musste ebenfalls den Preis für Windows und Works erstatten.


eye home zur Startseite
Georg-99 16. Nov 2007

Ganz schön dämlich dein Posting

beLehrer 02. Nov 2007

Ich kaufe auch kein Windows bei MS, sondern ich kaufe 1 Produkt bei HP. HP hat sich für...

dumpfbacke 30. Okt 2007

Schön wär's, aber bevor irgendein Hersteller/Händler OpenOffice installiert, wird...

dumpfbacke 30. Okt 2007

*ROFL* Der war gut! LG Dumpfbacke (Mit Linux wäre das nicht passiert...)

Meiler 29. Okt 2007

Warum bringst du nun Regierungen ins Spiel, davon war nicht die Rede. Aber du bist...


Gibt's doch gar nicht / 29. Okt 2007

Rechner ohne "Zwangsabgabe" an Bill Gates



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Commerz Finanz GmbH, München
  2. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, Hamburg, München
  3. engbers GmbH & Co. KG, Gronau
  4. BfS Bundesamt für Strahlenschutz, Berlin


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. ab 59,00€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 15,99€
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       

  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

  1. Re: "etwas schlechter" bei Wänden

    /mecki78 | 19:30

  2. Re: 8 Milliarden Diesel-Subventionen pro Jahr

    thinksimple | 19:28

  3. Re: Wieso immer leichter und dünner?

    ldlx | 19:26

  4. Was ist das für 1 Titel?

    obermeier | 19:25

  5. Re: Abstimmung mit den Füßen

    DeathMD | 19:24


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel