Abo
  • Services:

Guut.de bietet MacBook zum Sonderpreis

Kompaktes weißes Notebook mit 13,3-Zoll-Breitbild-LCD

In der Regel kostet Apples weißes 13,3-Zoll-Notebook "MacBook" rund 1.000 Euro. Bei Guut, wo es jeden Tag ein einzelnes Produkt zum Sonderpreis gibt, kann es nun für rund 900,- Euro bestellt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das MacBook enthält Intels 2-GHz-Core-2-Duo-CPU, 1 GByte DDR2-RAM (2x 512 MByte), ein 13,3-Zoll-Breitbild-LCD, Onboard-Grafik, eine Webcam, eine 80-GByte-SATA-Festplatte, ein Kombi-Laufwerk (DVD-ROM/CD-RW), Gigabit-Ethernet, WLAN, Bluetooth und bringt eine Fernbedienung (Apple Remote) mit sich. Für Fans aufwendiger 3D-Spiele ist das Gerät aufgrund der Onboard-Grafik und der damit eher mäßigen Grafikleistung nicht geeignet, allerdings ist es auch eher für die Arbeit und Nutzung unterwegs ausgelegt.

Schaut man im Preisvergleichsdiensten nach, so ist das MacBook regulär schon für knapp unter 1.000 Euro inkl. Versand zu haben. Bei vielen Händlern ist es auch teurer. Bei der Holtzbrinck-eLab-Beteiligung Guut.de ist es am heutigen 29. Oktober 2007 zum Sonderpreis von 899,99 Euro zzgl. Versandkosten in Höhe von 4,95 Euro zu haben. Wie bei Diensten dieser Art üblich ist das Angebot in der Stückzahl begrenzt und nur auf einen Tag ausgelegt. Interessant ist das Angebot auch im Hinblick auf die Gerüchte über nahende neue MacBooks, die wieder aufgeflammt sind, seit in MacOS X Leopard einige Treiber entdeckt wurden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)
  3. 1.099€
  4. bei Alternate kaufen

Dieter Koppe 23. Mai 2008

Schnappi 11. Nov 2007

Bei Mac-Lifestyle.de gibt es das kleine 13,3" Macbook (das gleiche, das es damals bei...

bessseer.de 29. Okt 2007

wäre wirklich intressant dann könnte ich meine nächste großbestellung großzügiger...

TiTUS 29. Okt 2007

Also ich spende das Geld lieber für einen guten Zweck, als es für einen Mac - also zum...

michi2 29. Okt 2007

Missgeschrieben!


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  2. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren
  3. Elektromobilität Norwegische Elektrofähre ist sauber und günstig

Sony: Ein Kuss und viele Tode
Sony
Ein Kuss und viele Tode

E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
Ein Bericht von Peter Steinlechner

  1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
  2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
  3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /