Abo
  • Services:
Anzeige

Filesharing als Kulturindustrie

Verfolgung von Verletzungen geistigen Eigentums ist ein Kampf gegen Windmühlen

Am vergangenen Wochenende trafen sich Künstler, Filesharing-Aktivisten und User zur internationalen Konferenz "The Oil of the 21st Century- Perspectives on Intellectual Property" im alten Telegraphenamt in Berlin-Mitte. Dabei ging es um gegenwärtige rechtliche Auseinandersetzungen, das Selbstverständnis von BitTorrent-Trackern und die kulturelle Bedeutung von Filesharing.

Unter den knapp hundert Teilnehmern befanden sich Aktivisten und Vertreter des schwedischen BitTorrent-Trackers The Pirate Bay (Piratbyran), der BitTorrent-Suchmaschine Mininova, der News-Website TorrentFreak, dem Informationsportal zum Urheberrecht in der digitalen Welt iRights.info und viele weitere Theoretiker und Künstler, die sich mit der Materie beschäftigen. Zentrales Thema war eine Standortbestimmung zur Bedeutung des geistigen Eigentums in einer modernen Gesellschaft. Zu dieser passen die veralteten Konzepte der Rechteverwertung durch den Copyright-Schutz nicht, so Peter Kolmisoppi von The Pirate Bay.

Anzeige

Die Erfahrungen in rechtlichen Auseinandersetzungen und die Motivation der Macher von The Pirate Bay wurden ausführlich diskutiert. So ist es dem BitTorrent-Tracker bislang gelungen, dem öffentlichen und juristischen Druck der Musikindustrie Stand zu halten. Das werde sich trotz angekündigter verstärkter staatlicher und juristischer Maßnahmen durch die schwedischen Behörden, wegen dem Vorwurf gegen das Urheberrechtsgesetz verstoßen oder dazu Beihilfe geleistet zu haben, auch so schnell auch nicht ändern, so die optimistische Einschätzung der schwedischen Aktivisten. Ein solches Vorgehen stelle vielmehr einen Kampf gegen Windmühlen dar, der nicht zu gewinnen sei.

Um die Weiterentwicklung der Nutzungsmöglichkeiten für P2P-Tauschbörsen und BitTorrent-Tracker zu gewährleisten, wird zur Zeit von verschiedenen Seiten unter Beteiligung von The Pirate Bay ein neues Filesharing-Protokoll auf Open Source-Basis entwickelt. Dadurch soll es ermöglicht werden, in Zukunft einfacher Tracking-Systeme aufsetzen zu können, die dann auch nicht wie bestehende Systeme anfällig für die Sperrung und Zensur von Inhalten seien.

Neben den ausführlichen Statements der Macherinnen und Macher von The Pirate Bay ging es bei der Konferenz um die grundsätzliche Bedeutung von Filesharing für eine Gesellschaft. In der Analyse, dass Filesharing inzwischen als "Kulturindustrie" anzusehen ist, waren sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer weitestgehend einig. Ob als Musikarchiv, virtuelles Gedächtnis oder schlicht zur alltäglichen Nutzung haben Filesharing-Netzwerke eine immense Bedeutung erlangt. Die bislang größte Nutzergruppe der Schüler und Studenten werde vermehrt durch über Fünfzigjährige ergänzt, so der Vertreter der BitTorrent-Suchmaschine Mininova Erik Dubbelboer.

Die Analyse der Veranstalter des Projektbüro bootlab e.V., dass der Versuch einer zunehmenden Privatisierung öffentlichen Eigentums und dem teilweise martialisch propagierten "Krieg gegen Piraterie" nicht zu gewinnen sei und zwangsläufig zu Widerstand und zur Entwicklung alternativer Modelle führe, wurde durch die Diskussionen bestätigt. Im Rahmen der von der Kulturstiftung des Bundes geförderten Konferenz finden bis Ende des Jahres noch weitere Veranstaltungen in Umea (Schweden), Empoli (Italien), Rotterdam (Niederlande), Bombay (Indien) und Berlin statt. [von Philipp Otto]


eye home zur Startseite
urgut 31. Okt 2007

ACK !

N!Ce 29. Okt 2007

Ich wunder mich wenn manche Leute sich heutzutage immernoch darüber beschweren wie...

RYX 29. Okt 2007

Nach wie vor ist diese ganze Kampagne um "Intellektuelles Eigentum" eine reine Farce der...

e 29. Okt 2007

der armen Hungerleidern unter den Musikern? Ich erwarte mindestens folgendes http://www...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Augsburg
  2. Fachhochschule Südwestfalen, Iserlohn
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Verve Consulting GmbH, Hamburg, Köln


Anzeige
Top-Angebote
  1. 564,90€ statt 609,00€
  2. 99,90€ statt 149,90€
  3. und Destiny 2 gratis erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  2. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  3. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  4. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  5. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  6. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  7. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  8. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  9. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet

  10. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

  1. Re: bei mir genau umgekehrt ...

    dirk_hamm | 04:37

  2. Re: Der naechste aufgekochte Zombie

    bernstein | 03:46

  3. Re: Das wird den privaten Medienkonzeren aber stinken

    mambokurt | 03:30

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    mambokurt | 03:25

  5. Re: Edge GUI extrem Langsam seit 1709

    Baertiger1980 | 03:19


  1. 22:38

  2. 18:00

  3. 17:47

  4. 16:54

  5. 16:10

  6. 15:50

  7. 15:05

  8. 14:37


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel