Abo
  • Services:
Anzeige

Philips: Mit Technik zum freundlichen Krankenhaus

Hersteller zeigt Designkonzepte für die nahe Zukunft

Durch pfiffigen Einsatz von Licht und Design versucht Philips seit einiger Zeit Technik und Wohnräume freundlicher zu gestalten - sei es durch Aurea-Fernseher, durch überdimensionale Leucht-Wecker oder durch steuerbare Dekor-Leuchten. Auch im Rahmen eines seiner "Simplicity Events" hat der Hersteller nun wieder neue Konzepte vorgestellt - diesmal konzentriert auf das Thema Wohlergehen von Menschen, sei es zu Hause, im Krankenhaus oder unterwegs.

2007 Philips Simplicity
2007 Philips Simplicity
Der "2007 Philips Simplicity Event" fand diese Woche in Londons Messezentrum Earls Court 2 statt und richtete sich an ausgewählte Kunden, Geschäftspartner, medizinisches Fachpersonal und Vertreter der öffentlichen Hand. Philips' Leitspruch "Sense and Simplicity" spielte auch auf dieser Veranstaltung eine Rolle, das konkrete Thema war "Caring for People's Well-being" - die Sorge für das menschliche Wohlbefinden.

Anzeige

Auch Aurea wurde präsentiert
Auch Aurea wurde präsentiert
Das menschliche Wohlbefinden will Philips bei der Betreuung von Gästen, der Betreuung von Familien und der Betreuung von Patienten fördern. Die vorgestellten Designkonzepte wurden laut Philips gemeinsam mit Anthropologen, Soziologen, Designern, Ingenieuren und Trägern des wirtschaftlichen Lebens ersonnen. Philips zufolge steht hinter den Konzepten ein holistischer Ansatz zur Gesundheitspflege, bei dem Gesundheit und Wohlergehen alle Aspekte des Alltags einer Person berühren.

Die Schwerpunkte lägen dabei auf Entspannung, Heilung und Unterhaltung - und in den drei Hauptgeschäftsbereichen von Philips, der Gesundheitspflege, der Beleuchtung und dem Verbraucher-Lifestyle. Philips' Marketing-Leiter Andrea Ragnetti betont, dass es darum gehe, "Konzepte und Produkte rund um die Verbraucherbedürfnisse herum zu designen." Bei der Simplicity-Veranstaltung gehe es auch darum einen Dialog darüber anzuregen, "wie das wachsende Verlangen nach Produkten für Wellness anzusprechen ist."

Philips: Mit Technik zum freundlichen Krankenhaus 

eye home zur Startseite
Chevarez 29. Okt 2007

Das die Geräte nicht richtig bedient werden können halte ich für ein Gerücht. Man muss...

Korrumpel 28. Okt 2007

Da stimme ich Dir voll zu. Wobei Du nur mit ´nem Eiskratzer oberflächlich an ´nem...

Korrumpel 28. Okt 2007

Achja, und wieso werden Krankenhäuser nicht vom Staat betrieben? Wieso läuft unser...

~The Judge~ 27. Okt 2007

Zum Beispiel das Wunder der Geburt. Geschickt ausgeleuchtet eines der prächtigsten...

ey man 27. Okt 2007

Dr. house hat auch nur Philips Gerätschaften, also muss das Zeug ja gut sein sonst würd...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  2. Birkenstock GmbH & Co. KG Services, Neustadt (Wied)
  3. Lufthansa Technik AG, Hamburg
  4. TKI Automotive GmbH, Ingolstadt, Gaimersheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 17,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. 649,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Umweltbundesamt

    Software-Updates für Diesel reichen nicht

  2. Acer Nitro 5 Spin

    Auf dem Gaming-Convertible spielen und zeichnen

  3. Galaxy Note 8 im Hands on

    Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

  4. Microsoft

    Git-Umzug von Windows-Team abgeschlossen

  5. Play Store

    Google entfernt 500 Android-Apps mit 100 Millionen Downloads

  6. DreamHost

    US-Regierung will nun doch keine Daten von Trump-Gegnern

  7. Project Brainwave

    Microsoft beschleunigt KI-Technik mit Cloud-FPGAs

  8. Microsoft

    Im Windows Store gibt es viele illegale Streaming-Apps

  9. Alpha-One

    Lamborghini-Smartphone für über 2.000 Euro vorgestellt

  10. Wireless-AC 9560

    Intel packt WLAN in den Prozessor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Nach Anschlag in Charlottesville: Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
Nach Anschlag in Charlottesville
Nazis raus - aber nur aus PR-Gründen
  1. Bundesinnenministerium Neues Online-Bürgerportal kostet 500 Millionen Euro
  2. EU-Transparenz EuGH bekräftigt nachträglichen Zugang zu Gerichtsakten
  3. Rücknahmepflicht Elektronikschrott wird kaum zurückgegeben

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Vega 64 Strix ausprobiert Asus' Radeon macht fast alles besser
  2. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  3. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte

Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

  1. Re: Umweltpremie für Touareg - ein Witz

    malmi | 21:15

  2. Gab es vor 3-4 Jahren nicht schon Intel-Pläne zur...

    MarioWario | 21:15

  3. Re: Geht auch einfacher

    Cordesh | 21:13

  4. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 21:12

  5. Nutze die G403 wireless

    MarioWario | 21:08


  1. 17:51

  2. 17:08

  3. 17:00

  4. 16:55

  5. 16:38

  6. 16:08

  7. 15:54

  8. 14:51


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel