Abo
  • Services:
Anzeige

NECs SX-9 soll schnellster Supercomputer werden

Theoretische Rechenleistung von 839 TFLOPS als Vektorrechner

Der einstmalige Supercomputer-Spitzenreiter NEC will zurück an die erste Stelle der Top-500-Liste. In Japan stellte das Unternehmen dafür sein Sytem "SX-9" vor, das wie bisherige NEC-Supercomputer als Vektorcomputer ausgelegt ist.

Der bekannteste Supercomputer aller Zeiten dürfte der Earth Simulator von NEC sein: Er führte ab 2002 drei Jahre lang die Top-500-Liste der schnellsten Rechner der Welt an, und wurde erst 2004 von immer schneller werdenden x86- und RISC-Computern verdrängt. Das Erfolgsgeheimnis des Earth Simulators war das Design als Vektorrechner. Dabei werden nicht Befehle Schritt für Schritt abgearbeitet, sondern auf Datentypen wie Matrizen dieselben Operationen in wenigen Takten parallel angewandt. Daher sind Vektorrechner anderen Architekturen auch nur bei sehr großen und gleichförmigen Datenmengen überlegen. Wie der Name des einstigen Top-500-Spitzenreiters schon nahe legt, geht es dabei vor allem um Wettervorhersagen und Klimasimulationen.

Da die Software für Vektorrechner viel genauer an die jeweilige Architektur angepasst werden muss, sind die folgenden Leistungsangaben auch theoretische Maxima, worauf NEC in seinen Angaben auch hinweist. So soll der SX-9 bis zu 839 Teraflops an Vektor-Leistung erzielen, was aber nur für ein voll ausgebautes System aus 512 Knoten (Nodes) mit 8.192 Prozessoren gilt. Jeder Knoten besteht aus 16 Prozessoren, von denen jeder einzelne eine theoretische Leistung von über 100 Gigaflops erzielen kann.

Anzeige

NEC SX-9
NEC SX-9
Der Speicher ist pro Node bis zu 1 Terabyte groß, und somit 512 TByte für die größte mögliche Konfiguration. Weitere Angaben zum Design des SX-9 hat NEC noch nicht vorgelegt, gibt aber an, dass die Prozessoren in 65 Nanometern Strukturbreite gefertigt werden und der gesamte Rechner ein Viertel der Grundfläche und der Leistungsaufnahme seines Vorgängers SX-8 benötigen soll.

Zwar hat NEC auch noch keine Zahlen mit dem Top-500-Benchmark Linpack vorgelegt, aber schon der bisherige Spitzenwert dort von 280 TFLOPS für den BlueGene/L von IBM - auch seit Jahren ungeschlagen - zeigt, wie weit NEC die Leistung gesteigert haben will. Weitere Informationen werden für die Supercomputing-Konferenz SC07 erwartet, die ab dem 10. November in Reno, Nevada, stattfindet.


eye home zur Startseite
XTC 29. Okt 2007

Was war das denn für ein sinnloser Kommentar? yellowTAB hat inzwischen schon insolvenz...

Marktwirtschaft 28. Okt 2007

na bei NEC ach Schreck :)))

klugscheisser 28. Okt 2007

Du weisst aber schon das in einer SX keine x86 Prozessoren drin sind oder? Quote von...

Thomas Pönisch 27. Okt 2007

wie ist denn die Energiebilanz dieses neuen Monsters? Kann man das schon abschätzen? Also...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  2. Verlag C.H.BECK, München-Schwabing
  3. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München
  4. Continental AG, Frankfurt am Main


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 15,29€
  2. 13,99€
  3. (-33%) 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. NGSFF alias M.3

    Adata zeigt seine erste SSD mir breiterer Platine

  2. Ransomware

    Krankenhaus zahlt 60.000 US-Dollar trotz Backups

  3. Curie

    Google verlegt drei neue Seekabel

  4. Auto

    Ferrari plant elektrischen Supersportwagen

  5. Faser-Wearables

    OLED als Garn für leuchtende Stoffe

  6. Square Enix

    PC-Version von Final Fantasy 15 braucht 155 GByte auf der HD

  7. Vertriebsmodell

    BMW und Mercedes wollen Auto-Abos anbieten

  8. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  9. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  10. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: "Wenn es einen elektrischen Supersportwagen...

    Akaruso | 10:14

  2. Re: Kein Backup? Kein Mitleid!

    Niaxa | 10:14

  3. Re: Rechtschreibfehler in der Überschrift "HD...

    Schattenwerk | 10:14

  4. Re: Im stationären Handel

    Kenntril | 10:13

  5. Einfach abartig

    FrankGallagher | 10:13


  1. 10:25

  2. 09:46

  3. 09:23

  4. 07:56

  5. 07:39

  6. 07:26

  7. 07:12

  8. 19:16


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel