Massiver Gewinneinbruch bei Motorola

Handy-Geschäft macht dem Konzern zu schaffen

Nachdem Motorola im zweiten Quartal 2007 einen Verlust in Höhe von 38 Millionen US-Dollar zu verbuchen hatte, konnte der Konzern sich im dritten Quartal kaum erholen. Zwar gibt es nun wieder einen Gewinn in Höhe von 60 Millionen US-Dollar, aber im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist der Einbruch massiv: Vor einem Jahr noch lag der Gewinn bei 968 Millionen US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Auch der Umsatz ging weiter zurück und lag bei 8,8 Milliarden US-Dollar. Noch ein Jahr zuvor erwirtschafteten die Amerikaner mit ihren Geräten und Produkten 10,6 Milliarden US-Dollar. Im Mobilfunkbereich lag der operative Verlust bei 138 Millionen US-Dollar bei einem Umsatz von 4,5 Milliarden US-Dollar. Noch ein Jahr zuvor betrug der Gewinn bei Mobiltelefonen 843 Millionen US-Dollar.

Motorola geht davon aus, dass der Marktanteil auf 13 Prozent abgesunken ist, laut Angaben von IDC liegt dieser im weltweiten Handy-Markt bei 12,9 Prozent. Damit rutscht Motorola auf den dritten Platz ab und muss den zweiten Rang an Samsung abgeben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


thegeeky 28. Okt 2007

Die Chip-Sparte wurde doch nach "Freescale Semiconductor" (Prozessoren etc.) und "ON...

D-FENS 27. Okt 2007

Der letzte Absatz ist nur eine Wiederholung dessen, was im anderen Artikel schon steht...

laberdarbermarb... 26. Okt 2007

Kauft eigentlich jemand noch etwas von Siemens?

Unken-Rufer 26. Okt 2007

Massiver Gewinneinbruch bei Motorola, heißt das jetzt, daß Firmware Updates noch...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Deutsche Bahn
9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
Artikel
  1. Urheberrecht: Seth Greens Affe ist entführt worden
    Urheberrecht
    Seth Greens Affe ist entführt worden

    Per Phishing-Angriff ist dem Schauspieler sein Bored-Ape-NFT entwendet worden. Das bringt seine neue Serie in Gefahr.

  2. Apple Macbook Pro um 360 Euro reduziert bei Amazon
     
    Apple Macbook Pro um 360 Euro reduziert bei Amazon

    Zurzeit gibt es bei Amazon günstige Apple Macbooks. Außerdem reduziert: 4K-Fernseher von Sony und Samsung, eine Tastatur und vieles mehr.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

  3. Verifone: Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals
    Verifone
    Bundesweite Störung von Girokarten-Terminals

    In vielen Geschäften lässt sich derzeit nur bar bezahlen. Ursache ist wohl ein Softwarefehler in Kartenzahlungsterminals für Giro- und Kreditkarten.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Days of Play: (u. a. PS5-Controller (alle Farben) günstig wie nie: 49,99€, PS5-Headset Sony Pulse 3D günstig wie nie: 79,99€) • Viewsonic Gaming-Monitore günstiger • Mindstar (u. a. MSI RTX 3090 24GB 1.599€) • Xbox Series X bestellbar • Samsung SSD 1TB 79€ [Werbung]
    •  /