Abo
  • Services:
Anzeige

Handy-Markt: Motorola verliert weiter massiv Marktanteile

Weltweiter Handy-Markt weiterhin mit starkem Wachstum

Im weltweiten Handy-Markt musste Motorola empfindliche Verluste hinnehmen und hat den lange verteidigten zweiten Platz im abgelaufenen dritten Quartal 2007 an Samsung abgeben müssen. Die übrigen Top-Handy-Hersteller können sich über Zuwächse freuen und insgesamt legte der Gesamtmarkt nach Analysen der Marktforscher von IDC weiter zu.

Branchenprimus Nokia steigerte seine Absatzzahlen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 26,2 Prozent und kommt im dritten Quartal 2007 mit 111,7 Millionen abgesetzten Geräten auf einen Marktanteil von 38,6 Prozent. Insgesamt konnten die Finnen mehr Geräte absetzen als die nachfolgenden drei Hersteller Samsung, Motorola und Sony Ericsson zusammen.

Anzeige

Samsung kann sich auf den größten Zuwachs (47,4 Prozent) unter den Top-Herstellern freuen und landet damit auf dem zweiten Platz vor Motorola. Dafür verkauften die Koreaner 42,6 Millionen Mobiltelefone, was einem Marktanteil von 14,7 Prozent entspricht. Drastisch eingebrochen sind die Verkaufszahlen bei Motorola. Der ewige Zweite musste im dritten Quartal 2007 seinen Platz an Samsung abtreten und hatte einen Rückgang von 30,7 Prozent zu verzeichnen. Die Amerikaner erreichten nur noch einen Marktanteil von 12,9 Prozent bei 37,2 Millionen verkauften Handys. Bereits im zurückliegenden zweiten Quartal 2007 erreichte Motorola nur noch einen Marktanteil von 14,6 Prozent, der nun weiter zurückging.

Auf Rang vier nistet sich Sony Ericsson ein, die 25,9 Millionen Kunden von ihren Taschentelefonen überzeugen konnten und damit einen Marktanteil von 9 Prozent erreichten (Zuwachs von 30,8 Prozent). 21,9 Millionen Handys verkaufte LG und sichert sich damit den fünften Platz bei einem Marktanteil von 7,6 Prozent und einem Zuwachs von 31,9 Prozent.

Insgesamt legte der Handy-Markt im dritten Quartal 2007 um 13,8 Prozent zu. In diesem Zeitraum wurden insgesamt 289,1 Millionen Mobiltelefone auf dem Weltmarkt verkauft.


eye home zur Startseite
dragonhunter 28. Okt 2007

ich hatte zu meinem glück nur einmal ein Sony Ericsson... und bin froh es wieder los zu...

Schauder 27. Okt 2007

Entweder dass ... oder dass... bitte bitte bitte. Es ist schwierig zu lesen, wenn man...

RaveMaster 26. Okt 2007

Auch wenn es natürlich nur eine subjektive Meinung ist, ich kann es mehr als verstehen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Robert Bosch GmbH, Weilimdorf
  3. über Duerenhoff GmbH, Augsburg
  4. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Köln


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 61,99€
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Viele Worte - Keine Fakten...

    ve2000 | 03:23

  2. Re: Weg mit den Deutschen SIMs - so mache ich es...

    backdoor.trojan | 03:20

  3. Re: Sinnlos

    HorkheimerAnders | 03:12

  4. Re: Kaspersky... als könnte man denen vertrauen

    HorkheimerAnders | 03:09

  5. Re: Qualifikationsfrage

    plutoniumsulfat | 03:03


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel