• IT-Karriere:
  • Services:

Seitenblicke: Display mit veränderbarem Einblickwinkel

Sichtschutz gegen neugierige Blicke

NEC hat die Entwicklung eines LCDs abgeschlossen, das einen veränderbaren Einblickwinkel aufweist. Damit soll es möglich sein, den Kreis derjenigen, die auf dem Display etwas erkennen können, einzuschränken, wenn der Inhalt es erfordert.

Artikel veröffentlicht am ,

NECs LCD-Sichtschutz
NECs LCD-Sichtschutz
Das neue LCD-Modul von NEC besitzt wie alle Flüssigkristall-Anzeigen in der Nähe der Hintergrundbeleuchtung platzierte Polarisationsfilter, deren Wirkung jedoch durch eine Kontrollschaltung verändert werden kann. Bei herkömmlichen Displays sind die Einblickwinkel fix, d.h. es ist innerhalb eines mehr oder minder breiten Trichters möglich, die Bildschirminhalte zu erkennen. Nun ist es nicht immer gewünscht, dass neben einem stehende Personen einen Blick auf das Bildschirm-Geschehen haben.

Stellenmarkt
  1. DAW SE, Ober-Ramstadt
  2. Oberfinanzdirektion Karlsruhe, Karlsruhe

Es gibt seit Jahren eine Reihe von Herstellern, die Folien anbieten, um den Einblickwinkel zu reduzieren, doch ist dies eine dauerhafte Änderung. Auch Sharp hatte schon im März 2006 "Switchable viewing angle"-LCDs für kommerzielle Anwendungen angekündigt.

Sowohl die Displays von NEC, als auch die von Sharp können von einer normalen auf eine extrem Blickwinkel-beschränkte Darstellung umschalten und es somit neugierigen Zeitgenossen erschweren, einen Blick auf vertrauliche Informationen zu werfen. Möglich wird dies dadurch, dass bei aktiver Barriere nur noch Licht direkt nach vorne ausgegeben wird und von links und rechts nur ein schwarzes Bild zu sehen ist. Bei Bedarf lässt sich die Barriere auch als Schachbrettmuster gestalten, so dass noch kleine Ausschnitte des Bildes von der Seite zu sehen sind.

Wann NEC die neuen LCD-Module auf den Markt bringt, ist noch nicht bekannt. Sie werden auf der FPD International 2007 in Japan ausgestellt. Die Messe findet vom 24. bis 26. Oktober in Yokohama statt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe Festplatten und SSDs günstiger, Apple generalüberholt reduziert)
  2. 166,99€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Asus ROG Strix B450-F Gaming-Mainboard für 98,95€)
  4. 69,99€ (Bestpreis!)

bugNOTfeature 29. Okt 2007

Einen Laptopmonitor, den man auch von hinten betrachten kann wünsch ich mir schon sooo...

karumba 26. Okt 2007

leidest du unter mangelnder weitsicht? oder ists einfach nur blödheit? *g* auf ner...

HB 26. Okt 2007

Durchaus auch in anderen Bereichen fänd ich es nett wenn Displays mit eingeschränktem...

sparvar 26. Okt 2007

wenn ich recht überlege, bin ich der meinung, doch hscon 1-2 jahren sowas gelesen zu haben

Quest 25. Okt 2007

*seufz* Ja. Nur dass Du da eben keinen weiten Blickwinkel zuschalten kannst. Dein Trabi...


Folgen Sie uns
       


Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020)

Wir haben den Fortschritt in Grünheide dokumentiert.

Die Tesla-Baustelle von oben (März-August 2020) Video aufrufen
Elektrisches Carsharing: We Share bringt den ID.3 nach Berlin
Elektrisches Carsharing
We Share bringt den ID.3 nach Berlin

Während Share Now seine Elektroautos aus Berlin abgezogen hat, bringt We Share demnächst den ID.3 auf die Straße. Die Ladesituation bleibt angespannt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Verbraucherschützer Einige Elektroautos sind nicht zuverlässig genug
  2. Innovationsprämie Staatliche Förderung drückt Preise gebrauchter E-Autos
  3. Papamobil Vatikan will auf Elektroautos umstellen

Weiterbildung: Was IT-Führungskräfte können sollten
Weiterbildung
Was IT-Führungskräfte können sollten

Wenn IT-Spezialisten zu Führungskräften aufsteigen, müssen sie Fachwissen in fremden Gebieten aufbauen - um Probleme im neuen Job zu vermeiden.
Ein Bericht von Manuel Heckel

  1. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern
  2. IT-Jobs Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
  3. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden

Boothole: Kein Plan, keine Sicherheit
Boothole
Kein Plan, keine Sicherheit

Völlig vorhersehbare Fehler mit UEFI Secure Boot führen vermutlich noch auf Jahre zu Problemen. Vertrauen in die Technik weckt das nicht.
Ein IMHO von Sebastian Grüner


      •  /