Abo
  • Services:
Anzeige

BIOS-Hersteller arbeitet an eigenem Hypervisor

Phoenix-Virtualisierung soll direkt vom BIOS aus geladen werden

Angeblich arbeitet der BIOS-Hersteller Phoenix an einer eigenen Virtualisierungslösung. Sie soll aus zwei Teilen bestehen, die sowohl klassische Betriebssysteme virtualisieren können, als auch eine Umgebung mit grundlegenden Funktionen bieten.

Der Hypervisor von Phoenix soll unter dem Namen HyperCore entwickelt werden, berichtet Virtualization.info. Diese Virtualisierungslösung kommt als Embedded-Hypervisor daher, der direkt vom BIOS geladen wird, so selbst auf einem Flash-Speicher sitzt und Betriebssysteme wie Windows virtualisieren kann.

Anzeige

Dabei soll HyperCore zusammen mit HyperSpace installiert sein, einer Umgebung die grundlegende Programme wie einen Browser enthält. Auch diese wird direkt vom BIOS gestartet und ist somit schneller einsatzbereit als ein normales Betriebssystem.

Nähere Details sind allerdings noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
7 minuten 26. Okt 2007

also ich habe ein notebook von dell gekauft. Da war Ubuntu mit drauf danach habe ich...

Jay Äm 26. Okt 2007

...einfach mal die Fresse halten. Installier mal ein paar virtuelle Maschinen, mach Dich...

Xandor 26. Okt 2007

EFI wird aber noch was brauchen... weil für EFI brauchst du ein ganz neue...

Flying Circus 26. Okt 2007

Nanu? Was hat das mit dem BIOS-Supervisor zu tun? ;-)

MC_ 26. Okt 2007

Für Apple gibt es zur Zeit keinen Grund ihr OS für die breite Masse zu produzieren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München
  3. Robert Bosch GmbH, Hildesheim
  4. Adcubum Deutschland GmbH, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. UE Blast und Megablast

    Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

  2. TPCast im Hands on

    Überzeugende drahtlose Virtuelle Realität

  3. Separate Cloud-Version

    Lightroom nur noch als Abo erhältlich

  4. 360 Round

    Samsungs 360-Grad-Kamera hat 17 Objektive

  5. X299E-ITX/ac

    Asrock quetscht Sockel 2066 auf Mini-ITX-Board

  6. Alternativer Antrieb

    Toyota zeigt Brennstoffzellenauto und Bus

  7. U-Bahn

    Telefónica baut BTS-Hotels im Berliner Untergrund

  8. Kabelnetz

    Statt auf Docsis 3.1 lieber gleich auf Glasfaser setzen

  9. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  10. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Activision patentiert Kundenverarsche

    quineloe | 09:07

  2. Re: Nur die Telefónica bietet in der U-Bahn LTE

    pommesmatte | 09:07

  3. Re: Macht da bitte nicht mit

    quineloe | 09:07

  4. Re: Ich als Hobbyfotograf..

    SirFartALot | 09:06

  5. Re: Von wegen unabhängiges Team das nix mit...

    quineloe | 09:06


  1. 09:01

  2. 08:00

  3. 07:52

  4. 07:33

  5. 07:23

  6. 07:15

  7. 19:09

  8. 17:40


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel