Abo
  • Services:
Anzeige

HD-DVD & Blu-ray: Neue Kombi-Player lassen auf sich warten

Samsungs BD-UP5000 und LGs BH200 in Europa erst ab 2008 erhältlich

Die zweite Generation an Kombi-Playern für DVD-, HD-DVD- und Blu-ray-Scheiben lässt in Europa noch etwas auf sich warten. Das betrifft sowohl den BD-UP5000 von Samsung als auch den BH200 von LG.

Der erste Kombi-Player am Markt war LGs BH100, er ist in Europa seit Juli 2007 erhältlich - mittlerweile ist sein Preis von ursprünglich 1.599,- Euro auf etwa 1.100,- gesunken. Das Gerät verfügt jedoch nur über eine sehr eingeschränkte HD-DVD-Unterstützung - Menüs und interaktive Extras bekommt der Benutzer nicht zu sehen. Außerdem fehlt ihm eine Ethernet-Schnittstelle, so dass künftige Online-Extras nicht damit genutzt werden können.

Anzeige

Anlässlich der IFA 2007 stellte LG den BH200 - den Nachfolger des BH100 - vor. Das Gerät soll eine vollständige Unterstützung sowohl von Blu-ray-Disc- als auch HD-DVD-Inhalten bieten - das versteht sich auf erweitertes BD Java (inkl. Bild-in-Bild-Funktion), HDi und Online-Inhalten für beide konkurrierenden Formate. Damals hieß es noch, dass der Kombi-Player BH200 ab Anfang Dezember 2007 in Europa für vermutlich 1.599,- Euro erhältlich sein könnte.

Doch daraus wird aller Voraussicht nach nichts, denn auf Nachfrage hält sich LG bedeckt und will weder etwas zur Verfügbarkeit noch zum Preis sagen. Es gebe noch keine gesicherten Informationen, so eine Sprecherin. Auch wenn nicht klar ist, wann es so weit ist, werde der BH200 aber in Europa auf den Markt kommen, das sei sicher.

Bei Samsung ist mittlerweile klar, dass es der Kombi-Player nicht mehr zum Weihnachtsgeschäft schafft: Der ursprünglich für Oktober/November 2007 angekündigte BD-UP5000 wird Samsung zufolge erst ab Anfang 2008 auf dem deutschen Markt erhältlich sein. Am geplanten Preis von 999,- Euro hat sich laut Hersteller nichts geändert. Solange kann Samsungs gut ausgestattetes Gerät dem BH100 nur auf dem Papier Konkurrenz machen.

Unabhängig davon, ob sie Kombi- oder Hybrid-Player genannt werden, die sowohl Blu-ray- als auch HD-DVD-kompatiblen Abspielgeräte könnten beiden Formaten zum Durchbruch verhelfen, da sie verunsicherten Kunden die Entscheidung für eines der Formate ersparen - und den Kauf von Filmen nach dem Preis und den Extras und nicht nach dem Format ermöglichen. Damit ergibt sich für ausschließlich auf Blu-ray Disc oder HD-DVD setzende Hersteller ein Problem: Ihre teuren High-End-Player sehen neben den Kombi-Playern nicht sonderlich attraktiv aus.


eye home zur Startseite
Liszca 28. Okt 2007

Hallo, hat sich eigentlich schonmal jemand die Öffentlich rechtlichen in Hamburg über DVB...

robinxy 26. Okt 2007

Hi, also irgendwie mag ein Kombiplayer zwar nett sein, doch wenn ich einen Preis von...

Minister of... 25. Okt 2007

Coffee, Sir?

gorkx 25. Okt 2007

Sogar im Blödmarkt ganz unten relativ leicht zu finden.

-horn- 25. Okt 2007

moien, muss nichtumbedingt. ich kenn sowas von dlpprojektoren im kino, weildie auch noch...


eTest-Heimkino.de / 26. Okt 2007

LG BH200: Verkaufsstart ebenfalls verschoben?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Ulm
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. PSI Automotive & Industry GmbH, Berlin
  4. ESCRYPT GmbH, Bochum


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. Goat Simulator @ Pay What You Want, Dead by Daylight 8,11€ uvm.)

Folgen Sie uns
       


  1. Raja Koduri

    Intel zeigt Prototyp von dediziertem Grafikchip

  2. Vizzion

    VW zeigt selbstfahrendes Auto ohne Lenkrad

  3. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  4. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  5. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  6. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  7. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  8. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  9. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  10. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fujitsu Lifebook U727 im Test: Kleines, blinkendes Anschlusswunder
Fujitsu Lifebook U727 im Test
Kleines, blinkendes Anschlusswunder
  1. Palmsecure Windows Hello wird bald Fujitsus Venenscanner unterstützen
  2. HP und Fujitsu Mechanischer Docking-Port bleibt bis 2019
  3. Stylistic Q738 Fujitsus 789-Gramm-Tablet kommt mit vielen Anschlüssen

Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Europa-SPD Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert
  2. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  3. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos

  1. Re: Finde ich gut

    Hackfleisch | 08:39

  2. Re: Vodafone und FTTB/H?

    ronlol | 08:38

  3. Re: Ach die haben einen Double Fine gemacht.

    Niriel | 08:37

  4. Re: Stromkabel vom Homepod kann man entfernen

    Desertdelphin | 08:35

  5. Re: Kein brauchbares Elektrofahrzeug am Start...

    BangerzZ | 08:35


  1. 06:37

  2. 06:27

  3. 00:27

  4. 18:27

  5. 18:09

  6. 18:04

  7. 16:27

  8. 16:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel