Spieler-Maus mit Abtastgeschwindigkeit von 7080 fps

Z1 von Zykon Gameware mit umschaltbarer Auflösung und 7 Tasten

Die Spieler-Maus Z1 des Unternehmens Zykon Gameware soll ein wieselflinkes Eingabegerät sein - dafür soll nicht nur die Auflösung von 2000 dpi des optischen Sensors sorgen, sondern auch die Abtastgeschwindigkeit von 7080 Frames pro Sekunde, so der Hersteller.

Artikel veröffentlicht am ,

Zykon Z1
Zykon Z1
Die Auflösung lässt sich per Knopfdruck auf 400, 800, 1.600 und 2.000 dpi einstellen, je nach Anforderungsprofil. Bei extrem schnellen Bewegungen wird die Auflösung heraufgesetzt; wenn es auf Präzision ankommt, schaltet man herunter.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler Webanwendungen (m/w/d)
    ServiceXpert Gesellschaft für Service-Informationssysteme mbH, Hamburg
  2. Manager Informationssicherheit / Datenschutz Erzeugung (w/m/d)
    EnBW Energie Baden-Württemberg AG, Stuttgart
Detailsuche

Die Maus wird mit einem vergoldeten USB-Stecker an den Rechner angeschlossen und verfügt über sieben programmierbare Maustasten. Mausrad und Logofläche sind orange beleuchtet.

Die Z1 von Zykon Gameware soll ab sofort für rund 50,- Euro erhältlich sein. Eine Transporttasche wird mitgeliefert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


fräger 25. Okt 2007

warum motzt ihr eigentlich alle über die software? Ausser dem Treiber braucht mans ich...

Marcelllllll 25. Okt 2007

Die Maus gibt es übrigens bei Amazon schon seit April diesen Jahres?? wo ist da der...

 25. Okt 2007

abstrakte WAS?

Schosch 25. Okt 2007

Noch eine nervige Eigenschaft hab ich eben beim erneuten Versuch, die Maus doch nochmal...

CDJM 25. Okt 2007

Dann für beidhändige Parkinson-Attacken? https://forum.golem.de/read.php?21055,1118567...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Resident Evil (1996)
Grauenhaft gut

Resident Evil zeigte vor 25 Jahren, wie Horror im Videospiel auszusehen hat. Wir schauen uns den Klassiker im Golem retro_ an.

Resident Evil (1996): Grauenhaft gut
Artikel
  1. Amazon: Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn
    Amazon
    Alexa wacht über Waschmaschinen und laufenden Wasserhahn

    Alexa kann hierzulande eine Waschmaschine oder einen Wasserhahn belauschen und Bescheid geben, wenn etwa die Wäsche fertig ist.

  2. Kanadische Polizei: Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen
    Kanadische Polizei
    Diebe nutzen Apples Airtags zum Tracking von Luxuswagen

    Autodiebe in Kanada nutzen offenbar Apples Airtags, um Fahrzeuge heimlich zu orten.

  3. Studie: Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren
    Studie
    Kinder erhalten Smartphone meist zwischen 6 und 11 Jahren

    Nur eine sehr geringe Minderheit der Eltern will ihrem Kind erst mit 15 Jahren ein Smartphone zur Verfügung stellen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Samsung Portable SSD T5 1 TB 84€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • EPOS Sennheiser GSP 670 199€ • EK Water Blocks Elite Aurum 360 D-RGB All in One 205,89€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8 GB 1.019€ • Alternate (u. a. AKRacing Core SX 269,98€) [Werbung]
    •  /