Abo
  • Services:
Anzeige

IT-Branche: Übergangsfrist bei Vorratsdatenspeicherung nötig

Unternehmen müssen 50 bis 75 Millionen Euro investieren

Der IT-Branchenverband Bitkom erwartet, dass die Vorratsdatenspeicherung kommt und damit auch eine Menge Probleme für Provider und Dienste-Anbieter entstehen. Denn bei den geplanten Gesetzen zur Verbindungs-Überwachung von Telefon und Internet ist längst noch nicht alles geklärt. Auf der Systems forderte Präsidiumsmitglied Prof. Dieter Kempf, dass die Regelungen praxisgerecht sein müssen und nicht übers Ziel hinausschießen dürfen.

Für die Vorratsdatenspeicherung, die nach Regierungsplänen ab Anfang 2008 gelten soll, fordert der Bundesverband eine Übergangsfrist bis 2009. "Die Unternehmen müssen technisch und personell aufrüsten, um die neuen Vorschriften erfüllen zu können", so Kempf. Nach dem bislang nur als Entwurf vorliegenden Gesetz müssen künftig Telefon- und Internet-Verbindungsdaten sechs Monate lang gespeichert werden.

Anzeige

"Allein für die nötige Technik müssen die Netzbetreiber und Provider bis zu 75 Millionen Euro investieren", erklärte Kempf. Die Betriebskosten würden jährlich ebenfalls in zweistelliger Millionen-Höhe anfallen. Der Bitkom fordert, dass die betroffenen Anbieter dafür entschädigt werden.

Bei der Vorratsdatenspeicherung geht es nicht nur um Terrorismus-Bekämpfung. Staatliche Ermittler können künftig bei mehr Straftaten als bisher Verbindungsdaten abfragen und die Kommunikationsinhalte überwachen, neu sind etwa Korruptions- und schwere Steuerdelikte, Menschenhandel, bestimmte Sexualstraftaten und auch Doping.

Im vergangenen Jahr wurden laut Bundesnetzagentur 35.816 Handy- und 5.099 Festnetznummern überwacht. Zudem lasen die Ermittler bei 473 E-Mail-Konten mit und überwachten 359 Internetzugänge. 44 Anschlüsse für Internet-Telefonie wurden abgehört. Eine solche Überwachung muss ein Richter anordnen, bei Gefahr im Verzug darf es auch der Staatsanwalt - diese Hürde soll auch bleiben.

Sorgen bereitet der Branche auch die heftig umstrittene "Online-Durchsuchung". "Online-Durchsuchungen greifen sehr viel tiefer in persönliche und geschäftliche Informationen ein als eine Telefonüberwachung", erklärte Kempf. Als Richtschnur schlägt er die Leitlinien des Bundesverfassungsgerichts zur heutigen Wohnraumüberwachung vor.

Die Durchsuchung von Zentralrechnern der E-Mail-Anbieter lehnt der Verband ab. Auch sollten Software-Hersteller nicht verpflichtet werden, standardisierte Überwachungs-Schnittstellen zum Beispiel in Virenschutzprogramme einzubauen.

"Das bringt wenig und schadet nur, denn in Zeiten des Internets können die Nutzer ihren Mailverkehr problemlos über ausländische Anbieter abwickeln", so Kempf. "In der öffentlichen Diskussion dieser Punkte stehen wir noch am Anfang, und wir müssen sie mit dem notwendigen technischen Sachverstand führen."


eye home zur Startseite
dont_feed_the_.... 27. Okt 2007

...

mmmm 25. Okt 2007

Diese totale Überwachung ist menschenverachtend und dient sicherlich keinen friedlichen...

Captain 25. Okt 2007

Wenn aber in einem verfluchten Gesetz steht das sie Auskunft geben müssen, dann ists...

Youssarian 25. Okt 2007

Nee, damals hätte es keinen 700-MB-Download gegeben. Einen, ich hatte ja ISDN...

DNA 25. Okt 2007

...Doping...dacht ich mir auch...omg... bloss damit die medien wieder was zum lästern...


Compyblog / 24. Okt 2007

ComPod To Go - 24.10.2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  2. swb AG, Bremen
  3. Apollo-Optik Holding GmbH & Co. KG, Schwabach / Metropolregion Nürnberg
  4. Murrplastik Systemtechnik GmbH, Oppenweiler bei Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 74,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  2. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  3. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  4. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  5. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  6. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  7. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On

  8. FTTH

    Bauern am Glasfaserpflug arbeiten mit Netzbetreibern

  9. BGP-Hijacking

    Traffic von Google, Facebook & Co. über Russland umgeleitet

  10. 360-Grad-Kameras im Vergleich

    Alles so schön rund hier



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test: Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
Alexa-Geräte und ihre Konkurrenz im Test
Der perfekte smarte Lautsprecher ist nicht dabei
  1. Alexa und Co. Wirtschaftsverband sieht Megatrend zu smarten Lautsprechern
  2. Smarte Lautsprecher Google unterstützt indirekt Bau von Alexa-Geräten
  3. UE Blast und Megablast Alexa-Lautsprecher sind wasserfest und haben einen Akku

4K UHD HDR: Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
4K UHD HDR
Das ZDF hat das Internet nicht verstanden
  1. Cisco und Lancom Wenn Spionagepanik auf Industriepolitik trifft
  2. Encrypted Media Extensions Web-DRM ist ein Standard für Nutzer

King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

  1. Re: Fehlerquote (False Positives) bei rund 0,3...

    xmaniac | 19:10

  2. Re: AGesVG

    xmaniac | 19:08

  3. Überholspuren? Blaulicht!

    techster | 18:55

  4. Re: Dass man sich wirklich mal auf Google oder FB...

    sofries | 18:53

  5. Re: Welcher Netzbetreiber ist das denn, der da...

    strauch | 18:48


  1. 17:47

  2. 17:38

  3. 16:17

  4. 15:50

  5. 15:25

  6. 15:04

  7. 14:22

  8. 13:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel