Alice plant angeblich Glasfaser-Anschlüsse mit 100 MBit/s

Die Anschlüsse sollen auch andere Telekom-Kokurrenten nutzen können

Hansenet will unter seiner Marke Alice künftig auch Glasfaser-Anschlüsse an Privatkunden vermarkten und darüber Internetzugänge mit 100 MBit/s anbieten, berichtet das Wirtschaftsmagazin Capital.

Artikel veröffentlicht am ,

Demnach will die Tochter der Telecom Italia in Hamburg rund 15.000 Häuser mit deutlich mehr als 100.000 Haushalten mit einer direkten Glasfaseranbindung versorgen. Diese sollen dann darüber mit rund 100 MBit/s ins Internet gehen können.

Stellenmarkt
  1. Manager (w/m/d) IT Systeme/QC
    STADA Arzneimittel AG, Bad Vilbel
  2. Java Software Tester (m/f/d)
    IFCO Management GmbH, Munich, Gmunden (Austria)
Detailsuche

Der Ausbau sei ein Test, bevor weitere Hamburger Ortsteile und andere Städte an die Hansenet-Infrastruktur angeschlossen werden, heißt es bei Capital unter Berufung auf Hansenet-Geschäftsführer Harald Rösch. Hansenet trete damit direkt gegen die Deutsche Telekom an, zumal das Unternehmen seine Glasfaserleitungen auch anderen Konkurrenten der Deutschen Telekom wie Arcor oder Freenet zugänglich machen wolle.

Das Investitionsvolumen soll bei mehr als 50 Millionen Euro liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AndreasS_Sympat... 22. Feb 2008

"Eine Gemeinde muss da aber schon selbst initiativ werden...

venk 26. Okt 2007

Naja, über Geschmack lässt sich streiten :) - mir wäre es recht, da würde bei mir (in...

ich und ich 26. Okt 2007

Der Hamburger Kabelnetzbetreiber Martens will in Hamburg ein modernes Glasfasernetz...

So Nie 25. Okt 2007

Und wer wird das alles bezahlen ? Und gehen künftig 80% der Bevölkerung ab dem 19...

JelloBiafra 25. Okt 2007

weltklasse. jetzt wo du das sagst, ist alles anders. *tilt*



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Fälschung
Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming

Diesmal hat sich ein besonders dummer Betrüger an Abmahnungen zum Streaming bei Youporn versucht. In dem Brief stimmt fast keine Angabe.

Fälschung: Wieder Abmahnungen wegen Youporn-Streaming
Artikel
  1. Deutsche Telekom: Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen
    Deutsche Telekom
    Netflix, Facebook und Amazon sollen für Netzausbau zahlen

    Deutsche Telekom, Vodafone und 11 weitere große europäische Netzbetreiber wollen jetzt Geld von den Content-Konzernen aus den USA sehen.

  2. Telekom-Internet-Booster: Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus
    Telekom-Internet-Booster
    Feldtest bringt über 600 statt 50 MBit/s ins Haus

    Die Telekom beginnt mit 5G DSL. Dafür wird im Haushalt eine Außenantenne benötigt.

  3. 800 MHz: Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen
    800 MHz
    Bundesnetzagentur dürfte nächste Auktion absagen

    1&1 wird sich das neue Vorgehen nicht gefallen lassen. 800 MHz bietet wichtige Flächenfrequenzen auf dem Lande.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Heute ist Cyber Monday • AMD Ryzen 7 5800X 348€ • 3 für 2: Star Wars & Marvel • Bis 300€ Direktabzug auf TVs, Laptops uvm. • Bis 50% auf beyerdynamic + Gratis-Kopfhörer • Cyber Monday bei MM/Saturn (u. a. Xiaomi 11 Lite 5G 299€) • Alternate (u. a. be quiet CPU-Kühler 29,99€) [Werbung]
    •  /