Abo
  • Services:

Finanzierungsportal für Open-Source-Projekte

Universität Leipzig startet Cofundos

Um Mittel zur Realisierung von Open-Source-Software aufzutreiben, hat die Arbeitsgruppe Agile Knowledge Engineering und Semantic Web der Universität Leipzig nun Cofundos gestartet. Das Portal versteht sich als, auf Open Source spezialisiertes, Gegenstück zu Angeboten wie Pledgebank und Fundable.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Bei Cofundos können Ideen für Open-Source-Software eingestellt und diskutiert werden. Dabei ist es das Ziel, Ressourcen zu finden, um diese Ideen in die Tat umzusetzen. Wer eine Idee gerne umgesetzt sehen möchte, kann zudem einen Preis aussetzen, der dann an den Programmierer geht, der die Software schreibt.

Stellenmarkt
  1. Medion AG, Essen
  2. M-net Telekommunikations GmbH, München

Alle bei Cofundos gestarteten Projekte müssen ihre Software unter einer von der Open Source Initiative akzeptierten Lizenz veröffentlichen. Und auch Cofundos selbst ist offen: Alle Beiträge stehen unter der Creative Commons Attribution 2.0 License.

Derzeit gibt es 26 Projekte, es ist jedoch nicht für alle ein Preis ausgesetzt.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,00€ (Preis wird erst an der Kasse angezeigt!)
  2. beim Kauf teilnehmender Produkte
  3. 14,99€

Sir Jective 24. Okt 2007

Es ist prinzipiell natürlich schön, wenn es Initiativen gibt, um Open-Source-Projekte zu...

murks 24. Okt 2007

Besser wie gar nichts^^, ausserdem hat die Open-Source-Gemeinde viele gute...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

    •  /