Abo
  • Services:

Samsung bringt Black Jack II mit GPS

Fernwartung per System Center Mobile Device Manager 2008 von Microsoft möglich

Microsoft-Chef Steve Ballmer hat auf der CTIA 2007 in San Francisco ein neues Smartphone von Samsung mit GPS-Chip vorgestellt. Das Black Jack II tritt die Nachfolge des SGH-i607 (Black Jack) an - natürlich mit verbesserten technischen Daten: So ist die Kamera von 1,3 auf 2 Megapixel gewachsen und aus Windows Mobile 5 wurde Windows Mobile 6. Zudem soll das BlackJack II den System Center Mobile Device Manager 2008 von Microsoft unterstützen.

Artikel veröffentlicht am , yg

Samsung Black Jack II
Samsung Black Jack II
Da immer mehr Mitarbeiter mit mobilen Geräten ausgestattet werden, fragen Firmen derzeit Lösungen nach, die eine Smartphone-Administration ermöglichen, bei der das Gerät nicht in der Firma bzw. in der Hand des Administrators liegen muss, um neue Software oder Sicherheits-Updates aufzuspielen. Das Microsoft-Produkt ermöglicht es den Unternehmen, über eine Ende-zu-Ende-Lösung sämtliche Smartphones zu administrieren und entsprechende Sicherheitslösungen zu installieren.

Stellenmarkt
  1. Aareal Bank AG, Wiesbaden
  2. VEGA Grieshaber KG, Schiltach

Als Betriebssystem kommt auf dem Black Jack II Windows Mobile 6.0 zum Einsatz. Neben der Verwaltung von Adressen, Aufgaben und Notizen sind ein Push-fähiger E-Mail-Client, die mobile Variante des Internet Explorers und der Windows Media Player 10 vorhanden. Auch Word und Excel sind als Mobilvarianten vorinstalliert.

Samsung Black Jack II
Samsung Black Jack II
Das TFT-Display hat eine Bilddiagonale von 2,4 Zoll, die Auflösung beträgt wie beim Vorgängermodell 240 x 320 Pixel, zur Farbtiefe hat Samsung keine Angaben geliefert. Nach wie vor dient das Display als Sucher für die integrierte 2-Megapixel-Kamera, die neben Fotos auch Videos erstellt. Das HSDPA-Smartphone agiert als Quadband-Smartphone auch in den GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt neben GPRS auch EDGE. Auf WLAN muss der Käufer bei diesem Modell verzichten - wie auch beim US-Modell des ersten Black Jack. Das in Deutschland erschienene SGH-i600 verfügt hingegen über WLAN. Für die drahtlose Anbindung eines Bluetooth Stereo-Headsets oder für die Übermittlung von Daten beherrscht das Gerät Bluetooth 2.0.

Der interne Speicher soll größer sein als beim Vorgängermodell SGH-i600, um wie viel hat Samsung jedoch nicht verraten. Damals lag der Speicher bei 80 MByte und konnte mittels Micro-SD-Karte um bis zu 2 GByte aufgestockt werden. Ebenfalls schuldig bleibt Samsung die Akkulaufzeiten sowie Größe und Gewicht.

Samsung will das Black Jack II im vierten Quartal 2007 bei AT&T in den USA auf den Markt bringen. Ob das Smartphone auch nach Deutschland kommt und zu welchem Preis, ist derzeit noch offen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Randy 15. Feb 2008

Laut Samsung ist das GPS nicht für Drittanbieter vorgesehen und nur dazu bestimmt der...

kebbo 18. Nov 2007

Ne, das stimmt schon was die schreiben.. Die US Version (alias Samsung BlackJack oder...

Jay Äm 24. Okt 2007

Jaaaaa.... ich freu mich schon, wenn niegelnagelneue Folgen auf DVD erscheinen :-)

Besser-Wisser 24. Okt 2007

In Europa kommt das i780, nicht Blackjack 2 - das hat ganz andere Spezifikationen...


Folgen Sie uns
       


The Crew 2 - Fazit

The Crew 2 bietet zum Teil wahnwitzige Neuerungen, stolpert im Test aber trotzdem über alte Fehler.

The Crew 2 - Fazit Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

    •  /