Abo
  • IT-Karriere:

Navis: Beständiges Absatzwachstum garantiert

Studie geht von jährlicher Wachstumsrate von 22,5 Prozent bis 2012 aus

Die Satelliten-Navigation ist aus dem täglichen Leben vieler Auto- und LKW- Fahrer nicht mehr wegzudenken und selbst für Radfahrer und Fußgänger gibt es tragbare Navis. Das Marktinteresse an den "Personal Navigation Devices" ist so groß, dass es den Herstellern bis 2012 eine jährliche Wachstumsrate von 22,5 Prozent bescheren soll, so ABI Research.

Artikel veröffentlicht am ,

Europäer sind die Hauptabnehmer von Navigationsgeräten. 53 Prozent aller Geräte wurden 2007 in Europa verkauft und dies soll sich bis zum Ende des Vorhersagezeitraums auch nicht ändern. Der asiatische Markt wächst stärker als der Weltmarkt - ABI Research geht dort von einer Wachstumsrate von jährlich 27 Prozent aus.

Stellenmarkt
  1. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt
  2. STRABAG BRVZ GMBH & CO.KG, Stuttgart

Alleine 2007 wurden weltweit 29 Millionen Navis verkauft. Das Wachstum wurde laut ABI Research vor allem durch die hohe Nachfrage aus Europa und Nordamerika getragen. Location Based Services, die nicht nur den Weg anzeigen sondern darüber hinaus, wo man welche Geschäfte, Personen etc. findet, befinden sich noch in der Anfangsphase und sind auch keine Aufgabe eines klassischen Navis, sondern werden erst durch die Anbindung an Mobilfunk-Systeme interessant.

Je mehr solche Dienste angeboten werden, desto stärker soll auch der Absatz von Mobiltelefonen wachsen, in die GPS-Systeme eingebaut sind. 2012 sollen mit GPS und ähnlichen Technologien ausgestattete PDAs und Smartphones 23 Prozent des Marktes beherrschen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 344,00€

Shyru 24. Okt 2007

Naja, das Wort Handy hat sich mittlerweile etabliert, und wird auch in Professionellen...

Sukram71 24. Okt 2007

Ach glaub ich nicht. Ich bin da jetzt nicht der Experte, aber ich meine doch gehört zu...

Tja 24. Okt 2007

Weil das OpenMAP-Projekt oder wie das heißt noch keine gute Abdeckung hat. Und weil nicht...


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2080 Super - Test

Mit der Geforce RTX 2080 Super legt Nvidia die Geforce RTX 2080 als leicht schnellere Version auf.

Geforce RTX 2080 Super - Test Video aufrufen
Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test: Picasso passt
Ryzen 5 3400G und Ryzen 3 3200G im Test
Picasso passt

Vier Zen-CPU-Kerne plus integrierte Vega-Grafikeinheit: Der Ryzen 5 3400G und der Ryzen 3 3200G sind zwar im Prinzip nur höher getaktete Chips, in ihrem Segment aber weiterhin konkurrenzlos. Das schnellere Modell hat jedoch trotz verlötetem Extra für Übertakter ein Preisproblem.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Agesa 1003abb Viele ältere Platinen erhalten aktuelles UEFI für Ryzen 3000
  2. Ryzen 3000 Agesa 1003abb behebt RDRAND- und PCIe-Gen4-Bug
  3. Ryzen 5 3600(X) im Test Sechser-Pasch von AMD

    •  /