Abo
  • Services:
Anzeige

Vergütungsstudie: IT-Berater werden am besten bezahlt

Führungskräfte erzielen deutliches Gehaltsplus

Nach wie vor ist die IT-Industrie ein lukratives Feld für Angestellte. Besonders Führungskräfte konnten im letzten Jahr deutlich mehr Gehalt erzielen. Ihre Gehälter sind um rund 4,9 Prozent gestiegen, die Gehälter von Fachkräften und Spezialisten dagegen gerade mal um einen halben Prozentpunkt.

Die höchsten Gehälter erzielten IT-Berater vor allem im Bereich SAP- und IT-Strategie. Aber auch Projektmanager in Spitzenpositionen erzielen Gehälter, die bei 200.000 Euro jährlich und darüber liegen. Doch längst nicht jeder Berater und Projektleiter erzielt ein solch astronomisch hohes Gehalt: Der Durchschnittsverdienst eines IT-Projektleiters liegt bei 64.468 Euro, der eines SAP-Beraters bei 62.814 Euro im Jahr.

Anzeige

Kommt noch Personalverantwortung dazu, liegen ebenfalls die SAP-Berater vorn, gefolgt von den Funktionen IT-Leitung und IT-Großprojektleitung. In diesen Funktionen, auch das zeigt die Studie, können Gehälter in Höhe von 400.000 Euro jährlich und mehr erreicht werden.

Einen kleiner Trost für alle, die diese Summen eher in Dekaden erzielen, bietet Tim Böger, Projektleiter der Studie: "In solche Gehaltshöhen dringen aber in Regel nur Top- Führungskräfte in großen und international ausgerichteten Konzernen vor". Das Durchschnittsgehalt eines IT-Leiters beziehungsweise CIOs liegt bei 94.397 Euro im Jahr.

Die erfolgsabhängigen Gehaltsbestandteile haben insgesamt bei der Entlohnung zugenommen. Von allen Spezialisten erhalten etwa 35 Prozent einen variablen Gehaltsanteil. Bei den Führungskräften liegt der Anteil derjenigen, die Prämien bekommen, deutlich höher - nämlich bei rund 66 Prozent. Böger: "Führungskräfte in der IT- Wirtschaft erhalten aber immer noch weniger variable Gehaltsbestandteile als Führungskräfte in anderen Branchen."

Die Vergütungsberatung Personalmarkt hatte zusammen mit der Computerwoche die Gehälter von insgesamt 26 Funktionen, die noch einmal nach Anspruchsstufen differenziert wurden, ausgewertet. Insgesamt sind 19.486 Datensätze in die Vergütungsstudie geflossen. Die Vergütungsstudie kann für 595,- Euro zzgl. Versand unter www.personalmarkt.de bestellt werden.


eye home zur Startseite
Methusalix 24. Okt 2007

Alles über 40 ist scheintot, und Berufserfahrung, Weitsicht und Souveränität in Stre...

vergeben 24. Okt 2007

daß die Kosten der SAP-Einführung und -Nutzung. durch eine höheren Gewinn - verursacht...

freedancer 24. Okt 2007

bis auf: recht gut zusammengefasst... wobei gute sap-erfahrung momentan wohl alle türen...

th 24. Okt 2007

Zuerst hatte ich Verhütungsstudie gelesen *g*

DerMuedeJo 24. Okt 2007

IT Gehälter für Berater hört sich immer gut an. Aber das sind erst mal Bruttozahlen. Wer...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, Hamburg
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Vaihingen
  3. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 199€

Folgen Sie uns
       


  1. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  2. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  3. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  4. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  5. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  6. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  7. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  8. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen

  9. ePrivacy-Verordnung

    Ausschuss votiert für Tracking-Schutz und Verschlüsselung

  10. Lifetab X10605 und X10607

    LTE-Tablets direkt bei Medion bestellen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    tearcatcher | 06:49

  2. Man müsste mal den Elektrosmog messen, der...

    DY | 06:46

  3. Re: Bitte nicht mehr Funk, sonst schlägt das...

    _Pluto1010_ | 06:44

  4. Re: OpenSuSE

    heradon | 06:43

  5. Re: Achtung Überraschung

    Lasse Bierstrom | 06:35


  1. 18:37

  2. 18:18

  3. 18:03

  4. 17:50

  5. 17:35

  6. 17:20

  7. 17:05

  8. 15:42


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel