• IT-Karriere:
  • Services:

McAfee übernimmt SafeBoot für 350 Millionen US-Dollar

Zukauf im Bereich Verschlüsselung und Zugriffskontrolle

McAfee hat das Unternehmen SafeBoot übernommen. Das vor allem durch seine Sicherheitslösungen bekannt gewordene Unternehmen soll das Portfolio von McAfee im Bereich Data Loss Prevention sowie Endpunkt-Verschlüsselung mit einem zentralisierten Management ergänzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Übernahme von SafeBoot ist McAfee 350 Millionen US-Dollar wert. SafeBoot hat sich durch Datensicherheitslösungen via Verschlüsselung und Zugriffskontrolle einen Namen gemacht.

Stellenmarkt
  1. Dr. August Oetker Nahrungsmittel KG, Bielefeld
  2. ING Deutschland, Nürnberg

Künftig will McAfee die SafeBoot-Produktlinie vermarkten, die derzeit in 20 Sprachen und 76 Ländern angeboten wird. SafeBoot gibt 4.200 Kunden an, darunter 150 Fortune-500-Unternehmen. Die Kundenbasis stammt zu 47 Prozent aus Europa, dem Nahen Osten und Asien, 29 Prozent kommen aus Nordamerika und 23 Prozent aus der Asiatisch-pazifischen Region.

Die "SafeBoot Data Protection Suite" erlaubt die Verschlüsselung einzelner Dateien und Ordner aber auch ganzer Laufwerke und mobiler Geräte. Auch Fileserver lassen sich damit verschlüsseln - die Daten wandern dabei sicher über das Firmennetzwerk und werden erst auf dem Zielrechner entschlüsselt. McAfee will die Produkte in seinen ePolicy Orchestrator (ePO) integrieren, der eine zentralisierte Management-Konsole für Unternehmenskunden darstellt.

Auch im Bereich Mittelstand und Privatkunden will McAfee Lösungen von SafeBoot anbieten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 2.174€
  2. (u. a. Sony DualSense Wireless-Controller für 67,89€)

safeboot suckz 06. Okt 2010

habe gerade meinen rechner neuinstallieren müssen. Safeboot werde ich nie wieder...


Folgen Sie uns
       


Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert

Die neue S-Klasse von Mercedes-Benz soll erstmals dem Fahrer die Verantwortung im Stau abnehmen.

Drive Pilot der S-Klasse ausprobiert Video aufrufen
    •  /