• IT-Karriere:
  • Services:

22-Zoll-Breitbild-LCD mit integriertem Kartenleser

Chimei CMV 222H ab sofort erhältlich

Günstige Breitbild-LCDs mit 22 und 24 Zoll erfreuen sich derzeit großer Beliebtheit - und es kommen ständig neue Geräte dieser Größenklasse auf den Markt. Auch der asiatische Hersteller Chi Mei mischt mit und bringt einen 22-Zoller mit integriertem Speicherkartenleser.

Artikel veröffentlicht am ,

Chimei CMV 222H
Chimei CMV 222H
Der 22-Zoller Chimei CMV 222H wartet mit einer für diese Geräteklasse typischen Auflösung von 1.680 x 1.050 Bildpunkten im 16:10-Bildformat auf. Die Helligkeit des TN-Panels (ohne Overdrive) gibt der Hersteller mit 330 cd/m2, den Kontrast mit 1.200:1 und den Blickwinkel mit 170/160 Grad (horizontal/vertikal) an. Ein sRGB-Farbmodus wird unterstützt. Mit einer Reaktionszeit von 5 ms soll das Display auch für Spieler interessant sein.

Stellenmarkt
  1. KWA Kuratorium Wohnen im Alter gAG, Unterhaching
  2. Universität Bielefeld, Bielefeld

Anschluss findet der CMV 222H mittels HDMI, VGA, Komponente und Cinch/S-Video. So lassen sich auch Spielekonsolen nutzen. Für Sound sorgen integrierte 5-Watt-Stereolautsprecher. Der integrierte USB-Kartenleser schluckt die Speicherkartentypen SmartMedia, XD, Compact Flash, SD und MMC sowie Memory Sticks. Der Standfuß ist dreh- und höhenverstellbar.

Laut Hersteller ist der CMV 222H ab sofort für 405,- Euro erhältlich, inklusive einer dreijährigen Garantie. Die Onlineshops scheinen zwar noch auf die Ware zu warten - die Preise beginnen aber dennoch schon ab rund 331,- Euro. Da es mittlerweile viele Geräte dieser Preis-Leistungs-Klasse gibt, lohnt sich für Kaufinteressierte ein Blick etwa auf Prad.de und in die dortige Community, die sich intensiv dem Thema Displays widmet.

Der asiatische Hersteller Chi Mei versucht seit August 2007, in Europa mit seiner Fernseher-Marke Mirai und seiner Display-Marke Chimei Fuß zu fassen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 18,99€
  3. 6,49€

ddalu 24. Okt 2007

also ich weis nicht... ich hab hier nen HP 2035 stehen, ein 20.1" mit 1600x1200. diese...

Flow 24. Okt 2007

Zeig mir mal n 22" Display mit S-PVA o.ä. für ~300€. Abgesehen davon gibts durchaus...

agent009 24. Okt 2007

die haben doch Anfang Oktober in Willich ein neues Repair-Center aufgemacht... für den...

josefine 23. Okt 2007

Ja, den hier schon angesprochenen HP w2207 zum Beispiel, der bei Prad ziemlich gut...


Folgen Sie uns
       


Linux-Smartphone Pinephone im Test

Das Pinephone ist das erste echte Linux-Smartphone seit rund 5 Jahren und dazu noch von einer Community erstellt. Das ambitionierte Projekt scheitert letztlich aber an der Realität.

Linux-Smartphone Pinephone im Test Video aufrufen
PC-Hardware: Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind
PC-Hardware
Warum Grafikkarten derzeit schlecht lieferbar sind

Eine RTX 3000 oder eine RX 6000 zu bekommen, ist schwierig: Eine hohe Nachfrage trifft auf Engpässe - ohne Entspannung in Sicht.
Eine Analyse von Marc Sauter

  1. Instinct MI100 AMDs erster CDNA-Beschleuniger ist extrem schnell
  2. Hardware-accelerated GPU Scheduling Besseres VRAM-Management unter Windows 10

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

    •  /