• IT-Karriere:
  • Services:

Xbox 360: Arcade für die USA - Kampfpreise für Japan

Core-System-Nachfolger der Xbox 360 nun offiziell für die USA angekündigt

Microsoft hat die "Xbox 360 Arcade" nun auch endlich offiziell vorgestellt - und preist sie als "Familienkonsole" an. Meldungen über den Nachfolger des Core-Systems machten bereits seit einigen Wochen die Runde - nun wird das neue Xbox-360-Modell in den USA ausgeliefert. Außerdem plant Microsoft eine Preissenkung der Xbox 360 in Japan, in der Hoffnung auf mehr Marktanteile im Heimatland von Nintendo und Sony Computer Entertainment.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie bei der Xbox 360 Core bleibt das Hauptmanko der Xbox 360 Arcade die fehlende Festplatte - und die wird laut Spieleentwicklern immer wichtiger, vor allem wegen der geringen Speicherkapazität der DVD, auch wenn Microsoft gerne anderes behauptet. Allerdings lässt sich die Festplatte auch nachrüsten, leider derzeit noch zu Preisen, die weit über den sonst üblichen für Festplatten liegen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, München
  2. Hannover Rück SE, Hannover

Beim Preis liegt die Xbox 360 Arcade wie auch die nicht mehr gelieferte Xbox 360 Core bei 279,99 US-Dollar ohne Steuer (rund 196,- Euro zzgl. Steuer). Die Xbox 360 Arcade bietet dafür aber zusätzlich HDMI, wartet mit einem Wireless Controller auf, einer 256-MByte-Speicherkarte und kommt mit fünf familienfreundlichen Minispielen. Dazu zählen "Pac-Man Championship Edition", "Uno", "Luxor 2", "Boom Boom Rocket" und "Feeding Frenzy". Dabei handelt es sich um Xbox-Live-Arcade-Titel, die auch einer CD oder DVD beiliegen. Passend dazu soll das Angebot von für Kinder geeigneten kostenpflichtigen Filmangeboten in Xbox Live erweitert werden.

Für Europa und Japan hat Microsoft die Xbox 360 Arcade noch nicht angekündigt - wohl aber eine Preissenkung für Japan, die ab 1. November 2007 greifen soll. Wie der entsprechenden japanischen Pressemitteilung zu entnehmen ist, wird die Xbox 360 Core dann statt 29.800 Yen (183,40 Euro) nur noch 27,800 Yen (rund 171,- Euro) kosten, während die Xbox 360 Premium mit HDMI von 39.795 Yen (rund 245,- Euro) auf 34.800 Yen (rund 214,- Euro) sinkt, jeweils inkl. Steuer.

Der Premium liegen in Japan neben dem Wireless Controller auch die Spiele Forza Motorsport 2 und Wizard! Pinata (vermutlich Viva! Pinata) bei, ein HDMI-Kabel muss hinzugekauft werden. Diese Preise lassen zwar sehnsüchtig nach Japan blicken, doch für Microsoft geht es dort auch darum, endlich Fuß zu fassen - einerseits durch Kampfpreise, andererseits durch Unterstützung japanischer Entwickler. Noch fehlen Microsoft aber echte japanische Blockbuster für die Xbox 360 - sieht man einmal von Blue Dragon ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. be quiet! Pure Rock Slim für 17,99€ inkl. Versand und be quiet! Pure Base 600 für 59...
  2. (u. a. Northgard für 7,99€, No Man's Sky für 14,99€, PSN Card 20 Euro [DE] - Playstation...
  3. (u. a. 1m 8K HDMI 2.1 Ultra High Speed 48G 4K@120Hz/8K@60Hz + 1m Cat 8 Netzwerkkabel für 17,90€)

Missingno. 26. Okt 2007

Also wenn das Wii-Laufwerk aufdreht, dann wird es tatsächlich etwas lauter, insbesondere...

der Helfer 24. Okt 2007

Du musst die Box mal mit dem normalen Kabel an einen Fernseher anschließen und dort in...

mercalli12 23. Okt 2007

:) was denn Auslaufmodelle zum UVP zu kaufen ist doch gute deutsche Tradition.


Folgen Sie uns
       


Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte)

Intel leistete in den 70ern Pionierarbeit und wäre dennoch fast gescheitert. Denn ihren bahnbrechenden 4-Bit-Mikroprozessor wurden sie erst gar nicht los.

Warum Intels erste CPU nicht Intel gehörte - (Golem Geschichte) Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /