• IT-Karriere:
  • Services:

UniQle: Schäfer zeigt sein "grünes Rack"

Integrierte Kühlung passt ihre Leistung nach Bedarf an

Mit dem Rack-System "UniQle" stellt der Siegerländer Hersteller Schäfer IT Systems auf der Systems in München Schränke mit integrierter Kühlung für Rechenzentren vor. Damit soll sich der Stromverbrauch im gesamten Rechenzentrum massiv senken und je Schrank Wärmelasten bis zu 21 kW abführen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

Schäfer spricht beim "UniQle" von einem High-Density-Rack-System, da sich auf einer Stellfläche von nur einem Quadratmeter Server und Speicherkomponenten mit bis zu 54 HE (Höheneinheiten) einbauen lassen. Zudem ist das Rack-System mit einer integrierten Kühleinheit ausgestattet, die ihre Kühlleistung je nach Bedarf der jeweiligen Geräte anpasst. So soll sich der Stromverbrauch deutlich senken lassen.

Stellenmarkt
  1. Universitätsklinikum Frankfurt, Frankfurt am Main
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Dabei kann die Leistung der raumluftunabhängigen Rack-Kühlung je nach Bedarf oder Serverauslastung zwischen 4 und 21 kW angepasst werden. Sie arbeitet mit einem Hochleistungswärmetauscher sowie redundanten Lüftern und bedarf einer vergleichsweise hohen Kaltwasser-Vorlauftemperatur von 12 °C. Die Rücklauftemperatur beträgt dabei 18 Grad. Liegt der maximale Bedarf an Nutzkälteleistung im Schrank bei nur 10 oder 15 kW, kann der Anwender die Temperatur des zulaufenden Kühlwassers auf 14 oder 16 Grad erhöhen.

Ein integriertes Rack-Management-System sorgt dafür, dass im Umluftbetrieb jederzeit nur die Kälte zur Verfügung gestellt wird, die zur Aufrechterhaltung des jeweils definierten Innenraumzustands notwendig ist. Dabei läuft die Kühlung nur bei Bedarf, nicht im Dauerbetrieb, was im Vergleich zu statischen Systemen zu weiteren Einsparungen führen soll.

Darüber hinaus bieten die UniQle-Racks die Möglichkeit, Geräte für das Strom- und Sicherheits-Management zu integrieren, das gesamte Equipment fernzuwarten und alle Schrankparameter zu kontrollieren.

Ausgeliefert werden die "Klima-Racks" bereits, die Preise hängen von der gewünschten Ausstattung ab.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)
  2. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 Gaming OC 16G für 878,87€)

schrat 23. Okt 2007

Hab ich was verpasst? Ist Dresden nun etwa nicht mehr Deutschland? Kommen die Polen mit...

Zadera 23. Okt 2007

Tja, darum gings zwar nicht in deinem Post, aber da muss ich dir wohl recht geben, mit...


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Boeing 737 Max: Neustart mit Hindernissen
Boeing 737 Max
Neustart mit Hindernissen

Die Boeing 737 ist nach dem Flugzeugabsturz in Indonesien wieder in den Schlagzeilen. Die Version Max darf seit Dezember wieder fliegen - doch Kritiker halten die Verbesserungen für unzureichend.
Ein Bericht von Friedrich List

  1. Flugzeug Boeing erhält den letzten Auftrag für den Bau der 747
  2. Boeing 737 Max Boeing-Strafverfahren gegen hohe Geldstrafe eingestellt
  3. Zunum Luftfahrt-Startup verklagt Boeing

20 Jahre Wikipedia: Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt
20 Jahre Wikipedia
Verlässliches Wissen rettet noch nicht die Welt

Noch nie war es so einfach, per Wikipedia an enzyklopädisches Wissen zu gelangen. Doch scheint es viele Menschen gar nicht mehr zu interessieren.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Desktop-Version Wikipedia überarbeitet "klobiges" Design

Razer Book 13 im Test: Razer wird erwachsen
Razer Book 13 im Test
Razer wird erwachsen

Nicht Lenovo, Dell oder HP: Anfang 2021 baut Razer das zunächst beste Notebook fürs Büro. Wer hätte das gedacht? Wir nicht.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Gaming-Notebook Razer Blade 15 mit Geforce RTX 3080 und gestecktem RAM
  2. Project Brooklyn Razer zeigt skurrilen Gaming-Stuhl mit ausrollbarem OLED
  3. Tomahawk Gaming Desktop Razers winziger Gaming-PC erhält Geforce RTX 3080

    •  /