Abo
  • Services:
Anzeige

Test: iPod touch - Ungenutztes Potenzial

Golem.de auf dem iPod touch
Golem.de auf dem iPod touch
Dennoch sind dem Surfen auf dem iPod touch Grenzen gesetzt: So kommt Safari ohne Adobes Flash-Player daher, was den Blick auf so manche Webseite versperrt. Videos auf YouTube lassen sich zwar über eine spezielle Applikation betrachten, Apple kooperiert dabei mit der Google-Tochter, bei anderen Video-Communitys oder Webseiten, die Videos per Flash einbetten, haben iPod touch-Nutzer hingegen wenig Glück. Zudem stürzte der Browser im Test beim Surfen auf apple.com wiederholt ab und startete neu.

Anzeige

An anderer Stelle steht das Bedienkonzept des iPod touch im Weg. Beispiel - Google Maps: Eine Navigation durch die Karten funktioniert nicht, da statt des Kartenausschnitts die gesamte Website im Display verschoben wird. Auch die Navigationselemente in der Site lassen sich im integrierten Browser nicht nutzen. Dem iPhone hat Apple eine spezielle Applikation für Google Maps spendiert, um das Problem zumindest in Bezug auf Google Maps zu umgehen. Leider fehlt diese dem iPod touch, obwohl sie ebenfalls auf dem Gerät funktioniert, wie gehackte Firmware-Versionen zeigen.

Golem.de auf dem iPod touch
Golem.de auf dem iPod touch
Ähnlich verhält es sich mit der E-Mail-Applikation des iPhones, auch diese vermisst man auf dem iPod touch. Immerhin sind Kalender und Kontakte vorhanden, wobei dem Kalender eine wesentliche Funktion fehlt: Es können nur bestehende Termine angezeigt werden, die vorher mittels Synchronisation auf den iPod touch übertragen wurden. Neue Termine lassen sich mit dem Gerät und der aktuellen Software nicht erfassen, während Kontakte sehr wohl geändert werden können.

Fazit: Tolle Hardware, durchdachtes Bedienkonzept, aber eigentlich nicht zu entschuldigende Aussetzer in Sachen Software, muss derzeit das Fazit lauten, denn der iPod touch ist dadurch weniger als ein iPhone ohne Telefonfunktion. Es bleibt die Hoffnung, dass mit Öffnung der Softwareplattform für Drittanbieter, die Apple für Februar 2008 angekündigt hat, sich hier einiges bewegt. Wenn dann noch der recht stolze Preis von 299,- Euro für die 8-GByte-Variante und 399,- Euro für die Version mit 16 GByte sinkt, wie zuvor schon beim iPhone, könnte der iPod touch eine extrem spannende, mobile Plattform werden. Denn das Zeug dazu bringt der touch mit, doch derzeit liegt das Potenzial des iPod touch in Teilen brach.

 Test: iPod touch - Ungenutztes Potenzial

eye home zur Startseite
adssssssssssss 23. Mär 2008

eok 06. Dez 2007

Das Mikrofon-Problem im iPod ist gelöst. http://touchmods.blog.com/ Als Software...

Puttabong 01. Dez 2007

Ich stimme zu. Die Apple Szene sieht in dieser unsinnvollen Abspeckung des iPod Touchs...

klabusterman 23. Nov 2007

hat man eh im handy

Blork 25. Okt 2007

Ach der iPod Touch ist ein Handy?


Compyblog / 24. Okt 2007

ComPod To Go - 24.10.2007



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte GmbH Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, verschiedene Standorte
  2. comemso GmbH, Ostfildern
  3. Landesbetrieb IT.Niedersachsen, Hannover
  4. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 57,99€/69,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 47,99€
  3. 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Interview auf Youtube

    Merkel verteidigt Ziel von 1 Million Elektroautos bis 2020

  2. Ransomware

    Not-Petya-Angriff kostet Maersk 200 Millionen US-Dollar

  3. Spielebranche

    Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

  4. Autonomes Fahren

    Fiat Chrysler kooperiert mit BMW und Intel

  5. Auto

    Toyota will Fahrzeugsäulen unsichtbar machen

  6. Amazon Channels

    Prime-Kunden erhalten Fußball-Bundesliga für 5 Euro im Monat

  7. Dex-Bytecode

    Google zeigt Vorschau auf neuen Android-Compiler

  8. Prozessor

    Intels Ice Lake wird in 10+ nm gefertigt

  9. Callya Flex

    Vodafone eifert dem Congstar-Prepaid-Tarif nach

  10. Datenbank

    MongoDB bereitet offenbar Börsengang vor



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

Mercedes S-Klasse im Test: Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
Mercedes S-Klasse im Test
Das selbstfahrende Auto ist schon sehr nahe
  1. 3M Verkehrsschilder informieren autonom fahrende Autos
  2. Waymo Autonomes Auto zerstört sich beim Unfall mit Fußgängern
  3. Mobileye Intel will 100 autonom fahrende Autos auf die Straßen lassen

  1. Re: Immerhin ne alternative zu hd+

    XDKOwner | 21:34

  2. Re: traurige entwicklung

    Hotohori | 21:34

  3. Re: Haut ab mit euren beschissenen 20 Sekunden...

    Bluejanis | 21:34

  4. Re: Und 18:00 bricht dann das Stromnetz zusammen..

    Stefan99 | 21:34

  5. Re: Meine Lieferungen dauern meistens nur 5...

    ArcherV | 21:31


  1. 16:57

  2. 16:25

  3. 16:15

  4. 15:32

  5. 15:30

  6. 15:02

  7. 14:49

  8. 13:50


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel