• IT-Karriere:
  • Services:

CMOS-Bildsensor mit 500 Frames pro Sekunde

Hochgeschwindigkeitssensor mit 1.280 x 1.024 Pixeln Auflösung

Cypress hat einen CMOS-Bildsensor mit SXGA-Auflösung vorgestellt, der sich durch die Framerate von 500 Bildern pro Sekunde auszeichnet. Er wird eher nicht in normalen Digitalkameras zu finden sein, wenn er ab dem dritten Quartal 2008 in die Massenproduktion gehen wird, sondern in der Bewegungsanalyse, der Robotertechnik, Tracking-Applikationen und industriellen Inspektionsaufgaben bis hin zur Messtechnik eingesetzt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Cypress LUPA-1300-2
Cypress LUPA-1300-2
Der neue LUPA-1300-2 erreicht zwar nur 1,3 Megapixel (1.280 x 1.024 Bildpunkte) und ist nur zu monochromen Aufnahmen in der Lage, doch an einer RGB-Variante wird schon gearbeitet, ließ der Hersteller wissen.

Stellenmarkt
  1. Stuttgarter Wohnungs- und Städtebaugesellschaft mbH, Stuttgart
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

Das CMOS besitzt einen synchronen Verschluss mit Trigger- und Pipeline-Struktur und verfügt über integrierte LVDS-Ausgänge. LVDS steht für Low Voltage Differential Signaling und bezeichnet einen Schnittstellenstandard für Hochgeschwindigkeits-Datenübertragung.

Der LUPA-1300-2 erlaubt das Auslesen eines Bildes, während das nächste bereits erfasst wird. Die Windowing-Funktion erlaubt dem Anwender außerdem, nur die jeweils relevanten Bildbereiche auszulesen und die effektive Frame-Rate dadurch weiter zu erhöhen. Außerdem soll der Bildsensor einen hohen Dynamikbereich aufweisen, um kontrastreiche Szenen abbilden zu können.

Die Pixel des LUPA-1300-2 sind jeweils 14 x 14 Mikrometer groß. Prototypen des Sensors sind nach Angaben von Cypress ab sofort verfügbar. Die normale Produktion soll voraussichtlich ab dem dritten Quartal 2008 stattfinden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 4,25€
  2. 26,99€
  3. 8,99€

Gekkonier 23. Okt 2007

Fachlich fundiert, Hut ab ;) Selbst Bruce Lee war für 30 fps non-interlaced zu schnell...

Hmmpf 22. Okt 2007

Ich sach nur "slomo" .. für jeden Digital-Film-Freund ist das ne hammerbotschaft die...


Folgen Sie uns
       


Besuch beim Cyberbunker

Wir haben uns den ominösen Cyberbunker an der Mosel oberhalb von Traben-Trarbach von außen angeschaut.

Besuch beim Cyberbunker Video aufrufen
Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

iPhone 12 Mini im Test: Leistungsstark, hochwertig, winzig
iPhone 12 Mini im Test
Leistungsstark, hochwertig, winzig

Mit dem iPhone 12 Mini komplettiert Apple seine Auswahl an aktuellen iPhones für alle Geschmäcker: Auf 5,4 Zoll sind hochwertige technischen Finessen vereint, ein besseres kleines Smartphone gibt es nicht.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple Bauteile des iPhone 12 kosten 313 Euro
  2. Touchscreen und Hörgeräte iOS 14.2.1 beseitigt iPhone-12-Fehler
  3. iPhone Magsafe ist nicht gleich Magsafe

Next-Gen: Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S
Next-Gen
Tolle Indiegames für PS5 und Xbox Series X/S

Kaum ein unabhängiger Entwickler hat Dev-Kits für PS5 und Xbox Series X/S - aber The Pathinder und Falconeer sind tolle Next-Gen-Indiegames!
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Raumschiffknacker im Orbit
  2. Rollenspiel Fans übersetzen Disco Elysium ins Deutsche
  3. Indiegames-Rundschau Einmal durchspielen in 400 Tagen

    •  /