• IT-Karriere:
  • Services:

Powerline-Adapter sollen 400 MBit/s erreichen

Doppelt so schnelle Geräte kommen 2009

Die Datenübertragung per Stromnetz soll binnen eines Jahres den inzwischen 300 MBit/s schnellen WLANs Konkurrenz machen: Der spanische Hersteller von Powerline-Chips, D2S, kündigte an, bereits im November 2007 Bausteine für bis zu 400 MBit/s vorstellen zu wollen. Marktreif sollen die Geräte aber erst im Jahr 2009 werden.

Artikel veröffentlicht am ,

D2S will im November 2007 seine Prototypen in New York der Öffentlichkeit vorstellen und dabei auch Demonstrationen der neuen Übertragungsraten vornehmen. Wie sich die von aktuell 200 MBit/s verdoppelte Bruttogeschwindigkeit erzielen lässt, gab der Chip-Hersteller noch nicht bekannt. Aufhorchen lässt aber die Ankündigung, dass die 400er-Geräte zu den aktuellen Adaptern mit 200 MBit/s Sekunde kompatibel sein sollen - zumindest wenn in den älteren Geräten ein D2S-Chip steckt. Wie weit diese Kompatibilität geht und ob dabei beispielsweise 200- und 400-MBit-Ströme gleichzeitig fließen können, gab D2S noch nicht bekannt.

Bisher vertrugen sich alte und neue Lösungen für "Powerline Communications" (PLC) im selben Stromnetz mehr schlecht als recht, ein Datenaustausch von 200- und 85-MBit-Geräten war mit keinem der konkurrierenden Hersteller möglich. Bestenfalls bauten die Geräte verschiedene Netze auf und bremsten sich dabei nicht aus. Ebenso ist noch nicht abzusehen, ob andere Hersteller wie Intellon auf den 400-MBit-Zug aufspringen und vielleicht sogar ein neuer Standard entwickelt wird. D2S verspricht jedoch, dass seine 400-MBit-Chips den bisherigen Standards entsprechen - ob damit lediglich die geltenden Normen zur Funkentstörung gemeint sind, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,99€
  2. 11,49€
  3. (-40%) 5,99€

JM 17. Nov 2008

Das hat jemand was nicht verstanden: WLAN hat aber gerade gegenüber DECT, D-Netz-GSM und...

WoltGegenVatt 23. Okt 2007

Bei WLAN stimme ich Dir zu, jedoch Powerline erzeugt lediglich eine Art von Störfunk...

Torias 22. Okt 2007

Störungen verursacht es überall, von daher finde ich "die Normen zur Funkentstörung...

mr. friday 22. Okt 2007

wieder die alte brutto/netto-geschichte.... wireless brutto 300 mbps und powerline brutto...


Folgen Sie uns
       


Razer Blade Stealth 13 - Test

Dass ein Gaming-Notebook kompakt sein kann und auch als Arbeitsnotebook fürs Schreiben taugt, haben wir eher weniger erwartet. Das Razer Blade Stealth 13 zeigt, dass dies trotzdem möglich ist.

Razer Blade Stealth 13 - Test Video aufrufen
Dreams im Test: Bastelwastel im Traumiversum
Dreams im Test
Bastelwastel im Traumiversum

Bereits mit Little Big Planet hat das Entwicklerstudio Media Molecule eine Kombination aus Spiel und Editor produziert, nun geht es mit Dreams noch ein paar Schritte weiter. Mit dem PS4-Titel muss man sich fast schon anstrengen, um nicht schöne Eigenkreationen zu erträumen.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Ausdiskutiert Sony schließt das Playstation-Forum
  2. Sony Absatz der Playstation 4 geht weiter zurück
  3. PS4-Rücktasten-Ansatzstück im Test Tuning für den Dualshock 4

Unitymedia: Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS
Unitymedia
Upgrade beim Kabelstandard, Downgrade bei Fritz OS

Der Kabelnetzbetreiber Unitymedia stellt sein Netz derzeit auf Docsis 3.1 um. Für Kunden kann das viel Arbeit beim Austausch ihrer Fritzbox bedeuten, wie ein Fallbeispiel zeigt.
Von Günther Born

  1. Hessen Vodafone bietet 1 GBit/s in 70 Städten und kleineren Orten
  2. Technetix Docsis 4.0 mit 10G im Kabelnetz wird Wirklichkeit
  3. Docsis 3.1 Magenta Telekom bringt Gigabit im Kabelnetz

Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

    •  /