Abo
  • Services:
Anzeige

Lucky Beta 7 - Neue Beta-Firmware für ReadyNAS

RAIDiator 4.00b7-p1-T1 erschienen

Am Wochenende erschien die mittlerweile sechste öffentliche Betaversion der RAIDiator-4-Firmware für Infrants bzw. Netgears bisher erschienene Netzwerklaufwerke der ReadyNAS-Produktreihe. Mit der RAIDiator 4.00b7-p1-T1, von den Entwicklern auch "Lucky Beta 7" genannt, nähert sich die Version 4 der ReadyNAS-Firmware ihrer Fertigstellung.

Ab RAIDiator 4 kann ein ReadyNAS-Gerät auch auf eine einzelne "Organizational Unit" (OU) in einer ADS-Umgebung begrenzt werden, was ein effizienteres Arbeiten in größeren Domain-Umgebungen erlauben soll. Bei der Lucky Beta 7 wurde die Unterstützung u.a. um verschachtelte OUs ("nested OUs") erweitert. Aktualisiert wurden die OpenSSL-Unterstützung sowie Firefly, das nun kein Administrator-Passwort mehr verlangt. Neu hinzugekommen ist die Möglichkeit, Backups von bzw. zu USB-Laufwerken zu machen, die an einen bestimmten USB-Anschluss gehängt wurden.

Anzeige

Im Unterschied zur RAIDiator-Beta 4.00b6-p1-T1 soll die neue Beta auch Snapshot-Abstürze verhindern, die zu verschwundenen Volumes führen konnten. Das Gehäuse-LCD zeigt nun zudem die Speicherbelegung korrekt an. Außerdem verspricht der Hersteller eine bessere Reaktion des Systems während wiederholter Zugriffsversuche.

Viele erkannte Fehler wurden zwar beseitigt, allerdings soll das ReadyNAS auch mit der 4.00b7-p1-T1 noch beim Kopieren von Daten mittendrin nervige Pausen einlegen und für einige Sekunden nicht mehr reagieren. Wer zudem mittels Webbrowser auf das ReadyNAS zugreift, bekommt mit der neuen Beta-Firmware laut Fehlerbeschreibung eines Nutzers nicht dessen eingestelltes Standard-Share für den http-Zugriff, sondern "My Shares" zu sehen.

Wer von der Beta 4, Beta 5 oder Beta 6 auf die neue Beta 7 umsteigen will, kann über das Web-Interface die System-Update-Funktion aufrufen, der Download erfolgt dann automatisch. Wer von einer früheren Beta oder der Firmware 3.1 auf die Beta 7 umrüsten will, muss die neue Firmware erst selbst herunterladen. Mit der RAIDiator-Version 4 versprach der Hersteller eine Leistungssteigerung, diese soll laut Netgear aber erst dann in vollem Umfang eintreten, wenn ein "Factory Reset" ausgeführt wird - allerdings erfordert das dann auch das erneute Aufspielen der Daten.

Die Beschreibung der Lucky Beta 7 nebst Download-Link findet sich im Infrant-Forum. Im Problemfall erhalten Kunden im Betatest-Forum Hilfe. Der reguläre Netgear-Support hilft aufgrund der noch als unfertig geltenden Software nicht.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hays AG, Berlin
  2. Rhomberg Gruppe, Bregenz (Österreich)
  3. EUROP ASSISTANCE VERSICHERUNGS AG, München
  4. über Duerenhoff GmbH, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 10,99€
  2. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. 3D NAND

    Samsung investitiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  2. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  3. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  4. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  5. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  6. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  7. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  8. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  9. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield

  10. Ghostscript

    Vertragsverletzung in GPL-Klage wird nicht entschieden



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

Amazon Video auf Apple TV im Hands on: Genau das fehlt auf dem Fire TV
Amazon Video auf Apple TV im Hands on
Genau das fehlt auf dem Fire TV
  1. Amazon Verkaufsbann für Apple TV bleibt bestehen
  2. Smartphone-Speicherkapazität Wie groß der Speicher eines iPhones sein sollte
  3. Mate 10 Pro im Test Starkes Smartphone mit noch unauffälliger KI

Apps und Games für VR-Headsets: Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
Apps und Games für VR-Headsets
Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc
  1. Virtual-Reality-Benchmarks Geforce gegen Radeon in VR-Spielen
  2. Sumerian Amazon stellt Editor für Augmented und Virtual Reality vor
  3. Virtual Reality Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  1. Re: Wer zahlt eigentlich den Strom

    ScaniaMF | 17:24

  2. Re: Das wird total abgefahren....

    gadthrawn | 17:21

  3. Re: Offtopic: Freenet TV, HD, FullHD & 4K

    Third Life | 17:19

  4. Re: Kann mir das jemand erklären?

    Nerdling | 17:17

  5. Re: Sehr gut

    a user | 17:16


  1. 17:11

  2. 16:58

  3. 16:37

  4. 16:15

  5. 16:12

  6. 16:01

  7. 15:54

  8. 15:09


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel