Abo
  • Services:
Anzeige

Gerücht: Xbox 360 doch mit internem HD-DVD-Laufwerk (Update)

Ende 2008/Anfang 2009 könnte es so weit sein

Glaubt man einem Bericht von Smarthouse, dann arbeitet Microsoft - trotz aller Dementis - an einer neuen Xbox 360 mit integriertem HD-DVD-Laufwerk, größerer Festplatte und einem HDTV-Tuner. Dabei beruft sich die auf Unterhaltungselektronik spezialisierte australische Nachrichten-Website auf Insider beim HD-DVD-Vater Toshiba, dem eine Xbox 360 mit internem HD-DVD-Laufwerk durchaus im Kampf gegen die PlayStation 3 mit ihrem internen Blu-ray-Laufwerk helfen würde.

Auch wenn Microsoft offiziell weiter angibt, keine Vorteile in einem integrierten HD-DVD-Laufwerk zu sehen, so zeichnet sich doch ab, dass gerade die PlayStation-3- und Xbox-360-Spiele immer umfangreicher werden und einzelne DVDs selten ausreichen. Microsofts Entertainment-Chef Robbie Bach behauptete in einem Interview gegenüber Golem.de zwar, dass das kein Problem sei, aus der Entwicklerszene ist jedoch anderes zu hören.

Anzeige

Seitens namhafter Studios wie id Software und Epic Games heißt es, dass die DVD nicht mehr ausreiche - auch bei PC-Spielen gibt es Spiele, die nicht mehr auf eine DVD passen. Auch wenn Sony Computer Entertainment sich bei den globalen Verkaufszahlen weiterhin noch nicht vor die Xbox 360 setzen konnte, hat sie wegen ihres Blu-ray-Laufwerks zumindest einen enormen Kapazitätsvorteil, der sich in Zukunft auszahlen dürfte.

Wie Smarthouse schreibt, soll die von Microsoft so noch nicht bestätigte neue Xbox 360 aber nicht nur mit dem integrierten HD-DVD-Laufwerk aufwarten, sondern stärker als Unterhaltungszentrale dienen. Dazu soll sie auch WLAN integrieren und auch von einem Dual-HDTV-Tuner nebst digitaler Fernsehzeitung zur einfachen Aufnahmeprogrammierung sei die Rede. Zu hören sei auch von einem MP3-Player-Docking-Port, den auch andere Hersteller nutzen können - um damit dem weit verbreiteten 17-Pin-iPod-Port von Apple etwas entgegensetzen zu können.

Der Smarthouse-Bericht zitiert einen Toshiba-Manager, dem zufolge eine Xbox 360 mit integriertem HD-DVD-Laufwerk entscheidend sei. "Sie und wir arbeiten daran", so der nicht namentlich genannte Toshiba-Manager, demzufolge die Xbox 360 auch mehr als eine Spielemaschine sein müsse. "Microsoft hat das erkannt. Eine Version des Geräts könnte auch unter der Toshiba-Marke verkauft werden", wird er weiter zitiert. Dabei soll Toshiba Microsoft helfen, die Xbox 360 leiser zu bekommen - damit sie nicht mehr den Filmgenuss so stark durch ihre eigene Geräuschkulisse stört.

Das erinnert etwas an Nintendos Intermezzo mit Panasonic beim Gamecube - allerdings könnte so etwas für Microsoft ein echter Türöffner für Japan werden. Dort ist der Hersteller zwar mit der Xbox 360 erfolgreicher als mit deren Vorgängerin, hat allerdings neben Sony Computer Entertainment und Nintendo dort nur vergleichsweise geringe Marktanteile. Microsoft versucht das bereits durch Partnerschaften mit bekannten japanischen Entwicklern zu ändern.

Laut Smarthouse hat auch Scott Browning, der Marketing Director eines der größten australischen Unterhaltungselektronik-Händler, von einer Xbox 360 mit internem HD-DVD-Laufwerk gehört. "Uns wurde gesagt dass eine kommt". Microsofts Verkaufszahlen würden durch den Verzicht auf das interne HD-DVD-Laufwerk geschädigt, da den Kunden bewusst sei, dass die PlayStation 3 auch ein Blu-ray-Player sei.

Toshiba und Microsoft untersuchten dem Bericht zufolge auch die Möglichkeit eines offenen Standards für Einschübe, mit der die Xbox 360 in Modulform in Flachbild-Fernseher mit Bilddiagonalen von über 40 Zoll gesteckt werden könnte. Mit diesen Einschüben sollen Fernseher ähnlich PCs um Module ausgerüstet werden können. Das klingt zwar plausibel, allerdings dürfte das bei der Xbox 360 erst nach weiterem Schrumpfen der Elektronik möglich werden - auch weil die Hitzeentwicklung in einem kleinen Modul noch mehr Probleme mit sich bringen könnte.

Ob die Smarthouse-Meldung Substanz hat, soll sich erst Ende 2008 oder auf der Consumer Electronics Show (CES) im Januar 2009 zeigen. Dann könnte es so weit sein. Bis Microsoft anderes sagt, ist das alles zwar nur ein Gerücht, aber doch eines, das viele Kundenwünsche beinhalten dürfte.

Nachtrag vom 24. Oktober 2007, um 15:14 Uhr:
Gegenüber dem Smart-Magazin sollen ein Toshiba-Sprecher und auch Microsoft den Smarthouse-Bericht mittlerweile dementiert haben. In der Regel kommentiert Microsoft Gerüchte allerdings nicht, hat aber schon häufiger betont die HD DVD nur zum Filmabspielen nutzen zu wollen und sieht damit keine Notwendigkeit für ein internes Laufwerk. Toshiba Deutschland konnte die Gerüchte gegenüber Golem.de auch nicht bestätigen - mit dem Hinweis darauf, dass die Xbox 360 ein Microsoft- und kein Toshiba-Produkt sei. Die Xbox 360 mit internem HD-DVD-Laufwerk bleibt also weiterhin ein haltloses Gerücht - bzw. ein Wunschtraum.


eye home zur Startseite
DuEsel 29. Dez 2007

Kann ja nicht jeder auf nem Niveau schreiben, damit es solche Spacken, wie du, auch...

Till 23. Okt 2007

Nein, das Teil muss schon gut aussehen. Vor allen Dingen, wenn man sich und den anderen...

Stalkingwolf 23. Okt 2007

Ist das ein Webbasierter MediaServer wie das twonkymedia? Weil das ist ja ein Scherz...

hansguckindieluft 23. Okt 2007

Das würde mich auch interessieren! Weiß Jemand was darüber?

lachhaft 23. Okt 2007

da siehste eben wie verschieden die menschen sind! ;-) ridge racer 7 mal gespielt... das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Services GmbH, Karlsruhe
  2. Dataport, Hamburg
  3. über unternehmensberatung monika gräter, Augsburg
  4. Travian Games GmbH, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. iOS, MacOS und WatchOS

    Apple verteilt Updates wegen Telugu-Bug

  2. Sicherheitslücken

    Mehr als 30 Klagen gegen Intel wegen Meltdown und Spectre

  3. Nightdive Studios

    Arbeit an System Shock Remake bis auf Weiteres eingestellt

  4. FTTH

    Landkreistag fordert mit Vodafone Glasfaser bis in Gebäude

  5. Programmiersprache

    Go 1.10 cacht besser und baut Brücken zu C

  6. Letzte Meile

    Telekom macht Versuche mit Fixed Wireless 5G

  7. PTI und IBRS

    FreeBSD erhält Patches gegen Meltdown und Spectre

  8. Deutsche Telekom

    Huawei und Intel zeigen Interoperabilität von 5G

  9. Lebensmittel-Lieferservices

    Für Berufstätige auf dem Lande oft "praktisch nicht nutzbar"

  10. Fertigungstechnik

    Intel steckt Kobalt und 4,5 Milliarden US-Dollar in Chips



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Dorothee Bär: Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
Dorothee Bär
Netzbetreiber werden über 100 MBit/s angeblich kaum los
  1. Colt Technology Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen
  2. FTTH/B Glasfaser wird in Deutschland besser nachgefragt
  3. Koalitionsvertrag fertig "Glasfaser möglichst direkt bis zum Haus"

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Toshiba-Notebooks: Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
Toshiba-Notebooks
Reverse-Engineering mit Lötkolben und Pseudocode
  1. Router und Switches Kritische Sicherheitslücke in Cisco ASA wird ausgenutzt
  2. Olympia 2018 Mutmaßlicher Crackerangriff bei Eröffnung in Pyeongchang
  3. Schweiz 800.000 Kundendaten von Swisscom kopiert

  1. Re: Gut so

    My1 | 02:19

  2. Re: Vergleich mit dem B&W Zeppelin

    NIKB | 02:00

  3. Re: Klangvergleich zu echten Lautsprechern?

    NIKB | 01:56

  4. Re: Ökosystem

    NIKB | 01:49

  5. Re: Sicherheit und Robustheit bei 5G?

    p4m | 01:46


  1. 00:27

  2. 18:27

  3. 18:09

  4. 18:04

  5. 16:27

  6. 16:00

  7. 15:43

  8. 15:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel