Abo
  • Services:
Anzeige

Gerücht: Xbox 360 doch mit internem HD-DVD-Laufwerk (Update)

Ende 2008/Anfang 2009 könnte es so weit sein

Glaubt man einem Bericht von Smarthouse, dann arbeitet Microsoft - trotz aller Dementis - an einer neuen Xbox 360 mit integriertem HD-DVD-Laufwerk, größerer Festplatte und einem HDTV-Tuner. Dabei beruft sich die auf Unterhaltungselektronik spezialisierte australische Nachrichten-Website auf Insider beim HD-DVD-Vater Toshiba, dem eine Xbox 360 mit internem HD-DVD-Laufwerk durchaus im Kampf gegen die PlayStation 3 mit ihrem internen Blu-ray-Laufwerk helfen würde.

Auch wenn Microsoft offiziell weiter angibt, keine Vorteile in einem integrierten HD-DVD-Laufwerk zu sehen, so zeichnet sich doch ab, dass gerade die PlayStation-3- und Xbox-360-Spiele immer umfangreicher werden und einzelne DVDs selten ausreichen. Microsofts Entertainment-Chef Robbie Bach behauptete in einem Interview gegenüber Golem.de zwar, dass das kein Problem sei, aus der Entwicklerszene ist jedoch anderes zu hören.

Anzeige

Seitens namhafter Studios wie id Software und Epic Games heißt es, dass die DVD nicht mehr ausreiche - auch bei PC-Spielen gibt es Spiele, die nicht mehr auf eine DVD passen. Auch wenn Sony Computer Entertainment sich bei den globalen Verkaufszahlen weiterhin noch nicht vor die Xbox 360 setzen konnte, hat sie wegen ihres Blu-ray-Laufwerks zumindest einen enormen Kapazitätsvorteil, der sich in Zukunft auszahlen dürfte.

Wie Smarthouse schreibt, soll die von Microsoft so noch nicht bestätigte neue Xbox 360 aber nicht nur mit dem integrierten HD-DVD-Laufwerk aufwarten, sondern stärker als Unterhaltungszentrale dienen. Dazu soll sie auch WLAN integrieren und auch von einem Dual-HDTV-Tuner nebst digitaler Fernsehzeitung zur einfachen Aufnahmeprogrammierung sei die Rede. Zu hören sei auch von einem MP3-Player-Docking-Port, den auch andere Hersteller nutzen können - um damit dem weit verbreiteten 17-Pin-iPod-Port von Apple etwas entgegensetzen zu können.

Der Smarthouse-Bericht zitiert einen Toshiba-Manager, dem zufolge eine Xbox 360 mit integriertem HD-DVD-Laufwerk entscheidend sei. "Sie und wir arbeiten daran", so der nicht namentlich genannte Toshiba-Manager, demzufolge die Xbox 360 auch mehr als eine Spielemaschine sein müsse. "Microsoft hat das erkannt. Eine Version des Geräts könnte auch unter der Toshiba-Marke verkauft werden", wird er weiter zitiert. Dabei soll Toshiba Microsoft helfen, die Xbox 360 leiser zu bekommen - damit sie nicht mehr den Filmgenuss so stark durch ihre eigene Geräuschkulisse stört.

Das erinnert etwas an Nintendos Intermezzo mit Panasonic beim Gamecube - allerdings könnte so etwas für Microsoft ein echter Türöffner für Japan werden. Dort ist der Hersteller zwar mit der Xbox 360 erfolgreicher als mit deren Vorgängerin, hat allerdings neben Sony Computer Entertainment und Nintendo dort nur vergleichsweise geringe Marktanteile. Microsoft versucht das bereits durch Partnerschaften mit bekannten japanischen Entwicklern zu ändern.

Laut Smarthouse hat auch Scott Browning, der Marketing Director eines der größten australischen Unterhaltungselektronik-Händler, von einer Xbox 360 mit internem HD-DVD-Laufwerk gehört. "Uns wurde gesagt dass eine kommt". Microsofts Verkaufszahlen würden durch den Verzicht auf das interne HD-DVD-Laufwerk geschädigt, da den Kunden bewusst sei, dass die PlayStation 3 auch ein Blu-ray-Player sei.

Toshiba und Microsoft untersuchten dem Bericht zufolge auch die Möglichkeit eines offenen Standards für Einschübe, mit der die Xbox 360 in Modulform in Flachbild-Fernseher mit Bilddiagonalen von über 40 Zoll gesteckt werden könnte. Mit diesen Einschüben sollen Fernseher ähnlich PCs um Module ausgerüstet werden können. Das klingt zwar plausibel, allerdings dürfte das bei der Xbox 360 erst nach weiterem Schrumpfen der Elektronik möglich werden - auch weil die Hitzeentwicklung in einem kleinen Modul noch mehr Probleme mit sich bringen könnte.

Ob die Smarthouse-Meldung Substanz hat, soll sich erst Ende 2008 oder auf der Consumer Electronics Show (CES) im Januar 2009 zeigen. Dann könnte es so weit sein. Bis Microsoft anderes sagt, ist das alles zwar nur ein Gerücht, aber doch eines, das viele Kundenwünsche beinhalten dürfte.

Nachtrag vom 24. Oktober 2007, um 15:14 Uhr:
Gegenüber dem Smart-Magazin sollen ein Toshiba-Sprecher und auch Microsoft den Smarthouse-Bericht mittlerweile dementiert haben. In der Regel kommentiert Microsoft Gerüchte allerdings nicht, hat aber schon häufiger betont die HD DVD nur zum Filmabspielen nutzen zu wollen und sieht damit keine Notwendigkeit für ein internes Laufwerk. Toshiba Deutschland konnte die Gerüchte gegenüber Golem.de auch nicht bestätigen - mit dem Hinweis darauf, dass die Xbox 360 ein Microsoft- und kein Toshiba-Produkt sei. Die Xbox 360 mit internem HD-DVD-Laufwerk bleibt also weiterhin ein haltloses Gerücht - bzw. ein Wunschtraum.


eye home zur Startseite
DuEsel 29. Dez 2007

Kann ja nicht jeder auf nem Niveau schreiben, damit es solche Spacken, wie du, auch...

Till 23. Okt 2007

Nein, das Teil muss schon gut aussehen. Vor allen Dingen, wenn man sich und den anderen...

Stalkingwolf 23. Okt 2007

Ist das ein Webbasierter MediaServer wie das twonkymedia? Weil das ist ja ein Scherz...

hansguckindieluft 23. Okt 2007

Das würde mich auch interessieren! Weiß Jemand was darüber?

lachhaft 23. Okt 2007

da siehste eben wie verschieden die menschen sind! ;-) ridge racer 7 mal gespielt... das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, Netphen
  2. Die Deutsche Immobilien Gruppe, Düren
  3. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  4. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Threadripper 1950X und 1920X im Test: AMD hat die schnellste Desktop-CPU
Threadripper 1950X und 1920X im Test
AMD hat die schnellste Desktop-CPU
  1. Ryzen AMD bestätigt Compiler-Fehler unter Linux
  2. CPU Achtkerniger Threadripper erscheint Ende August
  3. Ryzen 3 1300X und 1200 im Test Harte Gegner für Intels Core i3

Sysadmin Day 2017: Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte
Sysadmin Day 2017
Zum Admin-Sein fehlen mir die Superkräfte

Ausweis: Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
Ausweis
Prepaid-Registrierung bislang nicht konsequent umgesetzt
  1. 10 GBit/s Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß
  2. Verbraucherzentrale Datenlimits bei EU-Roaming wären vermeidbar
  3. Internet Anbieter umgehen Wegfall der EU-Roaming-Gebühren

  1. Re: 10-50MW

    superdachs | 19:24

  2. Du merkst, es ist Sommerlochzeit, wenn

    drdoolittle | 19:24

  3. Re: Schade um die gute Z-Linie. Schlechtes Marketing?

    werpu | 19:04

  4. Re: Es gibt einen grundsätzlichen Denkfehler bei...

    ArcherV | 18:53

  5. Re: Ach Bioware....

    sovereign | 18:52


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel