Abo
  • Services:
Anzeige

Trolltech stellt Greenphone ein

Alle Entwicklergeräte sind verkauft

Trolltech hat sein komplettes Sortiment an Greenphones verkauft und wird keine neuen Geräte nachbestellen. Stattdessen wollen die Norweger Entwicklern helfen, auf neue Referenzplattformen zu migrieren.

Greenphone
Greenphone
Im Herbst 2006 hatte Trolltech damit begonnen, die ersten Greenphones auszuliefern. Nun sind alle weg. Neue Geräte wird das Unternehmen jedoch nicht anbieten, da es seine Mission als erfüllt ansieht und sich nun wieder auf das Softwaregeschäft besinnen wird.

Anzeige

Das Greenphone war nie als Mobiltelefon für Endnutzer konzipiert, sondern als Referenzplattform für Linux-Entwickler gedacht. Daher wurde das Mobiltelefon auch als Teil eines Software Development Kits vertrieben, in dem auch die Qtopia Phone Edition enthalten war. Damit sollte die Entwicklung von Anwendungen für Linux-Handys vorangetrieben werden.

Trolltech wird Entwickler nun bei der Migration auf neue Referenzplattformen unterstützen. So läuft Qtopia mittlerweile auch auf dem Smartphone Neo1973 von FIC und OpenMoko, das Entwicklern von Trolltech empfohlen wird. Für das Greenphone werden in den nächsten Monaten weitere Updates erscheinen, versprach das Unternehmen.


eye home zur Startseite
savi 01. Dez 2007

... achja ... Das iPhone ist sogar später als das openmoko angekündigt worden. ;o) Savi...

Gadlarus 23. Okt 2007

ein troll mit still und geschmack ^.^

Flow 22. Okt 2007

Trolltech sind die Schöpfer von qt und auch wenn sie Bucklige Nerds heissen würden eine...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Arrow Central Europe GmbH, München, Neu-Isenburg, Stuttgart
  3. Ratbacher GmbH, Augsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 5,99€ Versand
  2. ab 799,90€
  3. ab 649,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Android-App für Raspberry programmieren

    werGoogelnKann (kann auch Java)

  2. Aldebaran Robotics

    Roboter Pepper soll bei Beerdigungen in Japan auftreten

  3. Google Express

    Google und Walmart gehen Shopping-Kooperation ein

  4. Firmen-Shuttle

    Apple baut autonomes Auto - aber nicht für jeden

  5. Estcoin

    Estland könnte eigene Kryptowährung erschaffen

  6. Chrome Enterprise

    Neues Abomodell soll Googles Chrome OS in Firmen etablieren

  7. Blue Byte

    Anno 1800 mit Straßenschlachten und dicker Luft

  8. aCar

    Elektrolaster für Afrika entsteht in München

  9. Logitech Powerplay im Test

    Die niemals leere Funk-Maus

  10. Elektroroller

    Einstieg in die Elektromobilität ab 2.000 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Smarter Lautsprecher Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free
  2. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: E-Roller für Führerschein A1

    flipbo | 12:10

  2. Re: Ich frage mich eher warum die immer noch 2000...

    John2k | 12:06

  3. Re: Fiese Preispolitik von Niu

    John2k | 12:05

  4. Re: Kein uPlay Haltung ... Umsatz

    MrReset | 12:05

  5. Re: finger weg von parallels desktop!

    echtnet | 12:04


  1. 12:05

  2. 12:00

  3. 11:52

  4. 11:27

  5. 11:03

  6. 10:48

  7. 10:00

  8. 09:33


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel