Abo
  • IT-Karriere:

Java Micro Edition wird abgeschafft

Standard Edition für alle Plattformen

Sun plant, die Java Micro Edition (ME) für mobile Geräte nach und nach durch die Standard Edition (SE) zu ersetzen und letztlich die Micro Edition einzustellen. Möglich wird dies, da moderne Smartphones zunehmend hohe Rechenleistung vorzuweisen haben. Auch soll so der Fragmentierung von Java entgegengewirkt werden.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Sun hat einem Bericht von CNet zufolge angekündigt, daran zu arbeiten, von Java ME auf Java SE umzustellen. Sowohl Mobiltelefone als auch Set-Top-Boxen würden immer leistungsfähiger, so dass sie auf die Java-SE-Spezifikationen umgestellt werden sollen.

Stellenmarkt
  1. NETZSCH-Gerätebau GmbH, Selb (Raum Hof)
  2. Hochschule Heilbronn, Heilbronn

Die Umstellung soll jedoch nicht über Nacht, sondern schrittweise vorgenommen werden, bis die Java ME dann letztlich komplett verschwindet. Damit soll auch ein für Java ME spezifisches Problem umgangen werden, denn derzeit gibt es sehr viele unterschiedliche Java Specification Requests (JSR) für diese Edition. Setzt eine Variante nicht alle JSRs um, läuft ein für ein besonderes Handy geschriebenes Programm unter Umständen nicht auf einem anderen Telefon.

Helfen soll Sun auch JavaFX Mobile, eine umfassende Plattform für Mobiltelefon-Hersteller, die unterschiedliche Java-APIs unterstützt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,22€
  2. (-87%) 4,99€
  3. (-80%) 11,99€
  4. 4,60€

Johnny Cache 09. Jun 2008

"Saying Java is good because it works on all platforms is like saying anal sex is good...


Folgen Sie uns
       


Honor 20 Pro - Hands on

Das Honor 20 Pro ist das neue Oberklasse-Smartphone der Huawei-Tochter. Als Besonderheit gibt es eine Vierfachkamera, um für möglichst viele Objektivsituationen gewappnet zu sein. Hinweis vom Hersteller: "Bei den gezeigten Geräten der Honor-20-Serie handelt es sich um Demoversionen, die sich in Aussehen und Funktion von der finalen Version unterscheiden können."

Honor 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Strom-Boje Mittelrhein: Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
Strom-Boje Mittelrhein
Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein

Ein Unternehmen aus Bingen will die Strömung des Rheins nutzen, um elektrischen Strom zu gewinnen. Es installiert 16 schwimmende Kraftwerke in der Nähe des bekannten Loreley-Felsens.

  1. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  2. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um
  3. Erneuerbare Energien Wellenkraft als Konzentrat

Oneplus 7 Pro im Hands on: Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse
Oneplus 7 Pro im Hands on
Neue Konkurrenz für die Smartphone-Oberklasse

Parallel zum Oneplus 7 hat das chinesische Unternehmen Oneplus auch das besser ausgestattete Oneplus 7 Pro vorgestellt. Das Smartphone ist mit seiner Kamera mit drei Objektiven für alle Fotosituationen gewappnet und hat eine ausfahrbare Frontkamera - das hat aber seinen Preis.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Oneplus Upgrade auf Android 9 für Oneplus 3 und 3T wird verteilt
  2. Smartphones Android-Q-Beta für Oneplus-7-Modelle veröffentlicht
  3. Oneplus 7 Pro im Test Spitzenplatz dank Dreifachkamera

    •  /