Abo
  • Services:

Update für VirtualBox 1.5

Version 1.5.2 mit Fehlerkorrekturen und Verbesserungen

Mit VirtualBox 1.5.2 ist die nächste Version der freien Virtualisierungssoftware verfügbar, die in erster Linie die Stabilität verbessern soll. Kleinere Verbesserungen gelangten aber ebenfalls in das Update.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

VirtualBox 1.5.2 ist das erste Update für die im September 2007 veröffentlichte Version 1.5 des Virtualisierers. Die neue Version soll Probleme mit Solaris und dem Linux-Kernel 2.6.23 als Gast beheben und Netzwerkprobleme bei FreeBSD-Gästen beseitigen. Auch bei der Installation auf Windows-2000-Systemen auftretende Schwierigkeiten sollen mit VirtualBox 1.5.2 der Vergangenheit angehören.

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. Bechtle AG, Leipzig

In der Linux-Version der Software gab es zudem Verbesserungen an der Shared-Folder-Funktion und der X.org-Server 1.4 wird nun unterstützt. VirtualBox weist nun ferner darauf hin, wenn auf einem 64-Bit-Windows die 32-Bit-Version der Software installiert werden soll oder umgekehrt.

VirtualBox 1.5.2 steht ab sofort zum Download bereit und läuft unter Windows sowie Linux. Die Open-Source-Variante wird unter der GPL veröffentlicht. Ihr fehlen gegenüber der proprietären, aber für den privaten Einsatz kostenlosen Variante allerdings einige Funktionen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. 9,99€

Sabine111 15. Mär 2008

Mein Gott - wenn man das hier liest, könnte man meinen, dass nur noch komplett Gehirn...

cgsman 28. Okt 2007

Ich mache gerade hervorragende Erfahrungen mit Notationsprogrammen unter VirtualBox und...

openabi 22. Okt 2007

Sieh mal nach unter http://www.virtualbox.org/wiki/Downloads , da gibt es zumindest...


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /