Abo
  • Services:
Anzeige

Netgear: Gigabit-Router mit IPSec, SSL und zwei WAN-Ports

VPN und Firewall samt Gigabit-Anbindung

Als neues Mitglied seiner "ProSafe"-Serie - zu erkennen an den blauen Metallgehäusen - hat Netgear jetzt den Gigabit-Ethernet-fähigen Firewall-Router "FVS336G" auf den Markt gebracht. Das Gerät lässt sich aus der Ferne verwalten und ist zudem mit zwei WAN-Ports ausgestattet, die für Load-Balancing oder das automatische Einspringen einer zweiten Verbindung genutzt werden können, wenn die primäre gestört ist.

Dank seiner Unterstützung von verschlüsselten Verbindungen ist der neue Router vor allem für Unternehmen gedacht, deren Mitarbeiter unterwegs auf das Firmennetz zugreifen müssen. Dafür kann der FVS336G mehrere VPN-Verbindungen gleichzeitig offen halten: 25 per IPSec und 10 per SSL. Bei Verwendung des 3DES-Algorithmus soll der Router per IPSec einen Durchsatz von 16 MBit/s erreichen, bei SSL-Verbindungen immerhin noch 10 MBit/s.

Anzeige

Netgear FVS336G
Netgear FVS336G
Die restlichen Sicherheitsfunktionen entsprechen denen anderer Netgear-Router: Die Firewall arbeitet mit Paketfilterung (SPI), Ports lassen sich damit sperren, aber auch Webseiten nach Schlüsselwörtern in den Adressen filtern. Mögliche Angriffe und andere Anomalien kann der Router per E-Mail melden, er kann aber auch per SNMP verwaltet werden.

Die Besonderheit des neuen Geräts liegt in seinen beiden WAN-Ports, mit denen es beispielsweise an DSL-Router angeschlossen werden kann. Diese sind nicht nur in Gigabit-Geschwindigkeit ausgeführt, sondern lassen sich auch bündeln (Load-Balancing) oder als "Fail-Over" konfigurieren: Sobald die Internetverbindung auf dem einen Port ausfällt, kann sich beispielsweise ein ISDN-Modem über den zweiten Port einwählen. Für weitgehende Ausfallsicherheit dürfte es aber auch reichen, an beide Ports DSL-Modems von verschiedenen Providern zu hängen. Auch die vier LAN-Anschlüsse für das hausinterne Netz sind als Gigabit-Ports ausgeführt, über weitere Switches kann der Router bis zu 253 Rechner bedienen. Das Netzteil ist integriert, mit Strom wird der Router über ein Kaltgeräte-Kabel versorgt.

Laut Netgear ist der FVS336G ab sofort für 315,- Euro verfügbar.


eye home zur Startseite
aliberto 29. Dez 2007

My Name 21. Okt 2007

Ich halte generell von Netgear nichts. Durfte schon öfters die "Heldentaten" von anderen...

GastGastGastGas... 21. Okt 2007

Die waren meines Wissens von LinkSys.

Avalanche 21. Okt 2007

Wir setzen es hier innerhalb der Familie ein. Es handelt sich dabei momentan um drei...

WAN WAN Router 21. Okt 2007

Ich persönlich könnte mal einen Router mit 2 WAN Anschlüssen für den Hausgebrauch...


FIREPLANE - beste Angebote im Web / 20. Okt 2007

zwei WAN-Ports und VPN im neuen Router von Netgear



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main, Berlin, Dresden
  2. Universitätsklinikum Bonn, Bonn
  3. SYNLAB Holding Deutschland GmbH, München, Augsburg
  4. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund


Anzeige
Top-Angebote
  1. 169€
  2. 274,90€ + 3,99€ Versand
  3. 239,53€

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Bahn schneller machen

    Geistesgegenwart | 10:26

  2. Re: Freeride

    esqe | 10:14

  3. Re: Dann eben nicht

    matzems | 10:11

  4. Re: Das ist eh die Zukunft.

    Bouncy | 10:10

  5. Re: Harte Realität:

    Bouncy | 10:06


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel