Abo
  • Services:

Foxconn veröffentlicht vorschnell Daten zu GeForce 8800 GT

Spezifikationen auf chinesischer Webseite aufgetaucht

Zu der für November 2007 erwarteten Grafikkarte "GeForce 8800 GT" sind nun die ersten einigermaßen verlässlichen Daten aufgetaucht - weil sie bereits kurze Zeit auf der Webseite eines Kartenherstellers standen. Demnach kommt die neue Mittelklasse-Karte tatsächlich mit verkleinertem Speicherbus, aber hohen Taktfrequenzen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die chinesische Webseite Hardspell entdeckte die Daten bei Foxconn und hat Screenshots der Angaben veröffentlicht. Sie bestätigen, was bisher nur gemunkelt wurde: Die GeForce 8800 GT kommt mit 512 MByte GDDR3-Speicher und demzufolge mit einem gegenüber der bisherigen GTS von 320 auf 256 Bit verschmälerten Speicherbus. Der Speicher ist mit effektiv 1.800 MHz aber hoch getaktet, die GPU mit 600 MHz sogar noch 20 Prozent schneller als die 500 MHz der ersten GTS-Modelle.

Einen Preis oder die Zahl der Shader-Einheiten nannte Foxconn jedoch noch nicht. Auch die Angabe der GPU als "G96" scheint ein Fehler zu sein, nach den bisherigen inoffiziellen Informationen heißt der neue Grafikkern "G92". Die entsprechenden Grafikkarten sollen noch im November 2007 auf den Markt gebracht werden, Nvidia plant offenbar damit auch, die bisherige Palette der GTS-Karten umzusortieren.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  2. (-72%) 5,55€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 23,99€

~|--|* 22. Okt 2007

@ITSE Wirklich sehr gut erklärt ;-). Von mir also ein dickes Plus! @Karlo Der PC-Markt...

test.ballon 19. Okt 2007

welchen zuerst?


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /