Abo
  • Services:

Spam mit angehängter MP3-Datei

Werbebotschaften bieten Aktien feil

Vor kurzem wurden erstmals Werbe-E-Mails im Internet gesichtet, die ihre Offerten über eine angehängte MP3-Datei feilbieten. Damit sollen offenbar die gängigen Spam-Filter ausgehebelt und Opfer dazu verleitet werden, sich die Werbebotschaften anzuhören.

Artikel veröffentlicht am ,

Die betreffenden Spam-Botschaften werden allem Anschein nach über ein Bot-Netz verschickt, also über gekaperte Privatrechner, die von anderen unter Kontrolle gebracht wurden und nun ohne Wissen der Nutzer für den Versand von Spam-Botschaften missbraucht werden. An die E-Mail wird jeweils eine MP3-Datei mit wechselndem Dateinamen angehängt. Zumeist werden berühmte Namen aus dem Musikgeschäft gewählt, um die Empfänger dieser Werbenachrichten dazu zu bringen, sich die betreffende MP3-Datei anzuhören.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Wiesbaden
  2. DR. JOHANNES HEIDENHAIN GmbH, Traunreut (Raum Rosenheim)

In dieser MP3-Datei werden dann Angebote zum Kauf von Aktien gemacht, die von einer krächzend klingenden Frauenstimme gesprochen werden. Hierbei weist die MP3-Datei nur eine geringe Datenrate auf, um den Anhang der E-Mail eher klein zu halten. Die MP3-Dateien sind 50 bis 150 KByte groß und die Laufzeit beträgt zwischen 25 und knapp 60 Sekunden. Die E-Mails selbst enthalten keinerlei Text.

Mit den Aktien-Offerten wollen Spammer üblicherweise versuchen, den Kurs von Aktien in die Höhe zu treiben, um diese anschließend mit Gewinn verkaufen zu können. Spam-Botschaften, die zum Kauf von Aktien auffordern, machen bereits seit Längerem immer wieder in regelmäßigen Abständen die Runde im Internet. Solche Angebote sollten daher ignoriert werden.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 59,99€ - Release 19.10.
  2. 19,99€ inkl. Versand
  3. für 1,98€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)
  4. für 1,99€ statt 4,99€ in HD ausleihen (30 Tage Zeit, um Stream zu starten)

me2 24. Okt 2007

Solche Vorahnungen waren im c't-Editorial schon vor mehreren Jahren zu finden! /me

RipClaw 21. Okt 2007

Wobei es tatsächlich Schwachmaten gibt die meinen sie könnten sich an die Spammer hängen...

RipClaw 20. Okt 2007

Inzwischen fast ineffektiv da die Spammer im Abstand von ca. 30 - 60 Minuten die Mail...

annoyisator 19. Okt 2007

was mich an dem ganzen spam immer ärgert ist auch, dass es so unnötiger datenverkehr ist...

Brain 19. Okt 2007

Die Idee hast du von mir übernommen. Ich werde heute abend die Weltherschaft an mich rei...


Folgen Sie uns
       


Kaihua Kailh Speed-Switches - Test

Die goldenen KS-Switches von Kaihua haben einen kürzeren Hinweg als Cherry MX Blue und sind in der alltäglichen Nutzung angenehmer. Das liegt auch an der besseren Verarbeitung.

Kaihua Kailh Speed-Switches - Test Video aufrufen
Nissan Leaf: Wer braucht schon ein Bremspedal?
Nissan Leaf
Wer braucht schon ein Bremspedal?

Wie fährt sich das meistverkaufte Elektroauto? Nissan hat vor wenigen Monaten eine überarbeitete Version des Leaf auf den Markt gebracht. Wir haben es gefahren und festgestellt, dass das Auto fast ohne Bremse auskommt.
Ein Erfahrungsbericht von Werner Pluta

  1. e-NV200 Nissan packt 40-kWh-Akku in Elektro-Van
  2. Reborn Light Nissan-Autoakkus speisen Straßenlaternen
  3. Elektroauto Nissan will den IMx in Serie bauen

Black-Hoodie-Training: Einmal nicht Alien sein, das ist toll!
Black-Hoodie-Training
"Einmal nicht Alien sein, das ist toll!"

Um mehr Kolleginnen im IT-Security-Umfeld zu bekommen, hat die Hackerin Marion Marschalek ein Reverse-Engineering-Training nur für Frauen konzipiert. Die Veranstaltung platzt inzwischen aus allen Nähten.
Von Hauke Gierow

  1. Ryzenfall CTS Labs rechtfertigt sich für seine Disclosure-Strategie
  2. Starcraft Remastered Warum Blizzard einen Buffer Overflow emuliert

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /