Abo
  • Services:
Anzeige

PC-Markt boomt weiter, getrieben von Notebooks

Marktdaten für das dritte Quartal 2007 veröffentlicht

Laut den Marktforschern von Gartner konnte der weltweite PC-Markt im dritten Quartal 2007 um 14,4 Prozent zulegen. Die EMEA-Region (Europa, Naher Osten, Afrika) wuchs dabei überdurchschnittlich stark, der US-Markt hinkt dagegen mit nur 4,7 Prozent Wachstum unerwartet hinterher. In EMEA ist Acer mittlerweile der zweitgrößte PC-Hersteller, international aber die Nummer drei.

In diese Zahlen ist die Übernahme von Gateway durch die Acer-Tochter Packard Bell noch nicht eingerechnet. Laut den Gartner-Zahlen konnte Acer weltweit 58 Prozent mehr Rechner verkaufen, insgesamt über 5,5 Millionen Stück. 3,2 Millionen dieser Rechner gingen in die EMEA-Region, wo Acer damit 54 Prozent mehr PCs verkaufen konnte. Dort ist der Anbieter hinter dem auch weltweit unangefochtenen Spitzenreiter HP nun das zweitgrößte Unternehmen nach Stückzahlen und hat damit Dell auf Platz drei verdrängt.

Anzeige

In den USA boomt der PC-Markt nicht so stark, wie die Marktforscher erwartet hatten. Gartner sah für das dritte Quartal 2007 ein Wachstum von 6,7 Prozent voraus, es ergaben sich aber nur 4,7 Prozent. Der Trend zu mobilen Rechnern ist in den USA jedoch ungebrochen stark: Laut Gartner wurden dort nun erstmals mehr Notebooks als Desktops verkauft.

Anders als weltweit ist Dell in den USA nach wie vor der stärkste Anbieter und verkaufte dort 4,8 Millionen Rechner, 5,5 Prozent weniger als im Vorjahresquartal. Damit ist HP mit 4,3 Millionen verkauften PCs Dell dicht auf den Fersen, das Unternehmen konnte immerhin ein Wachstum von 16,5 Prozent vorweisen. Am stärksten gewachsen ist in den USA jedoch Apple, die 37,2 Prozent mehr Rechner verkaufen konnten, insgesamt 1,3 Millionen Stück. Damit behauptet sich Apple in den USA als drittgrößter Hersteller. Weltweit und in der EMEA-Region kommt Apple aber nicht in die Top-5 der PC-Hersteller. Mit über 12,8 Millionen PCs weltweit ist HP international klarer Marktführer.


eye home zur Startseite
omg 20. Okt 2007

Man sieht ja nicht welches OS die auf ihren Macs laufen haben... Könnten auch alles...

Haubtschuhle 19. Okt 2007

Nur weil du Sonderschüler nicht weißt wie PC definiert ist.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg
  2. Transgourmet Deutschland GmbH & Co. OHG, Mainz, Riedstadt
  3. Aarsleff Rohrsanierung GmbH, Röthenbach a.d. Pegnitz (Metropolregion Nürnberg)
  4. Bundeskriminalamt, Wiesbaden


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  2. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  3. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  4. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  5. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  6. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  7. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  8. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  9. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  10. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Das ist eh die Zukunft.

    violator | 09:47

  2. Magenta Mobil Premium XL...

    nmSteven | 09:46

  3. Re: Bahn schneller machen

    violator | 09:46

  4. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    Tuxgamer12 | 09:44

  5. Re: Asse 2.0

    mnementh | 09:40


  1. 17:14

  2. 16:25

  3. 15:34

  4. 13:05

  5. 11:59

  6. 09:03

  7. 22:38

  8. 18:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel